Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute)"—  Präsentation transkript:

1 Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute)

2 Algorithmen-Automat Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Lösen mathematischer Probleme kann immer wieder mit anderen Daten ausgeführt werden, wenn Algorithmen gespeichert sind

3 Stellenwertsysteme Dient zum Schreiben von Zahlen Eine der wichtigsten Errungenschaften auf dem Weg zum Computer wichtigste Erfindung war die Zahl Null Es entstanden Addiermaschinen und komplexere Rechenmaschinen Diese beherrschten sämtliche Grundrechenarten Sie bestanden aus Zahnrädern und ähnlichen Bauteilen (aus Uhrmacherei übernommen)

4 Babbages Analytical Engine Im 19. Jahrhundert entstanden mit heutigen Computern vergleichbar britische Wissenschaftler Charles Babbage baute klassische mechanische Rechenmaschine (Differential Engine) 1850 wurde umbau geplant einer mechanischen Geräts (Analytical Engine) sollte erste frei programmierbare Rechenautomat der Welt werden Gerät bestand aus: Rechenwerk namens mill, Programm- und Datenspeicher und Ein- und Ausgabeeinheit

5 Zuse Z3 Konrad Zuse programmierte in Berlin elektromechanische Rechenautomaten Es war sein dritter Versuch, der auch funktionierte Bestehend aus: Relais, elektromagnetischen Schaltern aus Telefontechnik, verwendete eine binäre Fließkommaarithmetik Hauptspeicher besaß eine Kapazität von 64 Maschinenwörtern

6 Röhrenrechner Vorgänger war die ENIAC erste Generation elektronischer Computer arbeitete mit Elektronenröhren als Schaltelementen Vakuum Bauteile wurden zu verschiedenen Zwecken verwendet interessanteste Röhrenmodell war Triode meisten Röhrenrechner wurden durch Schalter und Steckverbindungen an großen Steckverbindungen Programmiert Erste Verwendung: Lochkarten zur Programm- und Dateneingabe (Lochkarte erst 19 Jh.)

7 Transistorrechner 1947 Transistor für die Computerentwicklung eingesetzt Transistor = Halbleiterbauteile (gleichen Schaltaufgaben erledigen können Ist jedoch kleiner, billiger, und Strom sparender

8 Miniaturisierung durch Transistoren durch Einführung des Transistors gelangte Elektronik zu ihrer vollen Blüte (in Transistorradios gezeigt) für entstehende Computerindustrie ergaben sich neue Impulse durch Transistortechnik ließen sich kleinere, leistungsfähigere und weniger störanfällige Rechner konstruieren »klein« und »leistungsfähig« waren sie in den 50er Jahren angesichts eines heutigen PCs waren auch diese Transistorrechner monströs (so groß wie eine ganze Reihe Kleiderschränke)

9 Transistorrechner wurden anfangs durch Lochkarten gesteuert Mitte der 60er-Jahre begann man mit Entwicklung von Terminals für direkten Dialog mit Computer man konnte über eine Tastatur Befehle eingeben und unmittelbares Feedback erhalten anfangs über einen Fernschreiber-Endlosdrucker später über einen Monitor

10 Computer mit integrierten Schaltkreisen Übergang von Transistorrechnern zu Computern mit ICs verlief unspektakulär In 70er-Jahren waren Computer in verschiedenen Größen verfügbar: zB. Großrechner die IBM produzierten bildeten die Rechenzentren von großen Behörden oder Universitäten Nebenbei gab es noch Kleincomputer, die untrennbar mit Geschichte des Betriebssystems UNIX ist Durch ICs entstanden Minicomputer Für Klein- und Minicomputer wurden ersten standard Betriebssysteme und Anwendungsprogramme entwickelt

11 Mikrocomputer 1971 wurde erste programmierbare Mikrochip entwickelt Intel 4004 wird als erster Prozessor betrachtet Intel 4004 war 4-Bit-Mikroprozessor Er konnte: Informationen verarbeiten, die aus Abfolge von 4 Einsen oder Nullen bestanden. lassen sich 16 verschiedene Werte darstellen,(Zahlen 0 bis 15) Prozessor verstand verschiedene Arten von grundlegenden Befehlen Er beherrschte arithmetische Operationen, also Berechnungen in den Grundrechenarten konnte logische Verknüpfungen und Vergleiche durchführen auf Basis ihrer Ergebnisse die „Entscheidung“ treffen und an einer anderen Stelle im Programm fortzufahren.

12 Die ersten Personal Computer Mikroprozessors wurden in Rechenmaschinen und Ampelanlagen eingebaut, nicht in Computer 1975 baute Rechenmaschinenfirma MITS einen einfachen Mikrocomputer-Bausatz, den Altair 8800 ausgestattet mit einer Reihe von DIP-Schaltern für Eingabe der einzelnen Bits und Reihe von Leuchtdioden zur Anzeige der Ergebnisse Entwicklung von Programmiersprachen-Paketen für beginnende Personal- und Homecomputer-Industrie war das erste Geschäftsfeld Programmierer war Bill Gates 1976 gegründeten Firma Microsoft

13 erste weit verbreitete „richtige“ Personal Computer auf Mikroprozessorbasis wurde von Steve Wozniak entworfen und von Visionär Steve Jobs vermarktet (Apple II) Computer definierte für 10 Jahre, was Homecomputer haben musste Einen eingebauten BASIC-Interpreter eine fest in das Gerät integrierte Tastatur gewöhnliche Audiokassetten später Disketten als Datenspeicher einen Anschluss für die Bildausgabe auf einem gewöhnlichen Fernseher

14 Der IBM PC 1981 stieg der Großrechner-Multi IBM in Geschäft mit Personal Computern ein IBM PC war nicht unbedingt besser als sein Vorgänger IBM war Marktführer im Bereich der Personal Computer zerstritten sich 1990 mit Betriebssystemlieferanten Microsoft IBM existiert nicht mehr, nur noch Intel und Microsoft heute werden sie als „WinTel“-PCs bezeichnet (Microsft/Intel)

15 8-Bit-Homecomputer Interessant war der ZX81(Brite Clive Sinclair) 1 KByte Arbeitsspeicher Schwarzweißgrafik kostete weniger als 100 £ 1983 auf Markt gebrachte Commodore C64 (Beliebteste) reichhaltige Auswahl an Software (Computerspiele) 8-Bit-Prozessor verfügten über 64 KByte RAM Grafik mit 320 x 240 Pixeln und 16 Farben Synthesizer-Sound, der an angeschlossenes Fernsehgerät übertragen wurde Lassen sich mit heutigen Computern vergleichen

16 16-Bit-Homecomputer nächste Generation von Homecomputern seinen Nachfolgere waren mit „richtigen“ Betriebssystemen und grafischer Benutzeroberfläche ausgestattet verschiedenen Modelle von Commodore, Amiga und Atari ST waren mit vergleichbaren Features ausgestattet Standard-PCs wurden erst viele Jahre später mit Multimedia-Fähigkeiten ausgestattet die nur ansatzweise mit Geräten wie Amiga oder ST vergleichbar ware

17 Quellen 1.htm 1.htm


Herunterladen ppt "Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen