Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

(Selbst-)Heilung mit Ayahuasca eigene Erfahrungen und wissenschaftliche Forschungsergebnisse Dr. sc. hum. Dipl.-Psych. Janine Tatjana Schmid Janine Tatjana.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "(Selbst-)Heilung mit Ayahuasca eigene Erfahrungen und wissenschaftliche Forschungsergebnisse Dr. sc. hum. Dipl.-Psych. Janine Tatjana Schmid Janine Tatjana."—  Präsentation transkript:

1 (Selbst-)Heilung mit Ayahuasca eigene Erfahrungen und wissenschaftliche Forschungsergebnisse Dr. sc. hum. Dipl.-Psych. Janine Tatjana Schmid Janine Tatjana Schmid Bad Alexanderbad 2016 Pablo Amaringo

2 „Es ist der Sachverhalt, daß unser normales waches Bewusstsein, das rationale Bewußtsein, wie wir es nennen, nur ein besonderer Typ von Bewußtsein ist, während überall jenseits seiner, von ihm durch den dünnsten Schirm getrennt, mögliche Bewußtseinsformen liegen, die ganz andersartig sind. (...) Keine Betrachtung des Universums kann abschließend sein, die diese anderen Bewußtseinsformen ganz außer Betracht läßt“ (William James 1925, S. 366). „Es ist der Sachverhalt, daß unser normales waches Bewusstsein, das rationale Bewußtsein, wie wir es nennen, nur ein besonderer Typ von Bewußtsein ist, während überall jenseits seiner, von ihm durch den dünnsten Schirm getrennt, mögliche Bewußtseinsformen liegen, die ganz andersartig sind. (...) Keine Betrachtung des Universums kann abschließend sein, die diese anderen Bewußtseinsformen ganz außer Betracht läßt“ (William James 1925, S. 366).

3 Biochemie des Ayahuasca Ayahuasca wird hauptsächlich aus Banisteriopsis caapi gewonnen. Die phytochemische Erforschung von Banisteriopsis caapi begann im Jahre 1905 mit der Isolierung eines Präparats aus einem Ayahuasca-Trank, das der kolumbianische Pharmazeut R. Zerda Bayon mit dem Namen Telepatina belegte. Nach zahlreichen taxonomischen und terminologischen Wirrungen zeigten die Chemiker A. L. und K. K. Chen 1939, dass aus Banisteriopsis isolierte Stoffe Telepathin, Yajein und Banisterin allesamt mit Harmin identisch sind. Ayahuasca wird hauptsächlich aus Banisteriopsis caapi gewonnen. Die phytochemische Erforschung von Banisteriopsis caapi begann im Jahre 1905 mit der Isolierung eines Präparats aus einem Ayahuasca-Trank, das der kolumbianische Pharmazeut R. Zerda Bayon mit dem Namen Telepatina belegte. Nach zahlreichen taxonomischen und terminologischen Wirrungen zeigten die Chemiker A. L. und K. K. Chen 1939, dass aus Banisteriopsis isolierte Stoffe Telepathin, Yajein und Banisterin allesamt mit Harmin identisch sind. Für die halluzinogenen Wirkungen des Ayahuasca-Trankes verantwortlich ist Dimethyltryptamin (DMT), das als zusätzlicher Pflanzenextrakt (z. B. Psychodria viridis oder Diplopterys cabrerana ) dem Trank beigefügt wird. DMT zeigt normalerweise oral verabreicht keinerlei halluzinogene Wirkung, da es durch das Enzym MAO inaktiviert ist. Erst in Kombination mit Banisteriopsis caapi und dessen MAO-Hemmer Harmin kommt DMT zur Wirkung. Für die halluzinogenen Wirkungen des Ayahuasca-Trankes verantwortlich ist Dimethyltryptamin (DMT), das als zusätzlicher Pflanzenextrakt (z. B. Psychodria viridis oder Diplopterys cabrerana ) dem Trank beigefügt wird. DMT zeigt normalerweise oral verabreicht keinerlei halluzinogene Wirkung, da es durch das Enzym MAO inaktiviert ist. Erst in Kombination mit Banisteriopsis caapi und dessen MAO-Hemmer Harmin kommt DMT zur Wirkung. Aktive Komponenten von Ayahuasca sind: Aktive Komponenten von Ayahuasca sind: - der reversible Monoaminoxidasehemmer Harmin - der reversible Monoaminoxidasehemmer Harmin - der Serotoninwiederaufnahmehemmer Tetrahydroharmin - der Serotoninwiederaufnahmehemmer Tetrahydroharmin - die das N,N Dimethyltryptamin oral bioverfügbar machen - die das N,N Dimethyltryptamin oral bioverfügbar machen

4 „Während meiner ersten Ayahuasca Zeremonie fühlte sich der Ayahuasca so an, als würden Flüsse goldenen Lichts durch jeden Nerv meines Körpers fließen, säubernd und reinigend. Ich erlebte ein Aufräumen auf allen Ebenen, der physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen – eine Verschiebung des Bewusstseins durch jede Zelle meines Körpers hindurch gehend. Ayahuasca Visionen von strahlenden Lichtern und geometrischen Figuren umgaben mich. Ich beobachtete wie Don Agustin tanzend und singend im Tempel herumging, dabei trommelte und seine Streichinstrumente mit jeder einzelnen Person, an der er vorüber ging, in Resonanz brachte, sich auf ihre individuelle Schwingung einstellte und ihre Energiefelder mithilfe der Geräusche harmonisierte und in Balance brachte“ (Bear, 2005, 10f). „Während meiner ersten Ayahuasca Zeremonie fühlte sich der Ayahuasca so an, als würden Flüsse goldenen Lichts durch jeden Nerv meines Körpers fließen, säubernd und reinigend. Ich erlebte ein Aufräumen auf allen Ebenen, der physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen – eine Verschiebung des Bewusstseins durch jede Zelle meines Körpers hindurch gehend. Ayahuasca Visionen von strahlenden Lichtern und geometrischen Figuren umgaben mich. Ich beobachtete wie Don Agustin tanzend und singend im Tempel herumging, dabei trommelte und seine Streichinstrumente mit jeder einzelnen Person, an der er vorüber ging, in Resonanz brachte, sich auf ihre individuelle Schwingung einstellte und ihre Energiefelder mithilfe der Geräusche harmonisierte und in Balance brachte“ (Bear, 2005, 10f).

5

6

7

8

9

10

11 „Santo Daime hat eigentlich einen tiefchristlichen Rahmen, und es wird immer begonnen mit einem Gebet, das Vaterunser, das Ave-Maria. Und wir singen Lieder, die empfangen wurden. Das sind Gebete, christliche Gebete. Und es handelt sich immer um die Natur, also um den Wald, das Meer, die Erde, die Heilung, es ist sehr viel die Rede von Jesus, von den Engeln, von Gott, von Maria, was für mich halt neu war, aber ich konnte mich sehr gut darauf einlassen. (…) Es gab insofern Auseinander- setzungen für mich, was Jesus betraf, Gott betraf, die Engel, die Natur betraf und vor allem was Maria betraf. Das war ein Riesenstolperstein. Ich habe ein halbes Jahr intensiv Daime- Arbeiten gemacht, bis ich begriffen habe, welchen Aspekt sie darstellt. Theoretisch wurde es mir mal gesagt und es war mir auch klar, das wird auch in den Liedern gesungen, dass sie der göttliche Anteil, weibliche Anteil Gottes ist. Aber ich habe das nicht erfahren. Das muss man erfahren. Das muss man erlebt haben. Ich habe es dann erlebt. Ich habe es gesehen. Also sie ist mir wirklich begegnet als frei, als wunderbare Frau, die uns Frauen sehr ähnlich ist. Ich habe sie gesehen. Ich habe sie gefühlt. Ich habe sie gefühlt mit all dem, mit dieser Größe, aber auch das Leid, das sie als Mensch empfunden hat“ (Annemarie Müller, Erstinterview). „Santo Daime hat eigentlich einen tiefchristlichen Rahmen, und es wird immer begonnen mit einem Gebet, das Vaterunser, das Ave-Maria. Und wir singen Lieder, die empfangen wurden. Das sind Gebete, christliche Gebete. Und es handelt sich immer um die Natur, also um den Wald, das Meer, die Erde, die Heilung, es ist sehr viel die Rede von Jesus, von den Engeln, von Gott, von Maria, was für mich halt neu war, aber ich konnte mich sehr gut darauf einlassen. (…) Es gab insofern Auseinander- setzungen für mich, was Jesus betraf, Gott betraf, die Engel, die Natur betraf und vor allem was Maria betraf. Das war ein Riesenstolperstein. Ich habe ein halbes Jahr intensiv Daime- Arbeiten gemacht, bis ich begriffen habe, welchen Aspekt sie darstellt. Theoretisch wurde es mir mal gesagt und es war mir auch klar, das wird auch in den Liedern gesungen, dass sie der göttliche Anteil, weibliche Anteil Gottes ist. Aber ich habe das nicht erfahren. Das muss man erfahren. Das muss man erlebt haben. Ich habe es dann erlebt. Ich habe es gesehen. Also sie ist mir wirklich begegnet als frei, als wunderbare Frau, die uns Frauen sehr ähnlich ist. Ich habe sie gesehen. Ich habe sie gefühlt. Ich habe sie gefühlt mit all dem, mit dieser Größe, aber auch das Leid, das sie als Mensch empfunden hat“ (Annemarie Müller, Erstinterview).

12

13

14

15 Settings moderner Ayahuasca-Rituale traditionelle, indigene Rituale aus dem Amazonas/ Ritualtransfer nach Europa traditionelle, indigene Rituale aus dem Amazonas/ Ritualtransfer nach Europa („schamanische Ayahuasca-Rituale“) („schamanische Ayahuasca-Rituale“) mestizische Heilzeremonien/Ritualtransfer nach Europa mestizische Heilzeremonien/Ritualtransfer nach Europa synkretistische religiöse Strukturen bzw. Kirchen synkretistische religiöse Strukturen bzw. Kirchen (Santo Daime, Unio da Vegetal, Barquinha) (Santo Daime, Unio da Vegetal, Barquinha) Do-it-yourself-Rituale, Naturerfahrungen und Selbstversuche („psychonautische Exploration“) Do-it-yourself-Rituale, Naturerfahrungen und Selbstversuche („psychonautische Exploration“) Mischformen (v. a. therapeutische Rituale) Mischformen (v. a. therapeutische Rituale)

16

17

18 Motivation der Ayahuasca- Konsumenten medizinisch-therapeutische Motivation medizinisch-therapeutische Motivation religiöse/spirituelle Motivation religiöse/spirituelle Motivation Suche nach dem Anderen, Neuen, Unbekannten Suche nach dem Anderen, Neuen, Unbekannten sozialinteraktive Motivation sozialinteraktive Motivation

19 Zitat zur Ayahuascaerfahrung „Es gibt tausende von Arten wie du sterben kannst, an Altersschwäche, vom Auto überfahren werden, vergiftet werden. Du wirst getötet oder sonst etwas. Oder du trinkst Ayahuasca. Der Unterschied ist, wenn du Ayahuasca trinkst, kommst du auch zurück. Das ist das Besondere für mich, dass es möglich ist, während des Lebens zu sterben. Die Todeserfahrung, es ist vielleicht besser, den Begriff zu benutzen, das ist, glaube ich, das, was Ayahuasca in erster Linie bringen kann, einem geben kann, wenn man danach fragt. Die ganz klare Todeserfahrung, weil der Tod, wenn man die Erfahrung gemacht hat, ist eigentlich eine Bewusstseinserfahrung“ (Erstinterview Andreas Weller). „Es gibt tausende von Arten wie du sterben kannst, an Altersschwäche, vom Auto überfahren werden, vergiftet werden. Du wirst getötet oder sonst etwas. Oder du trinkst Ayahuasca. Der Unterschied ist, wenn du Ayahuasca trinkst, kommst du auch zurück. Das ist das Besondere für mich, dass es möglich ist, während des Lebens zu sterben. Die Todeserfahrung, es ist vielleicht besser, den Begriff zu benutzen, das ist, glaube ich, das, was Ayahuasca in erster Linie bringen kann, einem geben kann, wenn man danach fragt. Die ganz klare Todeserfahrung, weil der Tod, wenn man die Erfahrung gemacht hat, ist eigentlich eine Bewusstseinserfahrung“ (Erstinterview Andreas Weller).

20 Zitat zum Heilungseffekt „Also ich bin mir nicht sicher. Aber ich würde tatsächlich dazu neigen zu sagen, dass Ayahuasca einen transpersonalen Raum öffnet und dort irgendwelche Energien oder Entitäten sind, die einem wirklich helfen bei der Heilung. So kommt es mir vor. Das hört sich vielleicht infantil und naiv an. Aber so kommt es mir wirklich vor. Ob das die MAO- Hemmer sind, die da irgendetwas bewirken. Oder ob es die Zirbeldrüse ist, die da Melatonin ausschüttet. Ist ja bekannt, dass das auch Heilungseffekte haben kann. Gerade bei Krebspatienten. Aber ich tendiere zu dieser esoterischen Hypothese“ (Zweitinterview Tobias Doradi). (Zweitinterview Tobias Doradi).

21 Droge, Medizin, Sakrament oder Entheogen? 1 Antagonismus zum Alltagsdrogenverständnis 1 Antagonismus zum Alltagsdrogenverständnis 2 chemisch-pharmakologisches Verständnis 2 chemisch-pharmakologisches Verständnis 3(psycho-)therapeutisches Verständnis (Ayahuasca als Medizin) 3(psycho-)therapeutisches Verständnis (Ayahuasca als Medizin) 4 religiös-spirituelles (sakralisierendes) Verständnis 4 religiös-spirituelles (sakralisierendes) Verständnis 5 magisch-schamanistisches Verständnis 5 magisch-schamanistisches Verständnis 6 (trans-)hedonistisches Verständnis 6 (trans-)hedonistisches Verständnis

22 Wie wirkt Ayahuasca? „Die Pflanzen sind ja die ersten Kinder von Mutter Erde und Vater Sonne. Und in ihnen ist sehr viel Wissen gespeichert. Sehr viel Information ist drinnen gespeichert. Und gerade die Meisterpflanzen haben eine ganz eigene, konstruktive Intelligenz, die wirklich direkt auf die DNS einwirkt. Diese Pflanze selber oder der Spirit dieser Pflanze wandert in jede einzelne Zelle hinein und tritt sozusagen in Kommunikation mit der DNS. Und erinnert die an ihre reine Schwingung, also an ihre ursprüngliche Schöpfungsschwingung usw. Und von daher tritt dann nachher die Heilung, körperlich oder seelisch, mental oder psychisch, ein (…) Das bewirkt der Geist, der hinter allen Dingen steht. Jede Pflanze hat einen eigenen Geist. So wie jeder Mensch einen eigenen Geist hat. Es ist bei diesen Pflanzen so, dass sozusagen der Geist, der Schöpfer, sich mit dem Geist der Pflanze verbindet, um den Geist des Menschen oder die Seele zu entdecken. Also es ist im Prinzip eine Kommunikation von Seele zu Seele zu Seele“. „Die Pflanzen sind ja die ersten Kinder von Mutter Erde und Vater Sonne. Und in ihnen ist sehr viel Wissen gespeichert. Sehr viel Information ist drinnen gespeichert. Und gerade die Meisterpflanzen haben eine ganz eigene, konstruktive Intelligenz, die wirklich direkt auf die DNS einwirkt. Diese Pflanze selber oder der Spirit dieser Pflanze wandert in jede einzelne Zelle hinein und tritt sozusagen in Kommunikation mit der DNS. Und erinnert die an ihre reine Schwingung, also an ihre ursprüngliche Schöpfungsschwingung usw. Und von daher tritt dann nachher die Heilung, körperlich oder seelisch, mental oder psychisch, ein (…) Das bewirkt der Geist, der hinter allen Dingen steht. Jede Pflanze hat einen eigenen Geist. So wie jeder Mensch einen eigenen Geist hat. Es ist bei diesen Pflanzen so, dass sozusagen der Geist, der Schöpfer, sich mit dem Geist der Pflanze verbindet, um den Geist des Menschen oder die Seele zu entdecken. Also es ist im Prinzip eine Kommunikation von Seele zu Seele zu Seele“.

23 Subjektive Krankheitstheorien 1 biomedizinische Theorie 2 psychosomatische Theorie 3 Balance- und Energietheorien 4 Umwelteinflüsse und Lebensweise 5 magische Krankheitsvorstellungen 6 schamanische Krankheitsvorstellungen 7 Zufall/Schicksal/göttliche Fügung/Karma

24 Genesungs-/Heilungs-/ Veränderungstheorien 1 Reinigungsprozess 1 Reinigungsprozess 2 Einsicht und Erkenntnis 2 Einsicht und Erkenntnis 3 Aktivierung der Selbstheilungskräfte 3 Aktivierung der Selbstheilungskräfte 4 transpersonale Erfahrung 4 transpersonale Erfahrung 5 pharmakologisch-chemische Wirkung 5 pharmakologisch-chemische Wirkung 6 Einstellungsänderung 6 Einstellungsänderung 7 Hilfe durch spirituelle Entitäten 7 Hilfe durch spirituelle Entitäten

25 Aspekte des geteilten Weltbildes/Wirksamkeitserwartungen 1ganzheitliche oder holistische Dimension 1ganzheitliche oder holistische Dimension 2 Kompatibilität mit spirituellem Weltbild 2 Kompatibilität mit spirituellem Weltbild 3 Vergleich von Risiken und Nebenwirkungen 3 Vergleich von Risiken und Nebenwirkungen 4 „erfahrungsevidente Wirksamkeit“ 4 „erfahrungsevidente Wirksamkeit“ 5 präventiver Aspekt 5 präventiver Aspekt 6 „Erlebbarkeit“ und Eigenverantwortung 6 „Erlebbarkeit“ und Eigenverantwortung

26 Aspekte subjektiver Gesundheitstheorien 1ZustandBeschwerdefreiheit (Problemlösung) körperliches Wohlbefinden psychisches Wohlbefinden geistiges Wohlbefinden seelisches Wohlbefinden 2Prozess(spiritueller) Prozess

27 Ayahuasca und Heilung Ayahuasca ist ein Werkzeug/Hilfmittel/Weg Ayahuasca ist ein Werkzeug/Hilfmittel/Weg (‘healing tool’) für: - Reinigung des Körpers (‘physical healing’) - emotionale Heilung (‘emotional healing’) - spirituelle Heilung (‘healing of the soul’) Heilungseffekte werden selten den pharmakologischen Eigenschaften, sondern dem Ritual an sich (Lieder, spiritueller Raum, etc) zugeordnet Heilungseffekte werden selten den pharmakologischen Eigenschaften, sondern dem Ritual an sich (Lieder, spiritueller Raum, etc) zugeordnet Aktivierung der individuellen Selbstheilungskräften (‘innerer Heiler’) ‘andersweltliche Entitäten’ (‘spirits’) ‘andersweltliche Entitäten’ (‘spirits’)

28 IDNameKontext Krankheit/Beschwerden (subj. Angaben) 16 Claudia Dahm Daime Gastritis, Magenkrebs* ( ** ) 218 Ingrid Delf DaimeBandscheibenvorfall chronische Magenschleimhautentzündung 319 Annemarie Müller DaimeHörsturz/TinnitusNierenbeckenentzündung(en) 457 Nicole Braun Ayahuasca gutartige Tumore in der Gebärmutter Borreliose/Schmerzen und Lähmungserscheinungen 5192 Andreas Weller Daime problematischer Alkoholkonsum mit aggressivem Verhalten* Knieprobleme (Kreuzbandplastik) 6193 Patricia Klaase Ayahuasca + Daime NetzhautablösungSchulter-Arm-Syndrom

29 IDNameKontext Krankheit/Beschwerden (subj. Angaben) 7209 Georg Steinfeld AyahuascaProstatakrebsGlaukom 8389 Friedrich Blum Ayahuasca (leichte bis mittelschwere) Depression 9393 Simon Virnen Ayahuasca Entzündung/Schmerzen im Schultergelenk Tobias Doradi. Daime allergisches Asthma Werner Harken Daime Hepatitis C Migräne Carla Boogen Ayahuasca Angststörung mit Panikattacken (schwere) endoreaktive Depression chronische Schmerzen (Fibromyalgie) 13 Isabell Maier AyahuascaAllergie/Nahrungsmittelunverträglichkeit* 14 Egon Dauner DaimeAsthma grippale Infekte/Tropengrippe 15 Sandra List Ayahuasca Tumor in der Gebärmutter

30 CodeDiagnoseHäufigeitName1 chronische oder akute Schmerzzustände 6 Andreas Weller, Patricia Klaase, Simon Virnen, Ingrid Delf, Carla Boogen, Werner Harken 2 Krebserkrankungen und Tumore 4 Sandra List, Nicole Braun, Claudia Dahm, Georg Steinfeld 3 Asthma und Allergien 3 Egon Dauner, Isabell Maier, Tobias Doradi 4 psychische Erkrankungen u. Abhängigkeits- erkrankungen 3 Andreas Weller, Friedrich Blum, Carla Boogen 5Augenleiden2 Patricia Klaase, Georg Steinfeld 6 Hepatitis C 1 Werner Harken 7 grippale Infekte 1 Egon Dauner 8Tinnitus1 Annemarie Müller

31 Code Dimension, Variable NameV1 vollständige Genesung (restutio ad integrum) bzw. kein Wiederauftreten der Beschwerden Werner Harken (Hepatitis) Patricia Klaase (Netzhautablösung, Schulter-Arm- Syndrom) Sandra List (Tumor) Ingrid Delf (Bandscheibenvorfall, Magenschleimhautentzündung) Egon Dauner (Grippe) V2 nachhaltiger Rückgang der Symptome Simon Virnen (Entzündung im Schultergelenk) Carla Boogen (Depression) Annemarie Müller (Tinnitus/2. Hörsturz) Andreas Weller (Alkoholproblem) Isabell Maier (Nahrungsmittelunverträglichkeit) Friedrich Blum (Depression) V3 Remission (vorübergehendes Zurückgehen der Symptome) Tobias Doradi (Asthma) Egon Dauner (Asthma) V4 Verschlechterung des gesundheitlichen Befindens Nicole Braun (gutartige Tumore, Zustand nach Borreliose) V5 keine Auswirkungen Werner Harken (Migräne) Georg Steinfeld (Prostatakrebs, Glaukom) Annemarie Müller (Nierenbeckenentzündungen) Carla Boogen (Fibromyalgie, chronische Schmerzen) Andreas Weller (Knieprobleme) V6 nicht beurteilbar Claudia Dahm (Magenkrebs)

32 Erklärungsmöglichekeiten der therapeutischen Effekte 1) Spontanremissionen und Selbstheilungsphänomene 1) Spontanremissionen und Selbstheilungsphänomene 2) Placeboeffekte (Meaning Response) 2) Placeboeffekte (Meaning Response) 3) Glaube und Gebete 3) Glaube und Gebete 4) falsche Kausalattributionen 4) falsche Kausalattributionen 5) psychosomatische Wirkweisen 5) psychosomatische Wirkweisen

33 IDNameSchulabschlussBeruf Derzeitige Tätigkeit 16 Claudia Dahm Gymnasium*Köchin*(Sonstiges) 218 Ingrid Delf FachhochschulabschlussSozialpädagogin (Leiterin eines Jugendzentrums) Vollzeit 319 Annemarie Müller HauptschuleBuchhändlerin(Sonstiges) 457 Nicole Braun Hochschulabschluss Zahnärztin (berufsunfähig) berufsunfähig 5192 Andreas Weller HochschulabschlussAgrarwissenschaftlerarbeitslos 6193 Patricia Klaase Abitur Physiotherapeutin und Körpertherapeutin selbstständig 7209 Georg Steinfeld Realschulabschluss Kaufmännischer Angestellter (mittleres Management) Vollzeit 8389 Friedrich Blum Realschulabschluss Bürokaufmann (Beamter im niederen/mittleren Dienst) Vollzeit 9393 Simon Virnen Hauptschulabschluss Nichtleitender Angestellter Teilzeit Tobias Doradi Realschulabschluss Altenpfleger, Steward Teilzeit Werner Harken Hochschulabschluss Polizeibeamter, Sozialwissenschaftler arbeitslos Carla Boogen HauptschulabschlussAltenpflegerin(berentet)berentet Isabell Maier AbiturKunsttherapeutinselbstständig Egon Dauner Hochschulabschluss Psychologe und Psychotherapeut Vollzeit Sandra List Hauptschule* Heilerin, Schamanin selbstständig

34 IDNameGeschlechtAlterKonfessionRISA-Studie16 Claudia Dahm w43EvangelischJa 218 Ingrid Delf w52 Konfessionsfrei (Daime) Ja 319 Annemarie Müller w55KonfessionsfreiJa 457 Nicole Braun w36KonfessionsfreiJa 5192 Andreas Weller w39(Daime)Ja 6193 Patricia Klaase w40KonfessionsfreiJa 7209 Georg Steinfeld m59KatholischJa 8389 Friedrich Blum m37KonfessionsfreiJa 9393 Simon Virnen m26KatholischJa Tobias Doradi m30KonfessionsfreiJa Werner Harken m43(Daime)Ja Carla Boogen w54EvangelischJa Isabell Maier w53-Nein Egon Dauner m61(Daime)Nein Sandra List w40-Nein Tabelle 2: Soziodemographische Daten der Studienteilnehmer (1)

35 Schematische Darstellung der Heilungstheorie Krankheit Behandlung mit Ayahuasca Positiver Effekt Veränderungs- theorien GenesungKrankheits- unspezifische Veränderung Krankheitstheorien

36 Unspezifische Veränderungen (Verbesserung der Lebensqualität) Handlungsanweisungen (für Verhaltensänderungen, Ernährungsumstellung, Genussmittelverzicht) Handlungsanweisungen (für Verhaltensänderungen, Ernährungsumstellung, Genussmittelverzicht) Klarheit, Erkenntnis und Sensibilität Klarheit, Erkenntnis und Sensibilität gesundheitliches Wohlbefinden gesundheitliches Wohlbefinden Energie, Kraft und Stärke Energie, Kraft und Stärke besserer Umgang mit Schwierigkeiten und (Alltags-) Problemen (daily hassles) besserer Umgang mit Schwierigkeiten und (Alltags-) Problemen (daily hassles) Vertrauen und Gelassenheit Vertrauen und Gelassenheit Liebe, Freude und Glücksempfinden Liebe, Freude und Glücksempfinden andere Sicht- und Lebensweise, Sinnstiftung andere Sicht- und Lebensweise, Sinnstiftung soziale Kompetenz soziale Kompetenz

37 „Beim Daime ist es für mich nie die Frage, ob das, was ich sehe, wirklich ist oder nicht. Um ein Beispiel zu nennen, da kann eine Blume auf dem Tisch stehen und die bekommt ein inneres Leuchten. Oder die Menschen, mit denen ich im Saal bin, werden besonders schön. Und diese Schönheit ist nicht unwirklich, nur dadurch, dass ich selber liebevoller werde, bin ich offener für die Schönheit“ (Werner Harken, Erstinterview, sprachlich korrigiert). „Beim Daime ist es für mich nie die Frage, ob das, was ich sehe, wirklich ist oder nicht. Um ein Beispiel zu nennen, da kann eine Blume auf dem Tisch stehen und die bekommt ein inneres Leuchten. Oder die Menschen, mit denen ich im Saal bin, werden besonders schön. Und diese Schönheit ist nicht unwirklich, nur dadurch, dass ich selber liebevoller werde, bin ich offener für die Schönheit“ (Werner Harken, Erstinterview, sprachlich korrigiert).

38 Typologie des Ayahuasca-Gebrauchs Typ 1 Event-Typus Typ 1 Event-Typus Typ 2 Therapie-Typus Typ 2 Therapie-Typus Typ 3 Sucher Typ 3 Sucher Typ 4 Berufener/Heiler Typ 4 Berufener/Heiler Typ 5 spiritueller oder religiöser Typus Typ 5 spiritueller oder religiöser Typus Typ 6 Substanz-User Typ 6 Substanz-User Typ 7 alternative Lebensführung/Exzentriker- Typus Typ 7 alternative Lebensführung/Exzentriker- Typus

39 Danke für die Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "(Selbst-)Heilung mit Ayahuasca eigene Erfahrungen und wissenschaftliche Forschungsergebnisse Dr. sc. hum. Dipl.-Psych. Janine Tatjana Schmid Janine Tatjana."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen