Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lodzer Theaterleben. Anfänge Amateurvorstellungen in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lodzer Theaterleben. Anfänge Amateurvorstellungen in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts."—  Präsentation transkript:

1 Lodzer Theaterleben

2 Anfänge Amateurvorstellungen in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts

3 Anf ä nge des polnischen Theaters Die erste Theatervorstellung am Ignacy Marzantowicz mit seiner polnischen Theatertruppe. Polnische, deutsche und jüdische Zuschauer. Theatervorstellungen fanden in einem Gebäude an der Ecke Zgierska und Plac Koscielny sowie in "Dom zabaw" Louis (Ludwig) Geyer Piotrkowska 280 statt. Polnische Theatertruppen spielten kurz in Lodz.

4 Fryderyk Selli n eine polnische Bühne länger am Ort halten Er richtete 1866 eine Theaterbühne an der Konstantynowskastr. 16 (heute Legionów) ein. (Pferdestall) Er plante deutsch- und polnischspachige Theaterstücke aufzuführen.

5 Konstanty Sulikowski Theatertruppe von Sulikowski ( – ) ( – )

6 Erste deutsche Theaterauff ü hrungen reisender Truppen 1848 "Dom zabaw" Ludwig Geyera, Piotrkowskastr. 280

7 Erste deutsche st ä ndige B ü hne 1867 August Hentschel/Eduard Reinelt “Paradis” Hotel und Theater (Piotrkowska 175a) Hentschel hat viele Schauspieler aus Hamburg, Halle, Breslau, Bromberg und Krakau eingeladen. 145 Vorstellungen – 15 Monate lang

8 Deutsch-polnische Konkurrenz Spiel an denselben Wochentagen

9 Ira Aldridge ( )

10 Ira Aldridge 1807 in New York, gest. 7. August 1867 in Łódź Einer der bedeutendsten afroamerikanischen Schauspieler seiner Zeit.

11 Karriere Debüt : 1826 an einem kleinen Theater in London als Othello, Zu den häufig gespielten Partien gehörten: Macbeth, Die Tragödie von William Shakespeare Richard III., Die Tragödie von König Richard III. Drama von William Shakespeare Shylock in Der Kaufmann von Venedig von William Shakespeare Mohr im „Fiesco” - Drama von F. Schiller

12 Karriere Er spielte in Amsterdam, Brüssel, Hamburg, Berlin, Wien, Pest, Königsberg, Sankt Petersburg und Moskau, Polen, Ungarn, Deutschland.

13 Ira Aldridge auf dem Alten Friedhof beigesetzt

14 18 70er und 18 80er - Über 20 Wandertruppen für eine sehr kurze Zeit

15 1882 Die Eröffnung der Thalia- Bühne, Dzielnastr. 18 (heute ul. Narutowicza 20)

16 Thalia Moderne, geschmackvolle Einrichtung -bequeme Sitzgelegenheiten -große Rampe -Beleuchtung -elegente Vorhänge

17 Elfolgsjahre Unterhaltung der mittleren Schichten Noble Veranstaltungen für die Elite Frontszene

18 Direktoren Albert Rosenthal Adolf Klein Walter Wassemann

19 Direktoren Sie versuchten ein modernes Theaterprogramm einzuführen, um das künstlerische Niveau der Berliner Bühnen zu erreichen.

20 Albert Rosenthal Er machte Thalia zu einer der bedeutendsten deutschen Bühnen außerhalb Deutschlands

21 Adolf Klein Adolf Klein (1847 in Wien in Berlin) Schauspieler und Theaterdirektor

22 Adolf Klein Adolf Klein debütierte als Schauspieler 1865 in Baden bei Wien. Im Jahre 1871 erhielt Klein ein Engagement am Nationaltheater Berlin 1872 spielte er in Königsberg 1873 bis 1876 in Leipzigsowie von 1876 bis 1880 am Hoftheater Berlin von 1884 bis 1885 am Hamburger Thalia-Theater von 1885 bis 1886 in Moskau von 1886 bis 1889 am Hoftheater in Dresden. Ab dem Jahre 1910 leitete Klein das Deutsche Theater in Łódź

23 Klein in Lodz Teure Einrichtung, Einstellung von vielen berühmten Solisten, Weltrepertoire. Konkurrierte mit Zelwerowicz und Zandberg Wettbewerb auf höchstem Niveau

24 Wassermann Kriegsbedingungen Stadtsubventionen Aufführungen für die Armee Gutes Repertoire Schwaches Theaterensamble

25 Ber ü hmte Schauspieler Aleksander Moissi Paul Wegener

26 Der Schauspieler Alexander Moissi als Prinz Kalaf in Carlo Gozzis "Turandot", aufgef ü hrt vom Deutschen Theater zu Berlin Der Schauspieler Alexander Moissi als Prinz Kalaf in Carlo Gozzis "Turandot", aufgef ü hrt vom Deutschen Theater zu Berlin

27 Aleksander Moissi ein Weltstar österreichischer Schauspieler albanisch- italienischer Herkunft In den Jahren der berühmteste Schauspieler im deutschsprachigen Raum

28 Die ber ü hmtesten Rollen Oswald in Henrik Ibsens Gespenster, Fedja in Der lebende Leichnam von Leo Tolstoi Jedermann in Max Reinhardts Inszenierung von Hugo von Hofmannsthals Werk Romeo, Ödipus, Hamlet

29 Paul Wegener

30 Deutscher Theater-, Filmschauspieler, Filmregisseur, Produzent und Drehbuchautor

31 Paul Wegener Er spielte in Lodz: In den Dramen von Leonid Andriejew Der Gedanke In dem Stück von Sacha Guitry Jacquline In dem Stück von August Strindberg Totentanz

32 Kriegszeit Theater zu Litzmannstadt, Cegielniana 27 (heute Jaracza 27 - Teatr im. Stefana Jaracza)

33 St ä ndige polnische B ü hne Łucjan Kościelecki 6. Oktober 1888 Victoria, ul. Piotrkowska Das Theaterstück von Kazimierz Zalewski Małżeństwo Apfel

34 Polnische Bühne 1) Gebäude an der Ecke von Zgierska und Plac Kościelny ) "Dom zabaw" von Ludwig Geyera, ul. Piotrkowska ) Paradyz, ul. Piotrkowska 175a ) Teatr Sellina, ul. Konstantynowska 16 (heute Legionów) ) Victoria, ul. Piotrkowska ) Apollo, ul. Konstantynowska 16 (heute Legionów) ) Teatr Polski, ul. Cegielniana 63 (heute Stefana Jaracza 27 - Teatr im. Stefana Jaracza) 1909 do dzisiaj 8) Teatr Wielki, ul. Konstantynowska 14 (heute Legionów) ) Thalia, ul. Dzielna 18 (heute Narutowicza 20 kino Bałtyk) ) Teatr Miejski - ul. Cegielniana 18 (heute Więckowskiego 15 - Teatr Nowy)

35 Das j ü dische Theater Das jüdische Publikum besuchte sehr lange polnisches und deutsches Theater

36 Das j ü dische Theater Seit 1905 verfügte das jüdische Publikum über ein jüdisches Ensamle unter der Leitung von Icchak Zandberg Sie spielten in Teatr Wielki (1250 Sitze) ("Victoria" 600 Zuschauer, "Thalia" - 800) wurde "Scala" an der Cegielniana 18, heute Teatr Nowy, gebaut

37 Zwischenkriegszeit Goldene Jahre des jüdischen Theaters Lodz wurde von den berühmten Theatertruppen besucht wie: Trupa Wileńska, Theatertruppe von Ida Kamińska und Zygmunt Turkow, Jung Theater unter der Leitung von Michał Weichert Hebräisches Theater Habima und Ohel.

38 Mojżesz Broderson Jüdischer Schriftsteller, Mitbegründer von dem literarischen Kabarett "Ararat" sowie Puppentheater Chad Gadje.

39 Mojżesz Broderson Er debütierte als Schriftsteller 1914 mit einem Band Szwarce fliterlech (Czarne świecidełka). Seit 1918 wohnte er in Lodz. Hier hat er die erste expressionistische Zeitschrift Jung Jidysz (1919) herausgegeben Er publizierte seine Graphiken und Gedichte.

40 Jung Idysz (Jung Jidysz) Vertreter der jüdischen Avantgarde Jankiel Adler, Marek Szwarc i Wincenty Brauner Henryk Barciński, Henryk Berlewi, Ida Brauner, Samuel Cygler, Zofia Gutentag, Icchak Kacenelson, Henoch Kohn, Pola Lindenfeld, Dina Matus, Mojżesz Neuman, Natan Szpigel i Władysław Wajntraub. Die Gruppe war von dem deutschen Expressionismus sowie Mark Chagall beeinflußt.


Herunterladen ppt "Lodzer Theaterleben. Anfänge Amateurvorstellungen in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen