Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.berufslehrverbund.ch Lehrstellen statt Leere Schaffung von Ausbildungsplätzen in Kirchgemeinden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.berufslehrverbund.ch Lehrstellen statt Leere Schaffung von Ausbildungsplätzen in Kirchgemeinden."—  Präsentation transkript:

1 Lehrstellen statt Leere Schaffung von Ausbildungsplätzen in Kirchgemeinden

2 Stiftung bvz Berufslehr-Verbund Zürich Die Berufliche Grundbildung (Lehre) gehört nicht zum Kerngeschäft einer Kirchgemeinde. Kirchgemeinden werden meistens auch nur einen Teil- Ausbildungsplatz oder einen Praktikumsplatz zur Verfügung stellen können. Darum bietet ein Ausbildungsverbund wie der bvz die ideale Lösung jungen Menschen dennoch einen Ausbildungsplatz zur Verfügung zu stellen.

3 Facts in Kürze

4 Vorteile für die Lernenden Die Jugendlichen wechseln meist jährlich den Partner- Lehrbetrieb. Beispiel KV-Lernende: 1. Lehrjahr Kirchgemeinde 2. Lehrjahr Gebäudereinigungsfirma 3. Lehrjahr Handelsfirma Damit erhalten die Lernenden Einblick in verschiedene Firmen/Branchen, was als Entscheidungsgrundlage für die berufliche Zukunft nach der Lehre hilfreich ist. Ist der gewünschte Betrieb nach der Lehre eine Gross- firma, eine Kleinfirma? In welcher Branche sind die persönlichen Stärken?

5 Der bvz übernimmt.. die Gesamtverantwortung (der bvz ist Lehrmeister): Auswahl der Lernenden mittels mehrstufigem Selektionsverfahren Ausstellung Lehrvertrag Gesamte Administration (Lohn, Berufs- und Nichtberufsunfall- sowie Krankentaggeldversicherung) Kontaktpflege mit Schulen, Behörden und Eltern Besuche / Standortgespräche im Betrieb Begleitung, Unterstützung, Schulung und Coaching der Lernenden Unterstützung, Schulung und Vernetzung der Praxisausbildner/-innen und Betriebe Kontrolle der Arbeitsdokumentationen und Absenzen Unterstützung beim Finden einer Anschlusslösung nach der Lehre

6 Vorteile für die Kirchgemeinden (Partner-Lehrbetriebe) Schulung für die PraxisausbildnerInnen z.B. über die Neuerungen einer überarbeiteten Bildungsverordnung Motivation für Mitarbeitende (sich in seinem Beruf auf den neuesten Stand bringen) Konfrontation / Auseinandersetzung mit der Sicht der Jugendlichen, ihren Sorgen und Hoffnungen Kirchgemeinde bzw. Pfarrei seelsorglich-diakonisch ausrichten mit gesellschaftspolitischer Bedeutung

7 Voraussetzungen Freude am Umgang mit Jugendlichen eingerichteter Arbeitsplatz Mitarbeitende, welche Jugendliche begleiten, werden vom bvz gecoacht. Der bvz erarbeitet mit der Bezugs- person in der Kirchgemeinde das Ausbildungs- programm. Verpflichtung für mind. ein Jahr… Keine Voraussetzung ist der Nachweis eines anerkannten Berufsbildnerkurses.

8 Interessiert? Melden Sie sich bei Urs Solèr, Telefon oder Sandra Gerschwiler, Geschäftsführerin bvz, Telefon Wir kommen gerne in ihre Kirchgemeinde und stellen den Ausbildungsverbund den Mitarbeitenden und den Behörden vor.


Herunterladen ppt "Www.berufslehrverbund.ch Lehrstellen statt Leere Schaffung von Ausbildungsplätzen in Kirchgemeinden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen