Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 1 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 1 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 1."—  Präsentation transkript:

1 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 1 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 1

2 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 2 Gliederung: 1.Rechtliche Grundlagen 2.Physikalisch – techn. Grundlagen 3.Gerätekunde 4. Sprechfunkbetrieb 5. Kartenkunde

3 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 3 Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben BOS sind Polizei der Länder Polizei des Bundes und Technisches Hilfswerk in der Erweiterung des Katastrophenschutzes mitwirkende Behörden und Organisationen Bundeszollverwaltung Kommunale Feuerwehren, anerkannte Werkfeuerwehren und sonstige öffentliche Feuerwehren Katastrophenschutzbehörden der Länder Behördliche Träger der Notfallrettung mit Sicherheits- und Vollzugsaufgaben gesetzlich beauftragte Behörden und Dienststellen 1. Rechtliche Grundlagen

4 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 4 Bundes- netzagentur BMI Nachbarstaaten MI Hessen MI Niedersachsen MI Nordrhein- Westfalen BOS Zuständigkeiten 1. Rechtliche Grundlagen

5 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 5 § 88Die Benutzer von Funkanlagen sind zur Wahrung des Fernmeldegeheimnisses verpflichtet. § 89Mit einer Funkanlage dürfen Nachrichten, die für die Funkanlage nicht bestimmt sind, nicht abgehört werden. Der Inhalt solcher Nachrichten sowie die Tatsache des Empfangs dürfen, auch wenn der Empfang unbeabsichtigt geschieht, anderen nicht mitgeteilt werden. § 148Wer vorsätzlich entgegen § 89 eine Nachricht abhört oder den Inhalt einer Nachricht oder die Tatsache ihres Empfangs einem anderen mitteilt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Telekommunikationsgesetz (TKG) 1. Rechtliche Grundlagen

6 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 6 Frequenz 1 Schwingung pro Sekunde = 1 Hertz = 1Hz Frequenz 2 Hertz Frequenz 4 Hertz 2. Physikalisch - technische Grundlagen

7 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 7 Wellenlänge, Amplitude 2. Physikalisch - technische Grundlagen + Amplitude - Amplitude Wellenlänge ( λ ) s [ m ]

8 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 8 2. Physikalisch - technische Grundlagen Zwischen Frequenz und Wellenlänge besteht eine physikalische Abhängigkeit:  Je länger die Welle ist, desto niedriger ist ihre Frequenz  Je kürzer eine Welle ist, desto höher ist ihre Frequenz

9 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 9 UKW-Bereich 10m86421m 30 MHz MHz 4-m-Band2-m-Band 74 MHz (4,05m) MHz (3,48m) m-Bandbereich für BOS Unterband Oberband Kanalnummern 347 O350 O355 O 360 O 84,015 MHz 84,075 MHz 84,175 MHz 84,275 MHz 20-kHz-Raster 2. Physikalisch - technische Grundlagen

10 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 10 Frequenz - Abstand von Kanal zu Kanal: Kanalabstand: 20 kHz (= 0,02 MHz ) Frequenz - Abstand von Unterband zu Oberband: Bandabstand: 9,8 MHz Kanal – Nr.Frequenz UnterbandFrequenz Oberband 46276,515 MHz86,315 MHz 46376,535 MHz86,335 MHz 46476,555 MHz86,355 MHz 46576,575 MHz86,375 MHz 46676,595 MHz86,395 MHz 46776,615 MHz86,415 MHz 46876,635 MHz86,435 MHz 46976,655 MHz86,455 MHz 47076,675 MHz86,475 MHz 47176,695 MHz86,495 MHz Feuerwehr - Frequenzen im 4-m-Band der BOS 2. Physikalisch - technische Grundlagen

11 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 11 Frequenz - Abstand von Kanal zu Kanal: Kanalabstand: 20 kHz (= 0,02 MHz ) Frequenz - Abstand von Unterband zu Oberband: Bandabstand: 4,6 MHz Kanal – Nr.Frequenz UnterbandFrequenz Oberband 50168,540 MHz173,140 MHz 53168,600 MHz173,200 MHz 55168,640 MHz173,240 MHz 56168,660 MHz173,260 MHz 31 Führungskanal aller BOS-Teilnehmer 2. Physikalisch - technische Grundlagen Feuerwehr - Frequenzen im 2-m-Band der BOS

12 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 12 Mehrfachverteilung der Funkkanäle im 4-m-Band 2. Physikalisch - technische Grundlagen Beispiel: Kanal 466

13 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 13 Beispiel: 60m (ortsfeste Antennenanlage) 2m ( Einsatzleitwagen ) Reichweite ca. 38 km bei ebenem Gelände Nomogramm zur Bestimmung der Reichweite Physikalisch - technische Grundlagen

14 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 14 Sender Funkschatten Reflektor Erhöhte Antenne Ausbreitung von Meterwellen 2. Physikalisch - technische Grundlagen

15 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 15 Ausbreitung von Meterwellen 2. Physikalisch - technische Grundlagen Reflexiondirekter Empfang Funkschatten

16 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 16 Hindernisse im Sprechfunkverkehr Starke Bebauung mit Stahl und Beton 2. Physikalisch - technische Grundlagen

17 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 17 mit der geringsten erforderlichen Sendeleistung mit der geringsten erforderlichen Antennenhöhe zu versorgendes Gebiet ausreichend versorgen bei Störung von Nachbarkreisen Richtantennen verwenden unnötigen Gebrauch von Tonrufen vermeiden Grundsätze für Aufbau und Betrieb von Funkanlagen 2. Physikalisch - technische Grundlagen

18 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 18 4-m-Band: ( FuG 7b- wird nicht mehr hergestellt ) ( FuG 8b- Kanäle ) FuG 8a keine Antennenweiche FuG 8b auch Gegenverkehr möglich FuG 8b - 2- Fernbedienung FuG 8c- Relaisfunkstellengerät FuG 13- Handfunkgerät ( 10 Kanäle) FuG 13a- Handfunkgerät ( 164 Kanäle) FuG 13b- universal (164 Kanäle) Für Feuerwehren zugelassene Funkgerätetypen 3. Gerätekunde

19 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 19 2-m-Band: (FuG 9- wird nicht mehr hergestellt ) FuG 9b- 92 Kanäle, Gegenverkehr möglich FuG 9c- Relaisfunkstellengerät FuG 10- Handfunkgerät ( 10 Kanäle) FuG 10a- Handfunkgerät ( 92 Kanäle) FuG 11b- Handfunkgerät ( 117 Kanäle) Für Feuerwehren zugelassene Funkgerätetypen 3. Gerätekunde

20 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 20 Vielkanal - Fahrzeug - Sprechfunkgerät FuG 8b-1 für den 4-m-Wellenbereich Frontplatte Rausch- sperrenschalter Kanal- schalter Verkehrs- artenschalter Sender-Träger-Einschaltanzeige Lautsprecher Tonruftasten Lautstärkeregler Ein- / Ausschalter Bandlagenschalter 3. Gerätekunde

21 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 21 Handfunkgeräte im 4 m-Bereich FuG 13 FuG 13aFuG 13b Modellbeispiele 3. Gerätekunde

22 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 22 Handfunkgerät FuG 10 für den 2-m-Wellenbereich am Beispiel: Bosch Typ FuG 10 Seitenansicht 3. Gerätekunde

23 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 23 FuG 11b 3. Gerätekunde

24 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 24 am Beispiel: Bosch Typ FuG 10 Frontplatte Handfunkgerät FuG 10 für den 2-m-Wellenbereich Batteriekontroll- instrument 3. Gerätekunde

25 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 25 FMS Funk – Melde - System 3. Gerätekunde

26 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 26 FMS-Bedienteil (Beispiele) 3. Gerätekunde

27 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 27 Aufgabe : Das Funkmeldesystem soll den Funkverkehr durch eine schnelle Übertragung von 10 festgelegten taktischen Zuständen (Statusmeldungen) von häufigen zeitraubenden Routinemeldungen zur Leitstelle entlasten. 3. Gerätekunde

28 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 28 Statusmeldungen 0 - Notruf 4 - Am Einsatzort eingetroffen 3 - Einsatzauftrag übernommen / auf dem Weg 5 - Einsatzbezogener Sprechwunsch 6 - Nicht einsatzbereit 7 - Auf dem Weg ins Krankenhaus (mit Patient) 8 - Im Krankenhaus eingetroffen (mit Patient) 9 - Handquittung / Fremdanmeldung 1 - Einsatzbereit über Funk 2 - Einsatzbereit im Feuerwehrhaus 3. Gerätekunde

29 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 29 Fernaufträge Sie werden von der Leitstelle zum Fahrzeug gesendet E- Einrücken (Einsatzauftrag aufgehoben) C- Melden Sie sich für Einsatzübernahme F- Kommen Sie über Draht H- Fahren Sie Feuerwehrhaus an J- Sprechaufforderung L- Geben Sie Lagemeldung 3. Gerätekunde

30 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 30 Systemaufbau 1. Kennungsblock - BOS – Kennung (Feuerwehr = 6) - Landeskennung (Niedersachsen = 8) - Funkverkehrskreiskennung (NABK Celle = 53) 2. Kennungsblock (Funkrufname) - Regional und Funktionskennung (10) - Ortsfeste Funkstelle / bewegliche Funkstellen (21) Beispiel: LF 16/12 der NABK Celle hat folgende Kennung: Gerätekunde


Herunterladen ppt "NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 1 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen