Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jugendliche Asylberechtigte auf dem Weg in die Arbeitswelt JAWA II.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jugendliche Asylberechtigte auf dem Weg in die Arbeitswelt JAWA II."—  Präsentation transkript:

1 Jugendliche Asylberechtigte auf dem Weg in die Arbeitswelt JAWA II

2 FINANZIERUNG AMS Wien Europäischer Flüchtlingsfonds

3 JAWA II DURCHFÜHRUNG Verein Projekt Integrationshaus TEAM Mag. Huberta Plieschnig - Leitung und Training Mag. Philip Freihammer – Sprachförderung Deutsch EDV-Training Roobina Ghazarian – Betriebskontakte, Administration EDV-Lernstunde, Beratung Elamin Elyas – Arbeitstraining – 3 Monate

4 JAWA II ZIELGRUPPE Konventionsflüchtlinge Subsidiär Schutzberechtigte freier Zugang zum Arbeitsmarkt Alter 15 – 21 jährig Geschlecht 7 weiblich und 8 männlich

5 JAWA II HERKUNFTSLÄNDER

6 JAWA II DAUER der Kurs-Maßnahme Vom bis Monate Finanzielle Unterstützung der Kursteil- nehmerInnen (TN) durch das AMS –DLU (€ 8,00 bzw. 18,50/Tag) –TN sind unfall- und krankenversichert

7 JAWA II ZIELE Lehrstelle Praktikum MentorInnen für Betriebe Soziale Integration durch Zukunftsperspektiven

8 JAWA II KURSINHALTE Deutsch Sprachförderung und Fachsprache Berufsorientierung (BO): „Was bin ich, was kann ich, was will ich?“ Informationen zu den verschiedenen Lehrberufen EDV-Training MS-Office Internet

9 JAWA II KURSINHALTE Kommunikation Diskussionen, Redeübungen und Rollen- spiele alltäglicher Begegnungssituationen Bewerbungsgespräche/Kundengespräche Soziale Integration Interkultureller Vergleich von Werten und Normen, sowie von Verhaltensweisen in den unterschiedlichen sozialen Situationen

10 JAWA II KURSINHALTE Einzelcoaching Abklärung der sozialen und psychischen Situation und der Befindlichkeit des/der TeilnehmerIn; Karriereplanung Praktikum oder Bewerbungswerkstatt Jeweils MI u DO: Lehrberufe, Wunschberufe kennen lernen. Recherchearbeiten, Aktive Lehrstellensuche, Bewerbungsaktivitäten

11 JAWA II Stundenplan MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 09:00-10:00 BO 2 UEKomm 1 UE Praktikum D 3 UE 10:00-11:00 SozInteg 2 UE oder 11:00-12:00 Komm 1UE Offene Bewerbungs - Pause Werkstätte Pause 13:00-14:00 D 3 UEEDV 1 UE EDV 2 UE 14:00-15:00 D 2 UE 15:00-16:00 16:00-17:00

12 JAWA II Wie können Unternehmen von einem Praktikanten, einer Praktikantin profitieren? Potentielle Lehrlinge langfristig vor einer Lehraufnahme kennen zu lernen MentorInnenschulung

13 JAWA II ALLGEMEINE INFORMATIONEN Die MentorInnenschulung findet in Form von –Workshops, moderierten Reflexionsrunden und Vorträgen statt. –Von Sept. bis Nov finden jeweils am Mittwoch sieben Abendveranstaltungen im Integrationshaus statt. –Die Teilnahme ist auch an einzelnen Abenden möglich

14 JAWA II Was ist mentoring? „mentoring“ ist die Tätigkeit einer erfahrenen Person (Mentorin bzw. Mentor), die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten an eine noch unerfahrene Person (Mentee) weitergibt, um diese in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung zu fördern.

15 JAWA II INHALTE und TERMINE 1. MentorInnenbegleitung für die Jugendlichen von JAWA II Was meinen wir im Projekt JAWA II mit mentoring Huberta Plieschnig 12. September 2007 (17:30 – 19:30 Uhr) 2. Interkulturelle Fragestellungen. Was ist interkulturelle Kompetenz? Elisabeth Freithofer 26. September 2007 (17:30 – 19:30 Uhr)

16 JAWA II INHALTE und TERMINE 3. Eigene und fremde Geschichte(-n) von Diskriminierung …Menschenrechte, Antidiskriminierung und Selbstreflexion Elamin Elyas und Huberta Plieschnig 10. Oktober 2007 (17:30 – 19:30 Uhr) 4. Zwei Herkunftsländer der Jugendlichen Tschetschenien – Luisa Baibatirova Afghanistan – Hafiz 24. Oktober 2007 (17:30 – 19:30 Uhr)

17 JAWA II INHALTE und TERMINE 5. Diversity Management … zum Umgang mit Vielfalt Dominik Sandner 07. November 2007 (17:30 – 19:30 Uhr) 6. Leben im Exil Zur psychischen Situation von Flüchtlingen Lydia Krob 21. November 2007 (17:30 – 19:30 Uhr)

18 JAWA II INHALTE und TERMINE 7. Abschlussveranstaltung Reflexion und Ausblick in die Zukunft Huberta Plieschnig 28. November 2007 (17:30 – 19:30 Uhr)

19 JAWA II Praktika: Alle 15 Jugendliche konnten in 25 Betrieben und an 35 Praktikumsplätzen 12 verschiedene Berufe bzw. Lehrberufe kennen lernen: Praktika-Berufe: Bürokauffrau/-mann Einzelhandelskauffrau/-kaufmann, ElektrikerIn FrisörIn, Kfz-TechnikerIn KindergartenhelferIn, Koch/Köchin, MaurerIn OptikerIn, PflegehelferIn Restaurantfachmann/-frau, ZahnarztassistentIn

20 JAWA II Lehrstellen 1.1 KFZ-Techniker 2.1 Hotel- und Gastgewerbeassistentin 3.1 Koch 4.1 Maler- und Anstreicher 5.1 Einzelhandelskaufmann 6.1 Bürokauffrau Beschäftigung: 1.1 Einzelhandel (Regalbetreuug/Kassakraft) 2.1 Gastgewerbe (Zahlkellner) 3.1 Sicherheitsbereich (Security)

21 JAWA II Berufsausbildung: 1.1 zweijährige Ausbildung zur Alten- und Pflegehelferin im Caritas-Ausbildungszentrum für Sozialberufe Hautpschulabschlusskurs: 1.1 Person seit Kursabbruch: 1.1 Person seit Person seit Person seit Weiterhin auf Lehrstellensuche: 1.1 Person seit

22


Herunterladen ppt "Jugendliche Asylberechtigte auf dem Weg in die Arbeitswelt JAWA II."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen