Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beitrag der Primarstufe zur informatischen Vorbildung an der Schule zur Lernförderung Christine Juretzka Förderzentrum Albert Schweitzer Schule zur Lernförderung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beitrag der Primarstufe zur informatischen Vorbildung an der Schule zur Lernförderung Christine Juretzka Förderzentrum Albert Schweitzer Schule zur Lernförderung."—  Präsentation transkript:

1 Beitrag der Primarstufe zur informatischen Vorbildung an der Schule zur Lernförderung Christine Juretzka Förderzentrum Albert Schweitzer Schule zur Lernförderung

2 Gliederung 1. Zielsetzung der informatischen Vorbildung 2. Lehrplanaussagen Klasse 1 bis 4 3. Methodische und didaktische Aspekte 4. Lernsoftware und Internetseiten

3 Informatische Vorbildung in der Primarstufe neue pädagogische Chancen zukunftsorientiert aktuell lebensbezogen hoher Motivationswert Neugier Freude am Entdecken Freude am Lösen von Problemen Möglichkeit zum Suchen und Ausprobieren

4 Der Computer ist nicht Gegenstand des Unterrichtes, sondern: Hilfsmittel Werkzeug Lernwerkzeug Informationsmittel Primarstufe

5 Lehrplan Deutsch- Heimatkunde/ Sachkunde Kl. 1/ 2 Lernbereich 1: Lesen und Schreiben Nutzen von Lernprogrammen Anwenden von Sprachwissen beim Lernen am Computer Nutzen von Lernprogrammen Schreiben in einem Textprogramm Buchstaben und Zahlen Zeichen löschen Drucken Kl. 3/ 4 Lernbereich 1: Lesen und Schreiben Kennen eines Computers als Hilfsmittel zum Schreiben Starten und Herunterfahren des Computers Öffnen und Schließen von Programmen (Desktop) Umgang mit der Maus Schreiben in einem Textverarbeitungsprogramm Differenzierung : Speichern Schriftgröße, Schriftart

6 Lehrplan Deutsch- Heimatkunde/ Sachkunde Kl.1/2 Wahlpflicht 2: Mein Buch Schreiben am PC Wahlpflicht 4: Natur entdecken Informationen aus Medien entnehmen Internet Kl.3/4 Wahlpflicht 1: Feuer- Wasser- Erde- Luft Informationen aus Medien entnehmen Internet Wahlpflicht 3: Bei uns entdeckt: - Burgen und Schlösser Informationen aus Medien entnehmen Internet

7 Lehrplan Mathematik Kl. 1/ 2 Lernbereich 2: Die Welt um mich herum Nutzen geeigneter Lernprogramme am PC Kl. 3/ 4 Lernbereich 1: Einer braucht den anderen Nutzen geeigneter Lernprogrammen am PC Lernbereich 2: Die Welt um mich herum Nutzen geeigneter Lernprogrammen am PC

8 Kl. 1/2 Wahlpflicht 1: Im Märchenland Spiele am PC Wahlpflicht 4: Zahlenzauberei Rechenaufgaben am PC Knobeldateien am PC Kl. 3/4 Wahlpflicht 2: Zahlenzauberei Informationen aus verschiedenen Medien entnehmen Wahlpflicht 3: Zahlen in der Tierwelt Informationen aus verschiedenen Medien entnehmen Wahlpflicht 4: Wir gehen auf Reisen Informationen aus verschiedenen Medien entnehmen Lehrplan Mathematik Klasse 1 -4

9 Wissen und Können am Ende der Klasse 4 Computerarbeitsplatz Rechner Monitor Tastatur Maus Drucker Umgang mit der Maus (linke Maustaste) Einfacher Klick Doppelklick Drug and drop

10 Tastatur Buchstaben, Zahlen, Satzzeichen Entertaste Leertaste Umstelltaste Löschtaste Bedienhandlungen Computer starten und herunterfahren Programm starten (Desktop) und beenden Druckbefehl auslösen (Symbolleiste) Speichern (Differenzierung)

11 Informationsentnahme Starten und Beenden eines Internetbrowsers Starten einer ausgewählten Kindersuchmaschine (Favoriten) Navigieren in der Kindersuchmaschine Nutzen von Links Eingeben eines Suchbegriffes

12 Didaktische und methodische Aspekte Der Einsatz neuer Medien ermöglicht Lernwege, die der Schüler aktiv, individuell und selbst bestimmt gestalten kann. Er bietet bei methodisch, inhaltlich und zeitlich bedachtem Einsatz zusätzlich motivierende Lernmöglichkeiten.

13 Vorteile für die Schüler rasche Korrektur neutrale Rückmeldung Wiederholungsmöglichkeiten endlose Geduld keine negativen, persönlichen Reaktionen angstfreies und spielerisches Lernen

14 Methodische Anregungen PC ist nicht Gegenstand des Unterrichtes, sondern Hilfsmittel altersspezifischen Zugang beachten nicht systematisch behandeln spielerischer, handlungsorientierter und entdeckender Einsatz des PC steht im Vordergrund Lernen über Versuch und Irrtum Fördern der Zusammenarbeit und Kommunikation (Sozialkompetenz)

15 → Handlungsalgorithmus zum Starten und Herunterfahren des PC → Handlungsalgorithmus zum Starten und Beenden eines Programms → Farbige Tastaturmarkierung → Internet: nur auf eine Suchmaschine beschränken (Favoriten- voreingestellt)

16 Lernsoftware und Internetseiten Unterrichtseinheiten Didaktisch- methodische Hinweise Rezensionen von Lernsoftware und Internetseiten Ratschläge für die Arbeit mit neuen Medien Homepagegenarator

17 Wertvolle Tipps Direkter Zugang zu den Landesbildungsservern Linksammlung Beschreibung von Lernspielen als Freeware und Shareware


Herunterladen ppt "Beitrag der Primarstufe zur informatischen Vorbildung an der Schule zur Lernförderung Christine Juretzka Förderzentrum Albert Schweitzer Schule zur Lernförderung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen