Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erzbischöfliches Dekanat Coburg - Dekanatsratssitzung am 17.05.2011 Das Bildungs- und Teilhabepaket Mitmachen möglich machen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erzbischöfliches Dekanat Coburg - Dekanatsratssitzung am 17.05.2011 Das Bildungs- und Teilhabepaket Mitmachen möglich machen."—  Präsentation transkript:

1 Erzbischöfliches Dekanat Coburg - Dekanatsratssitzung am Das Bildungs- und Teilhabepaket Mitmachen möglich machen.

2 Eine gute Bildung ist für die Jugend ein Zuchtmittel, für das Alter ein Trost, für den Armen ein Reichtum und für den Reichen ein Schmuck. Diogenes, griechischer Philosoph

3 Worum geht es beim Bildungspaket? Das Bildungspaket folgt der großen Leitidee: Chancen eröffnen. Es ermöglicht den Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien, mitzumachen, gemeinsam mit Gleichaltrigen nach der Schule Fußball zu spielen, zu musizieren, in der Schulkantine mit zu essen und ganz gezielt Unterstützung durch Lernförderung zu bekommen. Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

4 Wie ist es entstanden? Bundesverfassungsgericht: Kinder sind keine kleinen Erwachsene, sie haben spezielle Bedürfnisse sie sollen faire Bildungschancen und am sozialen Leben teil haben Trägerschaft und Umsetzung für das Bildungspaket liegen bei den Kreisen und kreisfreien Städten.

5 Wer kann Leistungen aus dem Bildungspaket bekommen? Berechtigt sind Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Das Bildungspaket gilt für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre. Ausnahme sind die Leistungen zum Mitmachen in Kultur, Sport und Freizeit – hier liegt die Altersobergrenze bei 18 Jahren. Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

6 Welche Leistungen sind im Bildungspaket enthalten? Mittagessen Lernförderung für Schülerinnen und Schüler Mitmachen in Kultur, Sport und Freizeit Teilnahme an ein- und mehrtägigen Ausflügen Schulbedarf Schülerbeförderung Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

7 Welchen Umfang haben die Leistungen? Kultur und Sport: 10 Euro/Monat 100 Euro jährlich für Schulbedarf, davon 70 Euro im ersten, 30 Euro im zweiten Schulhalbjahr Mittagessen: Eigenanteil 1 Euro Schulbeförderung: tatsächlich anfallend – aber Anspruchskonkurrenz Klassenfahrten: tatsächlich entstehend aber ohne Taschengeld Lernförderung: ortsüblich Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

8 Weitere Fragen?...

9 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Jobcenter Coburg Stadt Telefon Jobcenter Coburg Land Telefon


Herunterladen ppt "Erzbischöfliches Dekanat Coburg - Dekanatsratssitzung am 17.05.2011 Das Bildungs- und Teilhabepaket Mitmachen möglich machen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen