Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs O1! Herzlich willkommen zur Information über die Qualifikationsphase der Profiloberstufe! Isarnwohld-Schule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs O1! Herzlich willkommen zur Information über die Qualifikationsphase der Profiloberstufe! Isarnwohld-Schule."—  Präsentation transkript:

1 Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs O1! Herzlich willkommen zur Information über die Qualifikationsphase der Profiloberstufe! Isarnwohld-Schule Gettorf Oberstufe

2 3 Kernfächer 9/12 WST 3. Prüfung Schriftlich dezentral im Profilfach 3. Prüfung Schriftlich dezentral im Profilfach Profilbereich WST Weitere Pflichtfächer WST Prüfung Schriftlich zentral in 2 von 3 Kernfächern Prüfung Schriftlich zentral in 2 von 3 Kernfächern 4.+ ggf. 5. Prüffach Schüler wählt Fächer und die Prüfform 4.+ ggf. 5. Prüffach Schüler wählt Fächer und die Prüfform Ihr Weg Die Profiloberstufe - die Bildungsbausteine der OAPVO Bildungsbau- stein I Bildungsbau- stein II Bildungsbau- stein III Abitur nach Jg. O3Fachhochschulreife nach Jg. O2 Keine Prüfung Ihr Weg

3 Erreichte Schulabschlüsse OAPVO §2(6) Die Schülerinnen und Schüler im achtjährigen Bildungsgang erwerben mit der Versetzung in die Einführungsphase den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss und mit der Versetzung in die Qualifikations- phase den Mittleren Schulabschluss. Schülerinnen und Schüler im achtjährigen Bildungsgang, die die Einführungs- phase ohne Erfolg wiederholt haben, werden entlassen. […]

4 Auf dem Weg in die Qualifikationsphase OAPVO §2(7) Die Versetzung in die Qualifikations- phase erfolgt durch Beschluss der Klassenkonferenz am Ende der Einführungsphase. Eine Schülerin oder ein Schüler ist versetzt, wenn die Leistungen in nicht mehr als einem Fach schlechter als ausreichend sind und kein Fach mit ungenügend bewertet wurde. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, kann die Klassen- konferenz den Aufstieg beschließen, wenn die Schülerin oder der Schüler eine erfolgreiche Mitarbeit in der Qualifikationsphase erwarten lässt. Tragen Sie Sorge, dass die Klassenkonferenz begründet erwarten kann, dass Sie in der Qualifikationsphase erfolgreich mitarbeiten.

5 Die Stundentafel Gesellschaftswissenschaftliches Profil: Der Mensch und die Gesellschaft im System Erde Übergang O1 -> O2: Hier ist eine Entscheidung nötig: 2. Fremdsprache (außer Spanisch) oder 2. Naturwissenschaft in O2 und O3?

6 Stundentafel - Gesellschaftswissenschaftliches Profil EinführungsphaseQualifikationsphase 1.Aufgabenfeld: Sprachlich- literarisch- künstlerisch Deutsch Kf344 En**/La**/Fr** Kf344 En**/La**/ Frz**/Spa**(neu) 3 (+1) entweder 3 (+1) entweder Kunst**/Musik**/ 22 DSP** 2.Aufgabenfeld: gesellschafts- wissenschaftlich Geschichte Pf344 WiPo PeF232 Geographie PeF223 Philosophie**222 Religion** 3.Aufgabenfeld: naturwissenschaftlich Mathematik Kf344 Bio333 Physik** 3 oder 3 oder 3 Chemie** Sport**222 zusätzlichP4 Sporttheorie**2. Hj. 122 Stunden33 (+1 +1)33 (+1+2)31 (+1+2)

7 Die Stundentafel Naturwissenschaftliches Profil: Naturwissenschaften und Gesellschaft – verstehen und handeln Übergang O1 -> O2: Hier entfällt nach O1 die 2. Fremdsprache (außer Spanisch).

8 Stundentafel – Naturwissenschaftliches Profil EinführungsphaseQualifikationsphase 1.Aufgabenfeld: Sprachlich- literarisch- künstlerisch Deutsch Kf344 En**/La**/Fr** Kf344 En**/La**/ Frz**/Spa**(neu) 3 (+1)Nur Spa (+4) Kunst**/Musik**/ 22 DSP** 2.Aufgabenfeld: gesellschafts- wissenschaftlich Geschichte222 WiPo222 Geographie2(2)2 Philosophie**22 Religion** 3.Aufgabenfeld: naturwissenschaftlich Mathematik Kf344 Bio/Physik Pf344 Physik/Bio PeF333 (+1) Chemie PeF33 (+1)3 Sport**222 zusätzlichP4 Sporttheorie**2. Hj. 122 Stunden33 (+1 +1)33 (+4+2)31 (+4+2)

9 Die Stundentafel Sprachliches Profil: Interkulturelle Kommunikation und Medien Übergang O1 -> O2: Hier entfällt nach O1 die 2. Naturwissenschaft (Chemie oder Physik).

10 Stundentafel - Sprachliches ProfilEinführungsphaseQualifikationsphase 1.Aufgabenfeld: Sprachlich- literarisch- künstlerisch Deutsch Kf344 La**/Fr** Kf344 Englisch Pf344 La**/ Frz**/Spa**(neu) 3 (+1) Kunst**/Musik**/ 22 DSP** 2.Aufgabenfeld: gesellschafts- wissenschaftlich Geschichte PeF222 WiPo PeF22 2 Geographie PeF222 Philosophie**22 Religion** 3.Aufgabenfeld: naturwissenschaftlich Mathematik Kf344 Biologie333 Physik** 3 Chemie** Sport**222 zusätzlichP4 Sporttheorie**2. Hj. 122 Stunden33 (+1 +1)34 (+1+2)30 (+1+2)

11 Profiloberstufe Isarnwohld Unsere Qualifikationsphase: - altersgerecht - individuell fördernd und teamfördernd - Interesse weckend - Berufsorientierung gebend (in O2: Wirtschaftspraktikum, Berufsberatung, Teilnahme an der Nordjob sowie an den Studieninformationstagen der CAU) - Mädchen und Jungen gleichermaßen fördernd - konsequent auf das Abitur vorbereitend

12 Leistungsnachweise Die Anzahl der Leistungsnachweise pro Schuljahr beträgt 28. Die Verteilung auf die Fächer und die Dauer der Klausuren basiert auf von der Schulkonferenz festgelegten Grundsätzen. Leistungsnachweise und Zeitfenster für die Profilarbeit und die Arbeit zu den gleichwertigen Leistungen werden zu jedem Schulhalbjahr schulintern und auf der Website im Downloadbereich der Oberstufe veröffentlicht. Die Anforderungen an „gleichwertige Leistungen“ sind schulintern vereinheitlicht. Eine Besondere Lernleistung kann als Ergebnis einer individuellen Arbeit über zwei Schulhalbjahre in das Abitur eingebracht werden. Eine „gleichwertige Leistung“ wird durch den Bericht zum Wirtschaftspraktikum* ( – ) erbracht. *Rechtzeitige schriftl. Bewerbung mit Lebenslauf und Schulbegleitschreiben erforderlich

13 Profiloberstufe OAPVO - die Besondere Lernleistung (§ 18) Prüfungsart Schriftliche Dokumentation (20-30 Seiten) Themenzentrierter mediengestützter, experimenteller oder darbietender Vortrag, 15‘ mit anschließendem Kolloquium, 15‘. (Alle drei Teile unterliegen der Bewertung.) Themenstellung Erfolgt durch Fachlehrkraft oder auch Wettbewerbsthema Zeitraum (rechtzeitige Beratung nötig!) Auf ein Jahr begrenzt, Prüfung 2 – 5 Wochen nach Abgabe der Dokumentation, Bewertungsbekanntgabe ca. 1 Woche vor Prüfung). Ggf. Hochschullehrkraft beratend beteiligt.

14 17 Einzelergebnisse (Ee) in einfacher Wertung: Einbringpflichtig: 2 x Deutsch 2 x fortgeführte Fremdsprache, 1 x Kunst/Musik/Darst. Spiel 2 x Geschichte 2 x Geo od. Wipo, 1 x Religion/Philosophie 2 x Mathe 2 x eine NaWi 2 x Profilfach in zwei Fächern mit erhöhtem Anforderungsniveau mind. 20P max. zwei Leistungen pro Fach anrechenbar Block I Halbjahres- leistungen mind. 85 Punkte (P), max. 255 P 11 mal mind. 5 P; nie 0 P; Anrechnung in zwei Fächern mit erhöhtem Anforderungs- niveau (PF, FS, M, D) mind. 20P mind. 2 eA- Ergebnisse mit mind. 5 P Merke: Der Erwerb der Fachhoch- schulreife beginnt nach den Sommerferien! Profiloberstufe OAPVO - Erwerb der Fachhochschulreife (§ 23) (schulischer Teil)

15 Profiloberstufe – Ermittlung der Gesamtqualifikation (§ 20) 36 Einzelergebnisse (Ee) in einfacher Wertung: Einbringpflichtig: Alle entsp16-20 Abiturfachkurse Sie sind z. T. im Folgenden enthalten: 12 x die Kernfächer, davon sind 8Af 4 x das Profilfach 4 x Naturwissenschaften 4 x Profil ergänzende Fächer 1 x ästhetischer Bereich 2 x Fremdsprache aus O3.1 und O3.2, nur wenn diese im Jg. O1 neu einsetzt, 2 x Geschichte, 2 x Geographie oder Wipo, 2 x Religion oder Philosophie Wahl: weitere Ee bis 36, max. 3 x Sport Block I Halbjahres- leistungen mind. 200 Punkte (P), max. 600 P; 29 mal mind. 5 P; nie 0 P; Berechnungs- formel: E I= Px40/36 E I = Ergebnis I. Block P=erzielte Punkte

16 Profiloberstufe - die Abiturprüfungsfächer (§ 8) Aufgabenfeld 1. Sprachlich-ästhetisch 2. Gesellschaftswiss. (inkl. Rel/Phil) 3. Mathematisch-naturwissenschaftlich Jeweils mind. ein Fach als Abiturprüfungsfach Entscheidung: Beginn O3.1.; Durchgängige Belegpflicht Voraussetzung Ein weiteres Fach, Sport nur in Verbindung mit Sport-Theorie Profilfach 3. dezentrales schrift- liches Prüfungsfach Zwei von drei Kernfächern: schriftliches, zentrales Prüfungsfach Ein weiteres Fach Optional 5. Prüfungsfach mündlich oder Besondere Lernleistung* 4. Prüfungsfach mündlich oder Präsentationsprüfung Entscheidungsgrundlage: eine intensive Beratung! *z.B. auch im Profilfach möglich *z.B. auch im Profilfach möglich

17 Profiloberstufe – Ermittlung der Gesamtqualifikation (§ 20) Leistungen der vier oder 5 AbiturPrüfungsfächer (APF) in fünf- bzw. vierfacher Wertung Block II Prüfungs- fächer mind. 100 P, max. 300 P; 3 x mind. 5 P in einfacher Wertung; zus. mündl. Prüfung mit Gewichtung 1:2 möglich vier APF: EII=5xAPF1+5xAPF2+ 5xAPF3+5xAPF4 oder fünf APF: EII=4xAPF1+4xAPF2+ 4xAPF3+ 4xAPF4+ 4xAPF5 Tipp: Die Abiturprüfung beginnt nach den Sommerferien, denn in Block I sind doppelt so viele Punkte zu erzielen wie in Block II !

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Isarnwohld-Schule Gettorf Oberstufe


Herunterladen ppt "Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs O1! Herzlich willkommen zur Information über die Qualifikationsphase der Profiloberstufe! Isarnwohld-Schule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen