Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./26.04.2007 - Wien 1 Vom Staatsgeheimnis zum Wirtschaftsfaktor Umweltdaten im Spannungsfeld zwischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./26.04.2007 - Wien 1 Vom Staatsgeheimnis zum Wirtschaftsfaktor Umweltdaten im Spannungsfeld zwischen."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 1 Vom Staatsgeheimnis zum Wirtschaftsfaktor Umweltdaten im Spannungsfeld zwischen e-Government und Bürgerbeteiligung Hartmut J. Streuff Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Bonn

2 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 2 Was erwartet Sie? e-Government Richtlinie über den Zugang der Öffentlichkeit zu Umweltinformationen 2003/4/EG (UI-Richtlinie) Richtlinie über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors 2003/98/EG (PSI-Richtlinie) Richtlinie zur Schaffung einer Geodateninfrastruktur in der Europäischen Gemeinschaft (INSPIRE) Shared Environmental Information System (SEIS)

3 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 3 Bereiche des e-Governments Government Citizen G2C Government G2G PortalU ELSTER (Steuererklärung) e-Beschaffung CITES (Einfuhr/Artenschutz) Emissionshandel Kabinettserver HKR-Verfahren SEIS Business G2B

4 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 4 Dienstleistungsarten im e-Government Informationsdienstleistungen Beispiel: Homepage Transaktionsdienstleistungen Beispiel: CITES Medienbruchfreier Workflow Beispiel: ELSTER

5 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 5 Technische Hindernisse Elektronische Verfügbarkeit der Daten Nicht kompatible Datenformate Erschwerter Zugang zu Datenhaltungssystemen (dynamische Web-Angebote) Firewalls

6 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 6 Administrative Hindernisse Datenhalter = Dateneigentümer → Daten als vermeintliches Staatsgeheimnis oder Privatbesitz Fehlende oder inkompatible Lizenzbedingungen (Kosten, Weiterverwendung etc.) Fehlende oder nicht vergleichbare Metadaten (Beschreibung Was? Wo? Wie?) was nicht explizit erlaubt ist, ist verboten Fehlende oder unvollständige semantische Harmonisierung der Daten

7 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 7 Die EU verändert die europäische Informationskultur Verwaltung UI-Richtlinie 2003/4/EG Bürger PSI-Richtlinie 2003/98/EG Wirtschaft INSPIRE-RL Verwaltung

8 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 8 Verwaltung Wirtschaft Die EU verändert die europäische Informationskultur Bürger UI-RL 2003/4/EG Ziele: Transparenz Teilhabe Schaffung von Umweltbewusstsein Verweigerungsgründe : Material noch in Bearbeitung Vertraulichkeit öffentliche Sicherheit, Landesverteidigung Statistische Geheimhaltung Geschäfts- / Betriebsgeheimnis Recht an Geistigem Eigentum Personenbezogene Daten Schutz von Umweltbereichen Kosten → Bereitstellungskosten Instrumente: Computer-gestützte Netzwerke.

9 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 9 Verwaltung Bürger Die EU verändert die europäische Informationskultur Ziele: Aktivierung des Wertschöpfungspotentials von Verwaltungsdaten Verweigerungsgründe: öffentliche Sicherheit, Landesverteidigung Statistische Geheimhaltung Geschäfts- / Betriebsgeheimnis Recht an Geistigem Eigentum Dokumente öffentl.-rechtl. Rundfunkanstalten, von Bildungs- und Forschungsanstalten, von kulturellen Einrichtungen Kosten → Gestehungskosten Instrumente: Lizenzbedingungen Wirtschaft PSI-RL 2003/98/EG

10 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 10 Die EU verändert die europäische Informationskultur Ziel: Vereinfachung Berichtspflichten Ziel: Aktivierung von Wertschöpfungspotential Ziele: Transparenz Teilhabe Verwaltung Bürger Wirtschaft Verweigerungsgründe: Vertraulichkeit öffentliche Sicherheit, Landesverteidigung Statistische Geheimhaltung Geschäfts- / Betriebsgeheimnis Recht an Geistigem Eigentum Personenbezogene Daten Schutz von Umweltbereichen Kosten → Discovery/View: keine Kosten (mit Ausnahmen) → Download, Transformation: Gestehungskosten / Refinanzierung Instrumente: Metadaten Geoportal Dienste / Services INSPIRE-RL Bürger Verwaltung Wirtschaft

11 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 11 SEIS – Shared Environmental Information System Aufbau eines Umwelt-Informationssystems in Europa verbesserte Datennutzung „Streamlining and harmonisation of monitoring and reporting obligations“ INSPIRE als Kernelement Beteiligte: „Group of 4“ (Go4) EU-Kommission EEA Eurostat JRC 2007: „Comission Communication“ auf EU-Ebene

12 Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./ Wien 12 SEIS: Vernetzte Umweltdaten


Herunterladen ppt "Dr. Hartmut J. StreuffBund-Länder AG Umweltinformation 25./26.04.2007 - Wien 1 Vom Staatsgeheimnis zum Wirtschaftsfaktor Umweltdaten im Spannungsfeld zwischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen