Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INTERN Customizing Tools: Benutzerdefinierte Felder und Tabellen SAP Business One Release 9.0.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INTERN Customizing Tools: Benutzerdefinierte Felder und Tabellen SAP Business One Release 9.0."—  Präsentation transkript:

1 INTERN Customizing Tools: Benutzerdefinierte Felder und Tabellen SAP Business One Release 9.0

2 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.2 Lernziele Lernziele: Felder und Tabellen zu Objekten in SAP Business One hinzufügen Benutzerdefinierte Werte zu benutzerdefinierten Feldern hinzufügen

3 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.3 Der Statuslevel jedes Kunden soll nachverfolgt werden: Gold, Silber und Bronze. Der Vertriebsmitarbeiter muss bei der Verarbeitung eines Kundenauftrags die vom Kunden bevorzugte Lieferzeit aufzeichnen. Lösung: Diese Anforderungen können mittels benutzerdefinierter Felder implementiert werden. Unternehmensszenario

4 Agenda Benutzerdefinierte Felder Benutzerdefinierte Tabellen

5 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.5 Benutzerdefinierte Felder Zu den meisten Geschäftsobjekten, einschließlich Stammdaten und Belegen, können neue Felder hinzugefügt werden Allgemeine Berechtigung erforderlich Extras → Customizing Tools → Benutzerdefinierte Felder – Verwaltung

6 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.6 Felder können sowohl zum Kopf (Titel) als auch zu den Zeilen von Belegen hinzugefügt werden Ein neues Feld wird zu allen Belegarten in der Warenwirtschaft hinzugefügt Zeilen- und Kopffelder Neues Feld Kopf (Titel) Allgemein Benutzer- definierte Felder Objekt (z.B. Kundenauftrag) Artikelnr.MengeStückpreisGesamtNeues Feld Zeile Das Feld wird zu allen Belegarten in der Warenwirt- schaft hinzugefügt

7 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.7 Objekt (z.B. Kundenauftrag) Neues Feld Benutzerdefinierte Felder – Kopfebene Benutzerdefinierte Felder Ansicht Strg+Umschalt+U Benutzerdefinierte Felder, die auf Kopfebene hinzugefügt werden, erscheinen in einem separaten Fenster Um dieses Fenster anzuzeigen, gehen Sie in das Menü Ansicht > Benutzerdefinierte Felder oder drücken Sie Strg+Umschalt+U Hinweis: Benutzerdefinierte Felder, die zum Kopf eines Belegobjekts hinzugefügt werden, sind in allen Belegarten verfügbar Allgemein Zusatzfenster

8 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.8 Benutzerdefinierte Felder – Zeilenebene Benutzerdefinierte Felder auf Zeilenebene sind standardmäßig sichtbar und aktiv Verwenden Sie die normalen Formulareinstellungen, um Felder auszublenden oder zu deaktivieren GP-Nr.NameSollHabenNeues Feld Zeile

9 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.9 Eigenschaften von benutzerdefinierten Feldern Benutzerdefinierte Felder werden zur Tabelle des Objekts hinzugefügt und haben das Präfix „U_“ Benutzerdefinierte Felder werden bei einem Upgrade beibehalten und können in ein neues Unternehmen kopiert werden Das neue Feld wird zu allen Beleginstanzen, einschließlich bereits in der Datenbank gesicherten Datensätzen, hinzugefügt Benutzerdefinierte Felder funktionieren wie normale Felder und können in Abfragen und Berichten verwendet werden Daten können mithilfe der Data Transfer Workbench in benutzerdefinierte Felder importiert werden.

10 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.10 Eigenschaften von benutzerdefinierten Feldern (Forts.) Objekt (z.B. Kundenauftrag) Wenn Sie ein neues Feld hinzufügen, wird die Datenbankstruktur aktualisiert Wenn andere Benutzer angemeldet sind, können Sie: Warten, bis die Benutzer sich abmelden Das Schließen offener Belege für angemeldete Benutzer erzwingen Warten, bis die Benutzer sich abmelden Das Schließen offener Belege für angemeldete Benutzer erzwingen

11 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.11 Demo: Benutzerdefinierte Felder

12 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.12 ArtStrukturMaximale Länge Alphanumerisch  Regulär  Adresse  Telefon-Nr.  Text 254 2GB (Kopf) / 255KB Zeile Numerisch - Datum/Uhrzeit  Datum  Stunde Einheiten und Summen  Satz  Betrag  Preis  Menge  Prozente  Kennzahl Allgemein  Hyperlink  Bild Art und Struktur

13 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.13 Art und Struktur ArtStrukturMaximale Länge Alphanumerisch  Regulär  Adresse  Telefon-Nr.  Text 254 2GB (Kopf) / 255KB Zeile Numerisch - Datum/Uhrzeit  Datum  Stunde Einheiten und Summen  Satz  Betrag  Preis  Menge  Prozente  Kennzahl Allgemein  Hyperlink  Bild

14 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.14 Art und Struktur ArtStrukturMaximale Länge Alphanumerisch  Regulär  Adresse  Telefon-Nr.  Text 254 2GB (Kopf) / 255KB Zeile Numerisch - Datum/Uhrzeit  Datum  Stunde Einheiten und Summen  Satz  Betrag  Preis  Menge  Prozente  Kennzahl Allgemein  Hyperlink  Bild

15 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.15 ArtStrukturMaximale Länge Alphanumerisch  Regulär  Adresse  Telefon-Nr.  Text 254 2GB (Kopf) / 255KB Zeile Numerisch - Datum/Uhrzeit  Datum  Stunde Einheiten und Summen  Satz  Betrag  Preis  Menge  Prozente  Kennzahl Allgemein  Hyperlink  Bild Art und Struktur

16 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.16 ArtStrukturMaximale Länge Alphanumerisch  Regulär  Adresse  Telefon-Nr.  Text 254 2GB (Kopf) / 255KB Zeile Numerisch - Datum/Uhrzeit  Datum  Stunde Einheiten und Summen  Satz  Betrag  Preis  Menge  Prozente  Kennzahl Allgemein  Hyperlink  Bild Art und Struktur

17 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.17 ArtStrukturMaximale Länge Alphanumerisch  Regulär  Adresse  Telefon-Nr.  Text 254 2GB (Kopf) / 255KB Zeile Numerisch - Datum/Uhrzeit  Datum  Stunde Einheiten und Summen  Satz  Betrag  Preis  Menge  Prozente  Kennzahl Allgemein  Hyperlink  Bild Art und Struktur Der Pfad zum Verzeichnis „Anhänge“ oder „Bilder“ muss in den Allgemeinen Einstellungen (Registerkarte „Pfad“) definiert werden.

18 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.18 Möglichkeit zum Festlegen von gültigen Werten Benutzer können einen Wert aus der Liste wählen, aber die Liste nicht ändern Eine andere Möglichkeit ist das Hinzufügen von benutzerdefinierten Werten zum Feld. Eine Abfrage kann das Feld mit dem Ergebnis füllen Werte für ein benutzerdefiniertes Feld

19 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.19 Für jedes neue Feld kann ein Vorschlagswert festgelegt werden Der Wert erscheint in allen neuen Instanzen des Objekts Vorschlagsfeld

20 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.20 Pflichtfeld Bei einem Pflichtfeld kann der Benutzer keinen Datensatz hinzufügen, ohne einen Feldwert einzugeben Um ein Feld als Pflichtfeld einzurichten, müssen Sie zunächst einen Vorschlagswert festlegen

21 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.21 Demo: Benutzerdefinierte Felder

22 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.22 Benutzerdefinierte Felder in Belegen Objekt (z.B. Kundenauftrag) Beim Verwenden von Kopieren nach/Kopieren von oder des Belegerstellungs- assistenten wird der in ein benutzer- definiertes Feld eingegebene Wert in den Zielbeleg übernommen Neues Feld Allgemein Der Feldwert wird in den Zielbeleg übernommen mittels Kopieren nach/Kopieren von Objekt (z.B. Lieferbeleg)

23 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.23 Verwalten von mehreren benutzerdefinierten Feldern in einem Beleg Objekt (z.B. Kundenauftrag) Neues Feld Kategorie Benutzerdefinierte Felder sind möglicherweise nicht für jede Belegart relevant Benutzer können die Anzeige mehrerer benutzerdefinierter Felder mit dem Fenster „Einstellungen“ verwalten: Zum Öffnen des Fensters „Einstellungen“:  Strg+Umschalt+B  Extras → Customizing Tools → Einstellungen Einstellungen - Felder - Definition Neues Feld Kategorie A Kategorie B Kategorie C FeldSichtbarAktivAuftragKategorie Strg+Umschalt+B

24 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.24 Verwalten von mehreren benutzerdefinierten Feldern in einem Beleg Objekt (z.B. Kundenauftrag) Neues Feld Kategorie Neues Feld Kategorie A Kategorie B Kategorie C FeldSichtbarAktivAuftragKategorie Kategorieauswahl Kategorien definieren, um zugehörige Felder zu gruppieren und nach Kategorie- auswahl anzuzeigen Felder für eine Belegart ausblenden oder deaktivieren Anzeigereihenfolge von benutzer- definierten Feldern im Fenster ändern Einstellungen - Felder - Definition

25 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.25 Demo: Verwalten von benutzerdefinierten Feldern

26 Agenda Benutzerdefinierte Felder Benutzerdefinierte Tabellen

27 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.27 Benutzerdefinierte Tabellen Benutzerdefinierte Tabellen sichern zusätzliche, zugehörige Daten Benutzertabellen haben das Präfix Informationen zur neuen Tabelle werden in der Tabelle OUTB gesichert Benutzerdefinierte Tabellen können beim Anlegen neuer Unternehmen kopiert werden Geben Sie zum Einrichten einer Tabelle einen Namen und eine Beschreibung ein und belassen Sie die Objektart als „Kein Objekt“ TabellennameBeschreibungObjektart TRUCKSLiefer-LKWKein Objekt Extras → Customizing Tools → Benutzerdefinierte Tabellen - Definition

28 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.28 Eingeben von Daten in benutzerdefinierten Tabellen Zugriff auf die Tabelle über die Menüleiste Extras Die Tabelle wurde ursprünglich mit zwei Spalten angelegt: Code und Name Code und Name müssen in jeder Zeile eindeutig sein Mit der Data Transfer Workbench können Daten in die Tabelle importiert werden TabellennameBeschreibungObjektart TRUCKSLiefer-LKWKein Objekt  Trucks CodeName 1HD-WD HD-WU HD-WR 4655 Extras → Benutzerdefinierte Fenster Hauptschlüssel

29 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.29 Verknüpfen einer benutzerdefinierten Tabelle mit einem benutzerdefinierten Feld Um die Tabelle einzublenden, verknüpfen Sie sie mit einem benutzerdefinierten Feld in einem Beleg oder Formular, indem Sie das Ankreuzfeld Verknüpfte Tabelle festlegen verwenden Das benutzerdefinierte Feld muss die Art „Alphanumerisch“ aufweisen Hinweis: Es ist möglich, eine benutzerdefinierte Tabelle mit mehreren benutzerdefinierten Feldern zu verknüpfen. Extras > Customizing Tools > Benutzerdefinierte Felder – Verwaltung

30 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.30 Verknüpfen einer benutzerdefinierten Tabelle mit einem benutzerdefinierten Feld (Forts.) Die Tabelle wird als Werteliste in Formularen oder Belegen angezeigt Der Benutzer kann neue Zeilen dynamisch zur Tabelle hinzufügen und alle Spalten mit dem folgenden Befehl füllen:Neu definieren

31 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.31 Hinzufügen von Spalten zu benutzerdefinierten Tabellen Sie können Spalten zu einer benutzerdefinierten Tabelle hinzufügen Jede Spalte wird als benutzerdefiniertes Feld zur Tabelle hinzugefügt Extras → Customizing Tools → Benutzerdefinierte Felder – Verwaltung

32 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.32 Hinzufügen von Spalten zu benutzerdefinierten Tabellen (Forts.) Um Daten in die neuen Spalten einzugeben, öffnen Sie die Tabelle über das Menü Extras oder über das verknüpfte benutzerdefinierte Feld Wenn neue Spalten nicht im Fenster sichtbar sind, passen Sie die Breite der Spalten an Extras → Benutzerdefinierte Fenster Zusätzliche Spalten

33 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.33 Schlüssel definierte Tabelle Wählen Sie ein beliebiges Feld oder eine Gruppe von Feldern als Schlüssel, um die Abfrageleistung zu verbessern Legen Sie einen Schlüssel als eindeutig fest, um die Einschränkung der Eindeutigkeit zu erzwingen, wenn neue Daten hinzugefügt werden

34 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.34 Demo

35 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.35 Benutzerdefinierte Felder und Tabellen: Die wichtigsten Punkte Die wichtigsten Punkte dieser Lektion: Sie können benutzerdefinierte Felder zu den meisten Objekten auf der Kopf- oder Zeilenebene hinzufügen Benutzerdefinierte Felder werden zur Tabelle des gewählten Objekts hinzugefügt und verfügen über das Präfix „U_“ Benutzerdefinierte Felder auf der Kopfebene werden in einem separaten Fenster angezeigt. Verwenden Sie das Menü Ansicht, um dieses Fenster zu öffnen. Um mehrere benutzerdefinierte Felder auf Kopfebene zu verwalten, verwenden Sie das Fenster „Einstellungen“, um Felder auszublenden oder die Felder Kategorien zuzuweisen Benutzerdefinierte Felder können verschiedene Arten und Strukturen aufweisen. Die gewählte Struktur hat Auswirkung auf die maximale Länge des Felds Optional können Sie eine Liste gültiger Werte zu einem benutzerdefinierten Feld hinzufügen oder einen Vorschlagswert festlegen. Das benutzerdefinierte Feld kann auch ein Mussfeld sein Sie können benutzerdefinierte Tabellen anlegen, um zugehörige Daten zu speichern Benutzerdefinierte Tabellen verfügen über das Präfix Um eine Benutzertabelle in einem Beleg oder Formular verfügbar zu machen, verknüpfen Sie die Tabelle mit einem benutzerdefinierten Feld im Beleg oder Formular

36 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.36 Vielen Dank! Sie haben die Lektion zu benutzerdefinierten Feldern und Tabellen abgeschlossen. Vielen Dank für Ihr Interesse.


Herunterladen ppt "INTERN Customizing Tools: Benutzerdefinierte Felder und Tabellen SAP Business One Release 9.0."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen