Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform Pforzheim Referenten: Bayram Oezmen Joachim Schwab Wir begrüßen Sie zu unserer Veranstaltung Forderungsmanagement.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform Pforzheim Referenten: Bayram Oezmen Joachim Schwab Wir begrüßen Sie zu unserer Veranstaltung Forderungsmanagement."—  Präsentation transkript:

1 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform Pforzheim Referenten: Bayram Oezmen Joachim Schwab Wir begrüßen Sie zu unserer Veranstaltung Forderungsmanagement

2 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 „Wenn man mich nach meiner fast 40-jährigen Erfahrung auf See fragen würde, könnte ich nur sagen „ereignislos“. Natürlich gab es Stürme, Nebel und dergleichen, aber ich habe niemals einen Unfall gesehen, der bemerkenswert gewesen wäre. Ich habe nie gesehen, wie ein Schiff untergeht oder irgendein Ereignis beobachten können, dass zu einem Schiffsuntergang geführt hätte.“ E.J. Smith, 1907 Am 14. April 1912 sank die Titanic und riss 1500 Menschen mit in den Tod.... Einer von ihnen war der Kapitän, E.J. Smith! Bei mir gibt es keine Risiken!

3 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Deutschland Europa Mitglieder Gesellschaften Mitarbeiter Umsatz (in EUR)488 Mio. 543 Mio. Marktführer für Wirtschaftsauskünfte und Inkassoleistungen (über Inkassokunden) Wir über uns - Creditreform in Europa

4 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Debitorenmanagement mittels Wirtschaftsinformationen

5 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Unternehmensinsolvenzen Insolvenzen 2011: Firmeninsolvenzen Privatinsolvenzen Häufige Insolvenzgründe von jungen Firmen: Liquiditätsengpass, der durch massiven Zahlungsverzug oder durch Forderungs- ausfälle hervorgerufen wird. Quelle: Creditreform

6 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Gründe für nicht bezahlte Rechnungen Quelle: Bundesverband deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. 2011

7 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Situation in Deutschland 3,15 Mio. Haushalte sind überschuldet Das sind 6,5 Millionen Personen > 18 Jahre Neue Verschuldungsmöglichkeiten Arbeitslosigkeit / Hartz IV / ALG II Die Schuldner sind informierter Quelle: SchuldnerAtlas Deutschland 2011 (Creditreform / CEG / microm) Überschuldungssituation im Deutschland

8 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Überschuldungssituation im Nordschwarzwald Region Nordschwarzwald: - Überschuldungsquote von 12,2 % in Pforzheim -Teilweise über 20% (!) Überschuldungsquote in einzelnen PLZ Gebieten von Pforzheim - Pforzheim hat 7,7 % Arbeitslosenquote -  der höchste Wert aller Stadt- - und Landkreise in - Baden - Württemberg Quelle: SchuldnerAtlas (Creditreform / CEG / microm)

9 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Kredit- und Risikomanagement Die konsequente Nutzung der Creditreform- Auskunft: minimiert Forderungsausfälle und verbessert die eigene Liquiditätssituation

10 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform Auskunft Je nach Auskunftstyp haben die Creditreform Auskünfte einen kostenfreien Nachtragsservice Innerhalb von 12 Monaten informieren wir automatisch über wichtige Veränderungen  Insolvenzen bahnen sich sehr oft durch eine Bonitätsverschlechterung an!

11 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Urlaub Mobilfunk Miete Internet Telefon Sachkredit Hypothekenkredit Creditreform Inkasso Relevanz der Leistung Priorität der ordnungs- gemäßen Bezahlung E-Commerce Versandhandel Urlaub niedrig hoch Mobilfunk Miete Internet Telefon Sachkredit Für die Frühwarnung wichtige Datenquellen Hypothekenkredit Zahlungserfahrungen und Inkasso Creditreform Consumer liefert Daten mit Frühwarnfunktion - branchenübergreifend Handwerk Schuldnerkarrieren schon frühzeitig durch Zahlungsinformationen erkennen

12 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Forderungsmanagement / Inkasso

13 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Liquiditäts- beschaffung Wertbe- richtigung / Ausbuchung Inkasso Debitoren- management Zahlungsverzug Außer- gerichtliches Inkasso Gerichtliches Mahn- verfahren Titel- überwachung Crefo WKV / Forderungsausfallversicherung Crefo factoring Prozess- unterstützung Absicherung Rechnung Fälligkeit Funktionen Grad der Leistungs- störung Zahlungs- frist Forderungs- verlauf Creditreform Lösungsspektrum Creditreform Forderungsmanagement Ganzheitliches Lösungsportfolio für einen wirksamen Schutz vor Forderungsausfällen

14 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Kein anderes Unternehmen in Deutschland vertritt mehr Gläubiger  der Anbieter, der am stärksten auf die Verknüpfung von Auskunft und Inkasso setzt. Folge:  Bonitätsdatenbasiertes Inkasso vermeidet aussichtslose, aber kostenträchtige Maßnahmen und führt somit zu besseren Netto-Ergebnissen für die Gläubiger  Das Zahlungsverhalten des Schuldners fließt in die Auskunft ein und wird somit transparent Creditreform Inkasso – Marktposition

15 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform-Forderungsmanagement Schwerpunkt: vorgerichtliches Mahnverfahren außergerichtliche Realisierungsquote von über 70% gerichtliches Mahnverfahren erst nach Scheitern der außergerichtlichen Lösung Überwachung von titulierten Forderungen bis zu 30 Jahre Der Schuldner kommt einer Zahlungsaufforderung durch Creditreform eher nach, um seine Kreditwürdigkeit zu erhalten.

16 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Jedes fünfte Unternehmen in Deutschland hat Forderungsverluste von > 1 % des Umsatzes Was bedeutet ein Forderungsausfall von € für ein junges Unternehmen  Bei einer Umsatzrendite von 5% muss eine Firma € mehr Umsatz machen, um € Forderungsausfall auszugleichen.

17 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Erfolgreiches Forderungsmanagement ist keine Zauberei, wenn Sie einige Regeln beachten  wählen Sie sich die richtigen Kunden aus  stellen Sie klare Regeln auf für den Umgang mit Forderungen  schreiben Sie unverzüglich Ihre Rechnungen  mahnen Sie regelmäßig und konsequent  seien Sie wachsam und achten Sie auf die Signale  unternehmen Sie nichts ohne uns! Fazit für das interne Forderungsmanagement

18 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Auftragserfassung Ermittlung des Schuldners Zahlungsaufforderung Aktuelle Auskunft Mehrfache Mahnung Schuldner ist zahlungsfähig Ratenzahlung Aufschub Vergleich Überwachung Terminierung Zahlung Schuldner ist vorübergehend zahlungsunfähig Titulierung (Verjährungsschutz) Schuldner ist dauerhaft zahlungsunfähig Gerichtliches Mahnverfahren Übernahme in die langfristige Überwachung Einstellung des Verfahrens Ablauf des außergerichtlichen Mahnverfahrens Schuldner ist zahlungsunfähig

19 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 „Den Kunden blind zu vertrauen, kann ins Auge gehen“ Vertrauen ist gut. Kontrolle, mit Creditreform Bonitätsauskünften ist besser. Fazit

20 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 » Ziele: » - deutliche Risikominimierung für Forderungsausfälle, » Liquiditätsengpässe vermeiden - durch den Einsatz von » Creditreform Bonitätsauskünften » - junge Firmen vor bekannten, schlechten Zahlern zu schützen »  stark vergünstigte Konditionen für Existenzgründer bei » kompletten Leistungsumfang Creditreform fördert junge Unternehmen Exklusiv - nur für Start UP´s: „Creditreform Fördermitgliedschaft“

21 © Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform Pforzheim Schott KG Maximilianstr Pforzheim Tel.: / Fax: / Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Gerne stehen wir Ihnen noch für Fragen zur Verfügung.


Herunterladen ppt "© Creditreform Pforzheim Schott KG 2010 Creditreform Pforzheim Referenten: Bayram Oezmen Joachim Schwab Wir begrüßen Sie zu unserer Veranstaltung Forderungsmanagement."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen