Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Personalbedarfsplanung Personaleinsatz Josef Zellhofer Bundesvorsitzender Hotel Olsanka, Prag v. 30.-31.05.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Personalbedarfsplanung Personaleinsatz Josef Zellhofer Bundesvorsitzender Hotel Olsanka, Prag v. 30.-31.05.2016."—  Präsentation transkript:

1 Personalbedarfsplanung Personaleinsatz Josef Zellhofer Bundesvorsitzender Hotel Olsanka, Prag v

2 1.Vorstellung der TeilnehmerInnen 2.Zielsetzung des Projektes 3.Nutzen 4.Vorgehensweise – Phase der Projektarbeit 5.Projektorganisation 6.Projektteam – Rollen, Aufgaben und Arbeitsaufwand 7.Vorläufiger Zeitplan 8.Nächste Schritte AGENDA

3 Zielsetzung des Projektes

4 1.Erarbeitung einer Personalbedarfsplanung auf Basis der medizinischen Masterplandaten 2.Optimaler Einsatz der zur Verfügung stehenden personalen Ressourcen 3.Aufzeigung der zu erwartenden Differenzen zur gegenwärtigen Personalausstattung 4.Sichtbarmachung von Über- und Unterkapazitäten 5.Aufzeigen zukünftig benötigter Kompetenzen Nutzen

5 6.Einhaltung der rechtlichen und strukturellen Vorgaben 7.Darstellung der Abhängigkeit von sich ändernden Rahmenbedingungen (z.B. KA-AZG) 8.Integrierte Planung über die Berufsgruppen hinweg 9.Übersetzung der Ressourcenplanung in eine optimierte Personaleinsatzplanung 10.Unterstützung bei der Umsetzung der durchzuführenden Veränderungen und Evaluierung der gesetzten Maßnahmen Nutzen

6 0. Startphase

7 1. Vorbereitung des Personalbedarf

8 2. Durchführung der Personalplanung

9 3. Durchführung Personaleinsatzplanung

10 4. Umsetzungsvorbereitung

11 Projektorgansation

12 Projektteam – Rollen, Aufgaben, Arbeitsaufwand

13 Vorläufiger Zeitplan des Gesamtprojekts

14 Zustimmung zum Arbeitsauftrag Termin zur Detailplanung der ersten Projektphase sowie zur Besprechung der benötigten Daten (Definition der Leistungs- und Strukturdaten) Abfrage und Lieferung der Daten an das externe Beraterteam Validierung der Leistungs- und Strukturdaten durch das externe Beraterteam Nächste Schritte

15 Gemeinsame Grobanalyse des Personaleinsatzes und der Arbeitsabläufe des externen Beraterteams mit den Arbeitsgruppen der Klinik (gegebenenfalls vertiefende Analyse der Arbeitsabläufe und des Personaleinsatzes) Termin der Steuerungsgruppe Klinik zur Zusammenführung und Präsentation der erhobenen Daten Nächste Schritte

16 Kontakt Deloitte & EHC


Herunterladen ppt "Personalbedarfsplanung Personaleinsatz Josef Zellhofer Bundesvorsitzender Hotel Olsanka, Prag v. 30.-31.05.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen