Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Niveaustufen im Kompetenzbereich Schreiben!? Scharbeutz 28. November 2011 Tel.: 0431-5403 172.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Niveaustufen im Kompetenzbereich Schreiben!? Scharbeutz 28. November 2011 Tel.: 0431-5403 172."—  Präsentation transkript:

1 Niveaustufen im Kompetenzbereich Schreiben!? Scharbeutz 28. November 2011 Tel.:

2 Übersicht Orientierung Was macht eine Schreibaufgabe schwer/leicht? Wie zeigt sich Schreibkompetenz? An welchen Indikatoren kann ich das Niveau des Ergebnisses festmachen? Wie hängen Erwartungshorizonte und Aufgabenstellung zusammen?

3 Orientierung KMK-Bildungsstandards zum Kompetenzbereich Schreiben Hauptschulabschluss Grundlegende Schreibfunktionen umsetzen: erzählen, berichten, informieren, beschreiben, appellieren, argumentieren Mittlerer Schulabschluss Zentrale Schreibformen beherrschen und sachgerecht nutzen: informierende (berichten, beschreiben, schildern), argumentierende (erörtern, kommentieren), appellierende, untersuchende (analysieren, interpretieren), gestaltende (erzählen, kreativ schreiben),

4 Schreibfunktionen - Textsorten Schreibfunktionen erzählen, berichten, informieren, beschreiben, appellieren, argumentieren Textsorten Erzählung… Bericht, Protokoll… Inhaltsangabe, Erklärung… Beschreibung, Gebrauchsanleitung … Brief, werbende Texte… Argumentation, Erörterung, Kommentar …

5 Was macht eine Schreibaufgabe schwer/leicht? Aufgabenstellung klar Hilfestellungen  Denk an…  Beziehe dich…  Textmodelle…  Wortmaterial…  Adressatenhinweis…  Perspektiven…  Strukturhinweise

6 Wie zeigt sich Schreibkompetenz? in der Realisierung zentraler Schreibformen an den spezifischen Merkmalen der entsprechenden Textsorten Allgemein in den Kriterien nach Nussbaumer/Baurmann Sprachliche Richtigkeit 1. Rechtschreibung 2. Grammatikalität Sprachliche Angemessenheit 3. Wortschatz 4. Satzbau Inhalt 5. Gesamtidee 6. Umfang Aufbau 7. Textmuster 8. Textaufbau 9. Thematische Entfaltung 10.Leserführung Schreibprozess 11.Planung/Überarbeitung 12.Wagnis/Kreativität INHALT Kohärenz Differenziertheit Perspektive deutlich Vorstellung des kompletten Handlungsszenarios Nachvollziehbare Handlung, Orientierung für den Leser Innere Monologe/Emotionen etc. Sachlogik Argumentationen auf mehrere Argumente gestützt, z.T. Gegenargumente einbezogen

7 An welchen Indikatoren kann ich das Niveau des Ergebnisses festmachen? Bezogen auf inhaltliche und sprachliche Dimensionen  Komplexität  Umfang  Adressatenbezug  Differenziertheit  Textsortenangemessenheit  …

8 Wie hängen Erwartungshorizonte und Aufgabenstellung zusammen? Erwartungshorizont und Aufgabenstellung müssen aufeinander bezogen sein = Transparenz


Herunterladen ppt "Niveaustufen im Kompetenzbereich Schreiben!? Scharbeutz 28. November 2011 Tel.: 0431-5403 172."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen