Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Alternsgerechte Arbeit oder Gute Arbeit?!“ Arbeitsbedingungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sonderauswertung der repräsentativen Befragung „Was ist.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Alternsgerechte Arbeit oder Gute Arbeit?!“ Arbeitsbedingungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sonderauswertung der repräsentativen Befragung „Was ist."—  Präsentation transkript:

1 „Alternsgerechte Arbeit oder Gute Arbeit?!“ Arbeitsbedingungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sonderauswertung der repräsentativen Befragung „Was ist gute Arbeit? Anforderungen aus der Sicht von Erwerbstätigen“, durchgeführt 2004 im Auftrag der Initiative neue Qualität in der Arbeit (INQA) Tatjana Fuchs (Soziologin)

2 1 Anforderungen & Erwartungen an gute Arbeit Beschäftigten -aus Sicht von abhängig Beschäftigten -

3 % 1Festes, verlässliches Einkommen92% 2Sicherheit des Arbeitsplatzes88% 5Unbefristetes Arbeitsverhältnis83% 18Regelmäßige Einkommenssteigerungen62% Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit

4 % 3Arbeit soll Spaß machen85% 8Arbeit soll als sinnvoll empfunden werden73% 9Auf Arbeit stolz sein können73% 10Vielseitige/abwechslungsreiche Arbeit72% Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit Sinnliche & Kreative Aspekte

5 Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit Sinnliche & Kreative Aspekte % 4Behandlung "als Mensch" durch Vorgesetzte84% 6Förderung der Kollegialität76% Soziale Merkmale

6 Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit Sinnliche & Kreative Aspekte Soziale Merkmale 7Gesundheitsschutz bei Arbeitsplatzgestaltung74% Gesundheitsschutz

7 Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit Sinnliche & Kreative Aspekte Soziale Merkmale 12Vorgesetzte sorgen für gute Arbeitsplanung66% 14 Vorgesetzte vermitteln Anerkennung/ konstruktive Kritik 66% 16 Vorgesetzte kümmern sich um fachliche /berufliche Entwicklung 64% 17 Vorgesetzte haben Verständnis für individuelle Probleme 63% 20Vorgesetzte unterstützen bei der Arbeit60% Gesundheitsschutz Führungsqualität der Vorgesetzten

8 Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit Sinnliche & Kreative Aspekte Soziale Merkmale Gesundheitsschutz Einfluss- & Entwicklungs- möglichkeiten 11Einfluss auf die Arbeitsweise71% 13Eigene Fähigkeiten weiterentwickeln66% 15Verantwortungsvolle Arbeitsaufgaben65% 19 Konstruktiver Umgang mit Arbeitsfehlern 61% Führungsqualität der Vorgesetzten

9 Die 20 wichtigsten Aspekte guter Arbeit (von 57) Einkommens- und Beschäftigungssicherheit Sinnliche & Kreative Aspekte Soziale Merkmale Gesundheitsschutz Einfluss- & Entwicklungs- möglichkeiten Führungsqualität der Vorgesetzten

10 Gute Arbeit: Die Gemeinsamkeiten  Dem kollegialen Zusammenhalt wird eine zentrale Bedeutung beigemessen.  Anforderungen verweisen auf  hohe Motivation,  Identifikation mit den Arbeitsaufgaben  Verantwortungsbereitschaft für den Arbeitsprozess.  Beschäftigte wissen, dass gute Arbeit gestaltet werden muss:  Hohe Bedeutung von Gesundheitsschutz bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes,  und einem wertschätzenden und fachlich unterstützenden Führungsstil.

11 Gute Arbeit: Die Gemeinsamkeiten Beschäftigte haben ein Bewusstsein für den Wert ihrer Arbeit. Ihr Selbstverständnis von guter Arbeit schließt die Vorstellung ein, dass gute Arbeit ein finanzielles Fundament benötigt. –dem Bereich Einkommens- und Beschäftigungssicherheit wird höchste Priorität eingeräumt.

12 Weitere Gemeinsamkeiten.... Beschäftigungsverhältnisse - SOEP 78% : Arbeitsverhältnisse sollten nur in Ausnahmefällen befristet werden. 72% : Leiharbeit sollte begrenzt werden. 70% : Einkommensunterschiede sollten begrenzt werden.

13 Spezifische Anforderungen an Gute Arbeit Vollzeitbeschäftigte Frauen und Männer heben gemeinsam die Bedeutung von –Aufstiegs-, Entwicklungs- und Einflussmöglichkeiten –Betrieblicher Weiterbildung –Interessanter Arbeitsaufgabe hervor. Die Wünsche von Vollzeitbeschäftigten sind hier ähnlicher als die Wünsche von voll- und teilzeitbeschäftigten Frauen (mit und ohne Kinder). Die Allianz der Vollzeitbeschäftigten bricht bei: –Arbeitszeitgestaltung –Soziale Arbeitsbeziehungen (Kollegialität, sozialer Führungsstil) Frauen messen diesen Aspekten generell höhere Bedeutung zu – auch wenn sie keine Kinder haben.

14 2. Auf den Spuren guter Arbeit Beschreibung der aktuellen Arbeitssituation Arbeitnehmer/innen - aus Sicht von Arbeitnehmer/innen -

15 Gesundheitsbelastungen Finanzielle Existenzsicherung: Bruttoarbeitseinkommen Ressourcen

16 Zentrales Problem von Männern und Frauen: Zu geringe Einkommen! INQA-Befragung „Was ist gute Arbeit?- Anforderungen aus der Sicht von Erwerbstätigen; Berechnungen von Tatjana Fuchs, INIFES 48% 29% 35% aller Vollzeitbeschäftigten erhalten ein Bruttoeinkommen von weniger als €.

17 Teilzeitarbeit bietet nur selten ein Einkommen oberhalb der Armutsgrenze. INQA-Befragung „Was ist gute Arbeit?- Anforderungen aus der Sicht von Erwerbstätigen; Berechnungen von Tatjana Fuchs, Inifes 50% 38% 49% aller Teilzeitbeschäftigten erhalten ein Bruttoeinkommen von weniger als 800 €. Knapp 20% haben ein Einkommen über €!

18 (Lohn-)Druck auf alle Beschäftigten Beispiel: Leiharbeit/Befristungen im Organisationsbereich IGM

19 Unsichere Beschäftigung wird überwiegend genutzt, –in größeren Betrieben, –die im Geltungsbereich von Tarifverträgen liegen, –mit Betriebsräten Ihr Nutzen für die Unternehmen liegt in –der Aufweichung des Geltungsbereichs der Tarifverträge –in der Verunsicherung der gesamten Belegschaft –in der Schwächung gewerkschaftlicher Kampfkraft –im Prinzip des „Teile und Herrsche“

20 Entwicklungsförderliche Ressourcen Belastende Arbeitsbedingungen Ressourcen

21 Ressourcen: Großer Gestaltungsspielraum! Entwicklungsmöglichkeiten in der Arbeit/ im Betrieb Hilfreiche betriebliche Weiterbildung Möglichkeiten für Abwechslung/ Kreativität in der Arbeit Einflussmöglichkeiten in der Arbeit Soziale Unterstützung (Vorgesetzte/r) Positive Rückmeldung durch Arbeitsinhalt/ Arbeitsergebnis..... Soziale Unterstützung (Kolleg/innen) Niedriges Ressourcenniveau Hohes Ressourcenniveau

22 Belastende Arbeitsbedingungen: Niedriges Belastungsniveau Arbeitsplatzunsicherheit Einseitige/ körperlich schwere Arbeit Über-/Unterforderung Hohe Arbeitsintensität Emotionale Anforderungen Arbeitsorganisatorische Probleme/Störungen Widersprüchliche Anforderungen Arbeitszeitgestaltung Geringe Einflussmöglichkeiten Verhältnis zur/zum Vorgesetzte/n Umgebungsbedingungen Geringe Entwicklungsmöglichkeiten Soziales Verhältnis zur/zum Kollegen/innen Hohes Belastungsniveau Hoher Handlungsbedarf!

23 (DGB-)Index Gute Arbeit Qualifizierung & Entwicklungsmöglichkeiten.. Möglichkeiten für Kreativität Einfluss- & Gestaltungsmöglichkeiten… Führungsqualität …………….. Kollegialität & soziales Klima Sinngehalt der Arbeit…......……..… Arbeitsorganisation Arbeitszeit-Anforderungen… Arbeitsintensität………… ………..... Emotionale Anforderungen… ….... Umgebungsbelastungen Körperliche Anforderungen… ….... Sicherheit des Arbeitsverhältnisses …

24 (DGB-)Index Gute Arbeit Qualifizierung & Entwicklungsmöglichkeiten.. Möglichkeiten für Kreativität Einfluss- & Gestaltungsmöglichkeiten… Führungsqualität …………….. Kollegialität & soziales Klima Sinngehalt der Arbeit…......……..… Arbeitsorganisation Arbeitszeit-Anforderungen… Arbeitsintensität………… ………..... Emotionale Anforderungen… ….... Umgebungsbelastungen Körperliche Anforderungen… ….... Sicherheit des Arbeitsverhältnisses …

25 (DGB-)Index Gute Arbeit Qualifizierung & Entwicklungsmöglichkeiten.. Möglichkeiten für Kreativität Einfluss- & Gestaltungsmöglichkeiten… Führungsqualität …………….. Kollegialität & soziales Klima Sinngehalt der Arbeit…......……..… Arbeitsorganisation Arbeitszeit-Anforderungen… Arbeitsintensität………… ………..... Emotionale Anforderungen… ….... Umgebungsbelastungen Körperliche Anforderungen… ….... Sicherheit des Arbeitsverhältnisses …

26 (DGB-)Index Gute Arbeit Qualifizierung & Entwicklungsmöglichkeiten.. Möglichkeiten für Kreativität Einfluss- & Gestaltungsmöglichkeiten… Führungsqualität …………….. Kollegialität & soziales Klima Sinngehalt der Arbeit…......……..… Arbeitsorganisation Arbeitszeit-Anforderungen… Arbeitsintensität………… ………..... Emotionale Anforderungen… ….... Umgebungsbelastungen Körperliche Anforderungen… ….... Sicherheit des Arbeitsverhältnisses …

27 (DGB-)Index Gute Arbeit Qualifizierung & Entwicklungsmöglichkeiten.. Möglichkeiten für Kreativität Einfluss- & Gestaltungsmöglichkeiten… Führungsqualität …………….. Kollegialität & soziales Klima Sinngehalt der Arbeit…......……..… Arbeitsorganisation Arbeitszeit-Anforderungen… Arbeitsintensität………… ………..... Emotionale Anforderungen… ….... Umgebungsbelastungen Körperliche Anforderungen… ….... Sicherheit des Arbeitsverhältnisses …

28 Mittelmäßige Arbeit: DGB-Index Punkte Gute Arbeit: DGB-Index mind. 80 Punkte Schlechte Arbeit: weniger als 50 Punkte Gute, mäßige und schlechte Arbeitsgestaltung

29 DGB-Index Gute Arbeit Qualifizierung & Entwicklungsmöglichkeiten.. Möglichkeiten für Kreativität Einfluss- & Gestaltungsmöglichkeiten… Führungsqualität …………….. Kollegialität & soziales Klima Sinngehalt der Arbeit…......……..… Arbeitsorganisation Arbeitszeit-Anforderungen… Arbeitsintensität………… ………..... Emotionale Anforderungen… ….... Umgebungsbelastungen Körperliche Anforderungen… ….... Sicherheit des Arbeitsverhältnisses …

30 3. Wohlbefinden, Gesundheit und Verbundenheit im Spiegel der Arbeitsqualität

31 Gute Arbeit Schlechte Arbeit Bitte denken Sie an Ihre Arbeit und Ihren Gesundheitszustand: Meinen Sie, dass Sie unter den derzeitigen Anforderungen Ihre jetzige Tätigkeit bis zum Rentenalter ausüben können?

32 Gute Arbeit Schlechte Arbeit Ist es in den letzten vier Wochen vorgekommen, dass Sie sich leer und ausgebrannt gefühlt haben?

33 Gute Arbeit Schlechte Arbeit Wenn Sie die Möglichkeit hätten, würden Sie dann den Arbeitgeber wechseln?

34 Stimmt vollkommen Stimmt ziemlich Stimmt kaum Stimmt überhaupt nicht Mütter, Vollzeit(nah) Durch die Doppelbelastung in Haushalt und Beruf fühle ich mich manchmal überfordert Familiäre Anforderungen beanspruchen mich so, dass ich mich nicht richtig auf die berufliche Arbeit konzentrieren kann Wegen meinen beruflichen Aufgaben kommen Freunde und Familie zu kurz An einem normalen Arbeitstag bin ich zu müde, um noch etwas tun zu können, was mir Freude bereitet. Die Anforderung, die Haus- und Familienarbeit an mich stellt, ist ein guter Ausgleich zu meiner beruflichen Arbeit. Meine berufliche Arbeit lässt sich insgesamt gut mit meiner derzeitigen Lebenssituation vereinbaren

35 Wenn Du eine Stunde glücklich sein willst: Schlafe. Wenn Du einen Tag glücklich sein willst: Gehe fischen. Wenn Du eine Woche glücklich sein willst: Schlachte ein Schwein. Wenn Du ein Jahr glücklich sein willst: Habe ein Vermögen. Wenn Du ein Leben lang glücklich sein willst: Liebe Deine Arbeit. Chinesische Weisheit

36 „Gute Arbeit?!“ Arbeitsbedingungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sonderauswertung der repräsentativen Befragung „Was ist gute Arbeit? Anforderungen aus der Sicht von Erwerbstätigen“, durchgeführt 2004 im Auftrag der Initiative neue Qualität in der Arbeit (INQA) Tatjana Fuchs (Soziologin) Danke für Eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "„Alternsgerechte Arbeit oder Gute Arbeit?!“ Arbeitsbedingungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sonderauswertung der repräsentativen Befragung „Was ist."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen