Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die beiden Sichtweisen AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Instruktio- nalismus Konstrukti- vismus selbst.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die beiden Sichtweisen AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Instruktio- nalismus Konstrukti- vismus selbst."—  Präsentation transkript:

1 Die beiden Sichtweisen AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Instruktio- nalismus Konstrukti- vismus selbst

2 Das didaktische Dreieck AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Lehrende Inhalt Hauptachse Lernende Praktikable, balancierte Sicht

3 Generierung einer praktikablen UM AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Instruktio- nalismus Konstrukti- vismus Input: Lehrende begeistern und stellen Materialien vor, sind Vorbereiter und haben Lehrziele. 2.Lernlabor: Lernende machen selbst organisiert und selbständig Erfahrungen mit dem Material, haben eigene Lernziele. 3.Festigung: Lehrende und Lernende kümmern sich mit Hilfe unterschiedlicher Formen um Kontrollen und Selbstkontrollen.

4 Artikulationsstufen SOL AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Einführung Darbietung Abschluss Instrukti- vistisch SOL Konstrukti- vistisch Input Arbeit im Lernlabor Festigung z.B. Lehrervortrag

5 Freiheiten von Lernenden AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Lehrervortrag „Selbsttätigkeit“ Zuhören Experiment durchführen Experimentieren Experiment auswerten Problem lösen Experiment planen Problem finden Forschen Selbst organi- siertes Lernen (SOL) Inhalt selbst bestimmen Zeit selbst bestimmen Lernort selbst bestimmen Methode selbst bestimmen Sozialform selbst bestimmen Autonomes Lernen Ziel selbst bestimmen Freiheitsgrad methodische Maßnahme


Herunterladen ppt "Die beiden Sichtweisen AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Instruktio- nalismus Konstrukti- vismus selbst."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen