Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Politik in Deutschland Inhalt 1....... Der Titel 2....... Der Inhalt 3....... Politik in Deutschland 4....... Politisches System in Bundesländern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Politik in Deutschland Inhalt 1....... Der Titel 2....... Der Inhalt 3....... Politik in Deutschland 4....... Politisches System in Bundesländern."—  Präsentation transkript:

1

2 Die Politik in Deutschland

3 Inhalt Der Titel Der Inhalt Politik in Deutschland Politisches System in Bundesländern Die Parteien in Deutschland SPD CDU Die Grünen FDP Gerhard Schröder

4 PO Politik in Deutschland lit Zuerst ein Paar Informationen über das politische System in Deutschland: In der BRD können alle Frauen und Männer, die über 18 Jahre alt sind, wählen. Das nationale Parlament heißt der Bundestag. Es wird alle 4 oder 5 Jahre gewählt. Der Regierungschef ist der Bundeskanzler. Er wird nicht direkt vom Volk gewählt, sondern von den Abgeordneten des Bundestages. Der Bundeskanzler bestimmt die Politik und ernennt die Bundesminister. Der Bundestag

5 Politisches System in Bundesländern Alle 4 oder 5 Jahre wählen die Bürger ihres Bundeslandes ihr Landesparlament, den Landtag. Regierungschef eines Landes ist der Ministerpräsident. Auch er wird nicht vom Volk gewählt, sondern von den Abgeordneten des Landtages. Er ernnent die Landesminister. Der Bundesrat ist die 2.Parlamentskammer. Die Mitglieder des Bundesrates kommen aus den 16 Ländern. Der Bundespräsident wird von den Mitgliedern der Landtage des Bundestages gewählt. Der Bundespräsident ist der Staatschef, aber er hat nur representative Aufgaben.

6 Die Parteien in Deutschland:

7 Sozialdemokratische Partei Deutschlands Die SPD hat die Wahl 2002 gewonnen. Aus dieser Partei stammt der Bundeskanzler – Gerhard Schröder. Im Bundestag hat die SPD 251 Abgeordnete. Die deutschen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Arbeit und Wohlstand für alle. Jede Frau und jeder Mann soll die Chance auf einen sicheren Arbeitsplatz erhalten. Auf der Grundlage der sozialen Marktwirtschaft wollen sie ökonomische Leistungsfähigkeit und soziale Sicherheit. Sie wollen eine sichere Zukunft für die Jugend und für die Familien mit Kindern, Geborgenheit und Sicherheit für die älteren Menschen. Die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Mann und Frau soll gelebte Wirklichkeit werden. Sie wollen ein europäisches Deutschland, das ein Motor der europäischen Einigung ist und der internationalen Zusammenarbeit: Ein Deutschland des Friedens, der Freiheit und der internationalen Solidarität. SPD auf dem net.

8 Christlich-Demokratische Union [CDU]: Dr. Angela Merkel. Der Vorsitzende der CDU Deutschlands. Dr. Edmunt Stoiber. Ministerpräside nt von Bayern. Kanzlerkandida t der Union Im Bundestag hat die SPD 248 Abgeordnete. CDU auf dem net.

9 Die Grünen Im Bundestag hat die SPD 55 Abgeordnete. DIE GRÜNEN sind die Partei der ökologischen Modernisierung, der sozialen und wirtschaftlichen Erneuerung und der gesellschaftlichen Demokratisierung. Sie stehen für eine aktive und präventive Friedenspolitik, die die internationalen Zusammenhänge beachtet. Sie sind die Partei der europäischen Demokratie. Sie wollen die Globalisierung sozial gerecht und umweltverträglich gestalten. Die Gruenen auf dem net.

10 FDP: Im Bundestag hat die FDP 47 Abgeordnete. Es ist eine friedliche und liberale Partei. FDP auf dem net.

11 Gerhard Schröder:

12 Nachrichten Die Funktion der Nachrichten ist zu informieren. Dazu haben die Deutschen viele Qualitätsquellen. ZB: Die bekannteste und beliebteste Zeitung ist Das Bild. Das beliebteste Radio ist Deutsche Welle. Das Volkfernsehen ist ZDF. Deutschland hat auch viele kommerzielle Fernsehen. Das älteste und reichste ist RTL. Auch Pro 7 und SAT 1 sind sehr bekannt. Die Nachrichten beginnen um 20:00.

13 Das Ende. Autoren: Filip Kisza Michal Kúdela Ivan Janetka


Herunterladen ppt "Die Politik in Deutschland Inhalt 1....... Der Titel 2....... Der Inhalt 3....... Politik in Deutschland 4....... Politisches System in Bundesländern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen