Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Forum Pflegegesellschaft Älter werden – zuhause bleiben – neue Wege gehen 23. April 2012 „Wohnen für Generationen“ gemeinsam Verantwortung übernehmen -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Forum Pflegegesellschaft Älter werden – zuhause bleiben – neue Wege gehen 23. April 2012 „Wohnen für Generationen“ gemeinsam Verantwortung übernehmen -"—  Präsentation transkript:

1 Forum Pflegegesellschaft Älter werden – zuhause bleiben – neue Wege gehen 23. April 2012 „Wohnen für Generationen“ gemeinsam Verantwortung übernehmen - am Beispiel des Quartierskonzeptes Flensburg Fruerlund -

2 Der SBV im Jahr 1949 gegründet 2006 Ankauf des kommunalen Wohnungsunternehmens – SBV größter Wohnungsanbieter der Stadt eigene Wohnungen (Stand Feb. 2012) Mitglieder (Stand März 2012)

3 Der SBV-Bestand

4 SBV Spareinrichtung …seit dem aktueller Einlagenstand: rd. 12,8 Mio. €

5 SBV Immobilienverwaltung 922 Wohnungen Hausbesitz Dritter und Wohnungseigentum

6 SBV–Stiftung Helmut Schumann

7

8 Luftbild Stand Juli 2011

9 Notwendigkeit Soziale Spannungen Mahn- und Klagewesen IFS-Studie Technischer Zustand Instandhaltungsstau Energieeffizienz Barrierefreiheit Grundrisse

10 Bürgerbeteiligung Runder Tisch Bürgerversammlung Interessen- gemeinschaften

11 Rahmenplan Fruerlund

12 Modernisierungen

13 Einführung ganzheitlicher Modernisierungskonzepte Sanierungs- und Modernisierungskonzepte Wärmedämmung Dachgeschoss Lüftungsanlagen Warmwasser- zentrale Wärmedämm- verbundsystem Fenster- erneuerung Wärmedämmung Keller

14 Modernisierungen Modernisierung 2010 – 110 Wohnungen 96 Modernisierung 2011 – 96 Wohnungen 95 Modernisierung 2012 – 95 Wohnungen 75 Modernisierung 2013 – 75 Wohnungen Gesamt: 376 Wohnungen

15 Modernisierung

16 Geplante Neubauwohnungen 2-Zimmer 81 x 2-Zimmer Wohnungen mit 53 m² 2,5-Zimmer 54 x 2,5-Zimmer Wohnungen mit 66 m² 3-Zimmer 48 x 3-Zimmer Wohnungen mit 74 m² 15 x 4-Zimmer 15 x 4-Zimmer Wohnungen mit 85 m² Gesamt198 Wohnungen

17 Neubau

18 Das Gemeinschaftshaus 360°

19 Was wollen wir mit dem 360° erreichen: nachbarschaftliches Miteinander fördern / Schaffung eines Kommunikationspunktes Verbesserung / Ergänzung der sozialen und kulturellen Infrastruktur im Stadtteil Förderung der Identifikation der Bewohner mit dem Stadtteil und bürgerschaftlichem Engagement Entgegenwirken von Individualisierungstendenzen

20 Kooperationsvertrag Ausschnitt

21 Quartierspark

22 3 Säulen der Quartiersarbeit 360° Quartiersmanager SmS – Sozialruf mit Service

23


Herunterladen ppt "Forum Pflegegesellschaft Älter werden – zuhause bleiben – neue Wege gehen 23. April 2012 „Wohnen für Generationen“ gemeinsam Verantwortung übernehmen -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen