Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Industrielle Revolution im 19.Jhd (Quelle:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Industrielle Revolution im 19.Jhd (Quelle:"—  Präsentation transkript:

1 Industrielle Revolution im 19.Jhd (Quelle:

2 Gliederung Definition Vor der Industrialisierung/Der Vorgänger Großbritannien Ursachen der Industriellen Revolution Politische Lage Folgen der Industrialisierung für die Bevölkerung

3 Industrialisierung in Deutschland im 19.Jhd Definition von Industrialisierung: Die Industrialisierung bezeichnet einen wirtschaftlichen Prozess, der gekennzeichnet ist durch eine Zunahme der Gütererzeugung auf Kosten des Agrarbereichs (=Landwirtschaft). Diese Erzeugung von gewerblichen Massengütern(z.B.Textilien) erfolgt mit Maschineneinsatz, in großgewerblicher, arbeitsteiliger Produktionsorganisation.

4 Die Industrialisierung ist nichts Anderes, als die Übertragung menschlicher Aufgaben auf die Maschinen, dadurch erfolgt eine Produktionssteigerung und Senkung der Produktionskosten. Industrielle Revolution for dummies

5 Vor der Industrialisierung/Der Vorgänger Großbritannien Zu Beginn des 19. Jahrhunderts lebt der Großteil der Bevölkerung auf dem Land und arbeitet tagein, tagaus auf dem Feld in der Landwirtschaft. In England hingegen wächst die Wirtschaft, die erste industrielle Spinnmaschine, die „Spinning Jenny“, ermöglicht rasche Textilherstellung. Vor der Reichsgründung 1871 war also in Deutschland, auch aufgrund der zersplitterten Nation und den Zollvereinbarungen, kein ähnliches Wirtschaftswachstum möglich. Schon vor der Industrialisierung wuchs die Bevölkerung aufgrund von besseren Medizinkenntnissen, besserer Hygiene usw., also benötigte sie mehr Waren, wie beispielsweise Textilien.

6 Quelle: bevolkerungsentwicklung-im-18-und-19-jahrhundert1.jpg

7 Bauernbefreiung: Am 9. Oktober 1807 wurden in Preußen alle Bauern zu freien Bürgern erklärt. Die Bauern konnten nun selbst über ihren Wohnsitz und den Vertrieb ihrer Waren entscheiden, der erste Schritt für freies Handeln war getan! Der Beginn der eigentlichen Industrialisierung in Deutschland ist um das Jahr 1835 anzusetzen. In dieser Zeit fand der Übergang von der Handarbeit zur Maschinenarbeit statt, es gab eine Erleichterung des Handels durch den Zollverein(Abschaffung der Zollgrenzen in Norddeutschland.)

8 Ab 1871: Nach der Gründung des deutschen Reichs von 1871, konnte der Entwicklungsrückstand gegenüber Großbritannien merklich verringert und schließlich wettgemacht werden. Es kam zunehmend zu eigenständigen Entwicklungen im Elektro-, Chemie- und Motorenbereich. Die Forschung wurde auch vom Staat unterstützt. Ab 1890 arbeiten mehr Menschen in der Industrie als in der Landwirtschaft, sie ziehen alle in die Städte, diese werden überfüllt. Einige Erfindungen während der Industrialisierung waren z.B.  1861 Telefon  1876 Ottomotor  1884 Auto  1897 Dieselmotor  1895 Röntgenstrahlen  1898 Aspirintabletten gegen Schmerzen

9 Politische Lage während der Industrialiesierung Nach der Reichsgründung 1871 wächst eine neue Schicht zusammen:Die Arbeiterschaft. Sie fordern die Abschaffung der Monarchie und des Adels. Diese Gedanken bedeuten für Bismarck Hochverrat. Er lässt alle Sozialdemokraten verhaften, ihre Partei und sämtliche ihrer Zeitungen, Versammlungen etc. verbieten.

10 Orte Deutschlands in der Industriellen Revolution Eine besondere Rolle während der Industrialisierung spielte das Ruhrgebiet. Es wurde viel Kohle gefördert, die hauptsächlich aus dem Ruhrgebiet kam.

11 Die Nachteile der Industrialisierung Durch das Bevölkerungswachstum und den Zuwachs in den Städten wurde es eng in den Städten,viele Arbeiterfamilien lebten zusammen in einem Zimmer. Die Umwelt litt unter den Folgen der Industriellen Revolution. Durch die Maschinen wurde die Produktionsherstellung billiger, es gab zu wenige Arbeitsplätze und zu viele Arbeiter, folglich wurden die Löhne gesenkt. Dadurch wiederum gab es in den Familien zu wenig Geld, also mussten Frauen und Kinder arbeiten gehen. Diese Missstände nennt man heute auch Die Soziale Frage.

12 Bild einer Arbeiterfamilie(http://luipogym1.files.wordpress.co m/2010/01/kuche-einer-arbeiterfamilie1.jpg)http://luipogym1.files.wordpress.co m/2010/01/kuche-einer-arbeiterfamilie1.jpg So sahen damals häufig die Wohnverhältnisse der Arbeiterfamilien aus. Oft teilten sich alle Familienmitglieder ein Zimmer.

13 Quellen: volutionhttp://de.wikipedia.org/wiki/Industrielle_Re volution koengen.de/IndRevolution.htmhttp://geschichtsverein- koengen.de/IndRevolution.htm t.de/deutsch/brd/module/m2/u7.htmhttp://www.v-g- t.de/deutsch/brd/module/m2/u7.htm Buch:Zeiten und Menschen 2, Schönigh Verlag Film:Die Deutschen Folge 9 (ZDF)


Herunterladen ppt "Industrielle Revolution im 19.Jhd (Quelle:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen