Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Amt für Stadtplanung und Umwelt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Amt für Stadtplanung und Umwelt."—  Präsentation transkript:

1 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Amt für Stadtplanung und Umwelt

2 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz Grundlagen und Perspektiven In den letzten Jahrzehnten hat insbesondere die weltweite Globalisierung zu Veränderungen der wirtschaftlichen Standortvorteile der Städte und Regionen geführt. Im Zuge der Globalisierung sind zukünftig folgende Auswirkungen zu erwarten: zunehmende Konkurrenz auf nationaler und regionaler Ebene Strukturschwache Regionen werden nicht von der Globalisierung profitieren zunehmend entscheidend sind die Wirtschaftsregionen und nicht die einzelnen Standorte, so dass die regionale Kooperation an Bedeutung gewinnt Regionale Kooperation gewinnt zunehmend an Bedeutung angesichts:  der wirtschaftlichen Trends der Globalisierung der Verknappung der öffentlichen Haushalte von Bund, Land und Kommune der Mobilität der zunehmenden sozialen Segregation der Integration von Migranten der siedlungsbedingten Auswirkungen auf die Umwelt

3 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz Der Landesentwicklungsplan weist Teile des Bodenseeraumes als „Verdichtungsraum Bodensee mit besonderer struktureller Prägung“ aus. Diesem Raum werden folgende Entwicklungsaufgaben zugewiesen: die dauerhafte Bewahrung der europäisch bedeutsamen Kultur- und Naturlandschaft, die Weiterentwicklung der Standortqualität insbesondere für innovative, zukunftssichere und umweltverträgliche Forschungs- und Dienstleistungsbetriebe und forschungsintensive Industrie unter Einbindung der Hochschul- und Forschungseinrichtungen, die Weiterentwicklung des Bodenseeuferbereiches als Freizeit-, Erholungs- und Tourismusraum unter Bewahrung der Kultur- und Naturlandschaft sowie limnologischer und naturschutzfachlicher Erfordernisse, die Fortführung und Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Sinne des Bodenseeleitbildes, die Interkommunale Zusammenarbeit zwischen Seeufer- und Hinterlandgemeinden bei Siedlungs- und Verkehrsplanung, die Lenkung der Siedlungsentwicklung innerhalb des Uferbereiches auf seeabgewandte Standorte sowie Lenkung der Siedlungsentwicklung ins Hinterland zur Milderung des Siedlungsdruckes im Uferbereich, die Schaffung von Angeboten im öffentlichen Personennahverkehr zur Minderung der Individualfahrten auf dem See, der Ausbau schneller Schiffsverbindungen zwischen Friedrichshafen und Konstanz (Landesentwicklungsachse), eine bessere Anbindung des Bodenseeraumes an den Fernverkehr durch eine Attraktivitätssteigerung folgender Bahnstrecken: Stuttgart – Singen – Konstanz Offenburg – Singen – Konstanz Ulm – Friedrichshafen – Lindau Bodenseegürtelbahn, sowie ein angemessener Ausbau von Fernstraßennetz und des Flughafens Friedrichshafen. Anders als in den anderen Verdichtungsräumen des Landes hebt der LEP auf eine Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Erhaltung der naturräumlichen Qualitäten und Weiterentwicklung der ökonomisch vorhandenen Standortqualitäten.

4 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz

5 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz

6 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz

7 2 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Strukturmerkmale der Regio Bodensee Größe ca km² sowie ca. 3,5 Mill. Einwohner Bevölkerungsdichte insgesamt deutlich unter den Dichten des Landes Baden-Württemberg, in den Uferzonen des Bodensees z.T. Bevölkerungsdichten wie in Ballungsräumen überragende Strukturmerkmal der Region ist der See und seine Landschaft See ist natürlicher Mittelpunkt der Region und Trinkwasserspeicher für vier Millionen Menschen Bodenseeraum ist eine Kultur- und Erholungslandschaft von internationaler Bedeutung Region ist traditioneller Tourismus- und Erholungsraum Bodenseelandschaft ist Lebensraum zahlreicher gefährdeter Tier- und Pflanzenarten Qualität der Landschaft setzt den Nutzungsmöglichkeiten im Tourismus, der Wirtschaft, der Siedlungsentwicklung und des Verkehrs Grenzen

8 3 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020

9 3 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Zielsetzung Entwicklung von Strategien und Handlungszielen zur interkommunalen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Region zur Stärkung der nachhaltigen Entwicklung der Region und damit der Stadt Konstanz. Der Kooperationsraum erstreckt sich entsprechend den Vorgaben des Landesentwicklungsplanes auf die Entwicklungsachsen Konstanz -Friedrichshafen, Konstanz-Radolfzell -Singen und Konstanz-Kreuzlingen - Zürich sowie den Bodenseeraum (Bodenseeleitbild).

10 3 Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Arbeitsschritte Die Erarbeitung des Projektes erfolgt in zwei Phasen: 1. Phase Erarbeitung von Empfehlungen zur interkommunalen Zusammenarbeit mit Abstimmung auf kommunaler Ebene (Fachämter) sowie Verbänden und Trägern öffentlicher Belange 2. Phase Abstimmung des Konzeptentwurfs (der Empfehlungen) mit den teilnehmenden Gemeinden in der Region


Herunterladen ppt "Kooperation Bodensee Leitprojekt 2 – Zukunft Konstanz 2020 Amt für Stadtplanung und Umwelt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen