Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FUSSBALL FÜR VIELFALT Fotopreis des LetteVereins & der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FUSSBALL FÜR VIELFALT Fotopreis des LetteVereins & der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld 2015."—  Präsentation transkript:

1 FUSSBALL FÜR VIELFALT Fotopreis des LetteVereins & der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld 2015

2 Wer ist die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld?  Von der Bundesrepublik Deutschland 2011 errichtete Stiftung, um der Diskriminierung von Lesben und Schwulen entgegenzu- wirken und Akzeptanz zu fördern.  Stiftung fördert Forschung und Bildung.  Abbau von Homophobie (Homosexuellenfeindlichkeit) im Sport einer der Schwerpunktprojekte.  Magnus Hirschfeld ( ) war einer der Mitgbegründer der ersten deutschen Homosexuellenbewegung.  Alle Infos über die Stiftung unter

3 Was ist das Projekt "Fußball für Vielfalt"?  Fußball für Vielfalt ist eine 2013 von der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld gestartete Bildungs- und Forschungsinitiative mit folgenden Zielen:  Sichtbarkeit von Lesben und Schwulen im (Fußball)Sport,  Enttabuisierung von Homosexualität,  Bildungsmaßnahmen zum Abbau von Vorurteilen und zum Aufbau von Akzeptanz,  Gewinnung von Zahlen, Daten und Fakten zu diesem Thema (Forschungsdaten).  Seit Februar 2015 werden bundesweit Broschüren des Projekts verteilt - Download der Broschüre unter: vielfalt.de/files/4514/2565/9506/FfV_Broschuere.pdf  Alle Infos über die Initiative unter

4 Was bezwecken LetteVerein und BMH mit dem Fotopreis?  Der LetteVerein und die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) arbeiten 2015 erstmals im Bereich Bildung zusammen:  Gemeinsame Auslobung des Fotopreises Fußball für Vielfalt.  Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für das Thema Homosexuellenfeindlichkeit, aber auch Homosexuellenakzeptanz in unserer Gesellschaft am Beispiel des Fußballsports.  Einbettung des Themas Homosexualität als roter Faden in einen Zusammenhang mit anderen Diversity-Merkmalen. Diversity bezeichnet die Vielfalt der Menschen z.B. im Sport: Ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede lassen sich anhand bestimmter Merkmale - den Diversity- Dimensionen - fassen: Zum Beispiel sexuelle Orientierung, Geschlecht, Alter, Religion & Weltanschauung, ethnische Zugehörigkeit, physische Fähigkeiten.  Mehr öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema  Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld hat die Charta der Vielfalt unterschrieben - Infos dazu:

5 Fotopreis 2015: Fußball für Vielfalt

6 2 Ziele: schwullesbischbisexuell heterosexuell Frau, Mann, Trans*, Inter* Christ, Jude, Muslim, etc. alt, jung deutschstämmig, türkischstämmig etc. Handicap (Behinderung) 1. Thematisierung der Lebensweisen von Schwulen und Lesben 2. Verknüpfung des Merkmals "sexuelle Orientierung" mit anderen Vielfalts- Merkmalen Vorurteil 1: "Im Männerfußball gibt es keine schwulen Spieler." Vorurteilt 2: "Im Frauenfußball gibt es ausschließlich lesbische Spielerinnen."

7 Das Unsichtbare sichtbar machen. Es geht nicht um die Darstellung der (Homo-) Sexualität. Es geht um die Sichtbarkeit der Lebens- weisen von Homosexu- ellen.  Viele sagen: "Sexualität hat im Sport nichts zu suchen". Das ist richtig. Das ist aber auch genau das Vorurteil, das manche Leute "den" Homosexuellen unterstellen.  Worum geht es? Es geht darum, dass Lesben und Schwule ihre Lebensweisen nicht länger im Sport verstecken müssen! Also: Zu sich stehen können.

8 "Der moderne Fußball ist kein Lebensraum für Gestrige und Leute mit angestaubten Vorurteilen." Thomas Hitzlsperger Thomas Hitzlsperger ist der erste deutsche Ex-Profi, der sich im Januar 2014 getraut hat, zu seinem Schwulsein öffentlich zu stehen (d.h.: Coming-out). Er ist offizieller Botschafter von Fußball für Vielfalt.

9 Was ist Ihre Aufgabe? Zeigen Sie mit Ihren Fotoarbeiten die Vielfalt im Fußball- sport!  Beweisen Sie mit Ihren Fotoarbeiten, dass der Fußballsport fortschrittlicher (oder aber auch rückwärtsgewandter) ist, als "allgemein gedacht".  Zeigen Sie dies mit der ganzen Vielfalt, die der Fußballsport zu bieten hat - z.B. anhand der Menschen (z.B. Spielerinnen und Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Vereinsfunktionäre, Fans, Mitarbeiter in den Vereinen, Freunde/Lebenspartner der Spielerinnen und Spieler, Profi-/Amateursport, etc.) oder der Situationen/Orte (z.B. auf dem Platz, in der Kabine, privat/zuhause/unter Freunden/in der Familie, in der Freizeit, am Arbeitsplatz etc.), dass Lesben und Schwule längst ein selbstverständlicher (oder aber auch noch sehr tabuisierter) Teil des Fußballsports sind.

10 1. Preis: 2.500,- Euro. 2. Preis: 1.500,- Euro. 3. Preis: 1.000,- Euro. Verantwortlich für die Betreuung des Projekts: Berufsausbildungszentrum Lette-Verein Stiftung des öffentlichen Rechts Teilnahmebedingung: Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld darf alle Fotos unentgeltlich für ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen (z.B. Tätigkeitsbericht, Homepage der Stiftung und ihres Fußballprojekts, Facebook, Twitter) und diese während der 3. Charity-Gala am in einer Präsentation auf der Bühne und evtl. zusätzlich in einer Ausstellung zeigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preise. Gestiftet von der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld Impressum & Copyright by: Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) Vorstand: Jörg Litwinschuh Mohrenstraße 34, Berlin Telefon: 030 – Telefax: 030 –


Herunterladen ppt "FUSSBALL FÜR VIELFALT Fotopreis des LetteVereins & der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen