Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Christian Schultze, LL.M (London) Rechtsanwalt e: t: 030 36 41 41 - 971 w: Rechtliche Rahmenbedingungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Christian Schultze, LL.M (London) Rechtsanwalt e: t: 030 36 41 41 - 971 w: Rechtliche Rahmenbedingungen."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Christian Schultze, LL.M (London) Rechtsanwalt e: t: w: Rechtliche Rahmenbedingungen für Geschäftstätigkeiten in den arabischen Staaten Informationsveranstaltung des NUMOV und der KfW 29. Oktober 2014, KfW, Frankfurt a.M.

2 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 1.Rechtssysteme in den arabischen Staaten 2.Vertragsgestaltung 3.Handelsvertreterrecht, Vertriebsrecht 4.Gesellschaftsformen 5.Lokale Arbeitsverträge 6.Exportkontrolle 7.Rechtsdurchsetzung - Gerichtsbarkeit und Schiedsverfahren Gliederung

3 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 1. Rechtssysteme in den arabischen Staaten Beginn 7. Jhd. n. Chr., Kodifizierung im Osmanischen Reich inkl. Vertrags- und Handelsrecht 1869 Geltungsbereich: i.d.R. eine oder die Quelle der Gesetzgebung und im Familien und Erbrecht Direkte Geltung in Saudi Arabien, mit Einschränkungen im Oman Starke Berücksichtigung der Interessen der Kaufleute Spekulationsverbot (Spiel, Wette)  Zinsverbot Islamisches Recht – Scharia

4 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 1. Rechtssysteme in den arabischen Staaten Arabischsprachige Länder (Quelle Wikimedia)

5 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 1. Rechtssysteme in den arabischen Staaten Recht der Kolonialmächte Common Law: Jemen, Oman, VAE, Kuwait, Bahrain Franz. Recht: Marokko, Algerien, Tunesien, Syrien, Libyen Ägyptisches Recht Import französischer Staatsverwaltung durch Mohammed Ali Pasha 1841 Ägyptisches ZGB 1948 und HGB 1883 und 1999, Export nach Syrien, Irak, Libyen, Somalia, Algerien, Jordanien, Kuwait,  VAE, Oman, Katar Oman: kodifiziertes HGB aber kein ZGB, ZGB orientiert sich offiziell an der Scharia, aber in der Praxis am HGB und dem ägyptischen ZGB Ägyptisches Recht und Recht der Kolonialmächte

6 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 2. Vertragsgestaltung Vertragspartner – Wirksame Vertretung sicherstellen Liefer- und Zahlungsziele – Eindeutig definieren Sicherheit: international anerkannten Bank  bestätigtes, bedingungssfreies, unwiderrufliches Akkreditiv auf erstes Anfordern zahlbar (confirmed, unconditional, irrevocable letter of credit payable on first demand) Währungssicherungsklausel Rechtswahl – Kaufverträge CISG, Incoterms, Schweizer Recht, ggfs. ägyptisches Recht Schiedsklausel – ICC, LCIA, DIFC

7 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 3. Handelsvertreterrecht Handelsvertreter können nur Einheimische sein, oder Unternehmen, die sich zu 100% in einheimischer Hand befinden Nur beim Register der Handelsvertreter beim lokalen Ministerium für Wirtschaft und Handel registrierte Handelsvertreter fallen unter das Handelsvertretergesetz (andere: subsidiär HGB) Exklusivität der Handelsvertretung bei Registrierung: persönlich, sachlich, örtlich (KSA Exklusivität nur vertraglich regelbar) Hohe Schadens- bzw. Ausgleichsforderungen nach Vertragsbeendigung möglich (oft ein vielfaches der Jahresprovision) Sehr handelsvertreterfreundliche Rechtsprechung und umfassender Schutz ihrer Rechtsposition nach lokalem Recht, Handelsvertreterrecht ist zwingend (nicht schiedsfähig VAE, Katar, Saudi Arabien, Oman)

8 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 4. Gesellschaftsformen Repräsentanz: keine Geschäftstätigkeit, nur Anbahnung oder Marketing (kein Import, Export oder Vertragsabschluss) Zweigniederlassung  Branch office: rechtlich nicht selbstständig, beschränkte wirtschaftliche Aktivitäten, i.d.R. nur im Rahmen von staatlichen Ausschreibungen zulässig Repräsentanz und Branch: zumindest ein Repräsentant („local Agent“) muss örtlicher Staatsbürger sein Limited Liability Company (LLC/SARL): idR. mind. 2 höchstens 50 Gesellschafter; Stammkapital i.d.R. ca. 40 TEUR; Mindestanteil lokal: Katar, UAE 51 %, Oman 30 % kein Mindestanteil, aber Stammkapital bei ausl. Ges 285 TEUR statt 38 TEUR, bei 100 % ausl. 855 TEUR!

9 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 4. Gesellschaftsformen LLC: Trotz Minderheit abweichende Satzungsgestaltung  MD appointment, alle wesentlichen Entscheidungen, Eigentum und Gewinnzuteilung P: rechtlich selbstständig, Haftungsbeschränkung (Vorsicht: KSA Haftungsdurchgriff möglich), lange Gründungsdauer Wichtig Zusatz LLC oder WLL führen! Besonderheiten Freezones (v.a. VAE): 100% ausländischer Anteilsbesitz, beschränkt auf zugelassene Aktivitäten in der jeweiligen FZ (z.B. IT, Media)

10 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 5. Lokale Arbeitsverträge Sponsoring-System (Arbeitgeber muss zur Erlangung einer Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis den Arbeitnehmer „sponsorn“ mit der Folge einer starken Abhängigkeit zum Arbeitgeber, Abschaffung des Sponsorship-Systems ist angedacht Keine gesetzliche Sozialversicherung für ausländische Arbeitnehmer Mindestbeschäftigungsquoten für die einheimischen Arbeitnehmer, werden aber in der Praxis oft nicht durchgesetzt Arbeitsverträge sollen schriftlich gefasst werden, sind aber auch mündlich gültig Gehalt meistens aufgeteilt in Grundvergütung und Zuschlägen sowie Bonuszahlungen

11 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 6. Exportkontrolle Embargoländer: Iran, Libyen, Syrien, Sudan Betroffen: Exporte von Gütern, die auf Ausfuhrliste genannt sind (z.B. Waffen und Dual-use) oder konkrete Unternehmensansprache des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Unterschiedlicher Umfang: Iran  Investitionsverbot, Finanzsanktionen, Waffen; Libyen  Finanzsanktionen, Handelsbeschränkungen, Verbot technischer Hilfe, Waffen; Syrien  nur Waffen Bei Zweifeln BAFA kontaktieren

12 © ab&d Rechtsanwälte Flensburger Str. 11/13, Berlin T: – 900 F: – 999 W: 7. Rechtsdurchsetzung 3-stufiges Gerichtssystem (Court of First Instance, Court of Appeal und Cassation Court), Saudi-Arabien: Scharia Courts Ausländische Urteile werden nur bei gegenseitiger Verbürgung vollstreckt (verbürgt im Verhältnis BRD zu Katar, aber sehr strenge zusätzliche Voraussetzungen; nicht verbürgt: VAE, Saudi-Arabien, Oman) Wenn Beklagter bekannte Vermögenswerte in Europa hat, kann auch in Europa vollstreckt werden; ist nichts bekannt, muss ein lokales Urteil erstritten werden. Daher häufige Empfehlung: Schiedsklausel vereinbaren Katar, VAE, Oman und Saudi-Arabien Mitglieder des New Yorker UN- Übereinkommens über die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche (aber Ordre Public) Undurchsichtige Gesetzeslage, Ausführungsbestimmungen Überlastung der Gerichte, Zustellung

13 Dr. Christian Schultze, LL.M (London) Rechtsanwalt e: t: w: Vielen Dank!


Herunterladen ppt "Dr. Christian Schultze, LL.M (London) Rechtsanwalt e: t: 030 36 41 41 - 971 w: Rechtliche Rahmenbedingungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen