Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Für die vielen Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche möchten wir uns mit unserem Jahresrückblick bei euch bedanken. Natürlich sind in diesem Rückblick hauptsächlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Für die vielen Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche möchten wir uns mit unserem Jahresrückblick bei euch bedanken. Natürlich sind in diesem Rückblick hauptsächlich."—  Präsentation transkript:

1 Für die vielen Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche möchten wir uns mit unserem Jahresrückblick bei euch bedanken. Natürlich sind in diesem Rückblick hauptsächlich die besonderen Ereignisse erwähnt und nicht der Alltag. Außergewöhnlich ist in diesem Winter schon das erste Bild. Das ist zwar geschummelt, denn Schnee gab es erst am nach dem wärmsten Dezember seit der Wetteraufzeichnung. Für die vielen Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche möchten wir uns mit unserem Jahresrückblick bei euch bedanken. Natürlich sind in diesem Rückblick hauptsächlich die besonderen Ereignisse erwähnt und nicht der Alltag. Außergewöhnlich ist in diesem Winter schon das erste Bild. Das ist zwar geschummelt, denn Schnee gab es erst am nach dem wärmsten Dezember seit der Wetteraufzeichnung. Unser Jahresrückblick 2015 „Ich“ sind entweder Berit oder Marc, also meistens ich ;)

2 Dieses wunderschöne Foto ist in Münster beim “Holiday on Ice“ entstanden, zu der wir mit meiner Mutter gleich zu Beginn des Jahres aufgebrochen sind. Dass man sich auf dem Eis auch segelnd fortbewegen kann, war mir zwar schon bewusst, aber seit Januar darf ich es auch offiziell. Mit dem Eissegelschein, den ich jetzt in meiner Scheinesammlung aufbewahre, warte ich nun auf die nächste frostige Gelegenheit. Zu einem kleinen Klassentreffen von einigen Mitschülern der 5.Klasse wurde ich aufgrund einer Verwechslung eingeladen. So kann es gehen, wenn man sein Aussehen in 40 Jahren verändert… Anja, die aus L.A. angereist kam und das Treffen initiiert hat, habe ich immerhin seit 38 Jahren nicht mehr gesehen. Es war ein interessanter Abend und das nächste Treffen könnte in L.A. sein. Wer weiß? Fin ist nun volljährig und kann endlich ohne Begleitung Auto fahren. Das Geld hat noch nicht für ein Lamborghini oder BMW i8 gereicht, also hat er erst mal mit einem Golf und der spektakulären Motorhaube „Böser Blick“ angefangen.

3 ‘Auszeit‘ Ein großes Projekt von opusEinhundert initiiert. Bewegungstheater mit Menschen quer durch die Gesellschaft zu wunderbarer Musik gespielt vom NDR Sinfonieorchester. Viele Eindrücke, Bilder, Erfahrungen. Einen weiteren bleibenden Eindruck hat das Konzert unseres Chores bei mir hinterlassen: Brahmsrequiem in Hamburg und Kiel. Unvergleichlicher Aufwand für unvergleichliche Erlebnisse… Die Kieler Nachrichten schrieben: „Mit der Erschütterungskraft der Zeile ‘denn alles Fleisch es ist wie Gras‘ glaubt man für Sekunden auf eine graue Steintafel zu schauen, bevor der Chor diese Aussicht mit transparent tönender Sanftmut wieder relativiert"

4 Dass Skifahren auch in einem kleinen Skigebiet für ein langes Wochenende ein Mordsgaudi sein kann, habe ich mit Jörn in Fieberbrunn erfahren. Beim Nageln hat Jörn die Runden auf der Alm verdient und im Tiefschnee bin ich später bei Schneegestöber auch auf meine Kosten gekommen. Da konnte St.Anton dieses Jahr nicht mithalten. Fieberbrunn das best versteckte Skigebiet der Alpen

5 Die Sonnenfinsternis hat uns nicht erblinden lassen und am Feinstaub des Osterfeuers und der Maiparty sind wir auch nicht zu Grunde gegangen. Dass die Party aber anlässlich meines anstehenden 50. Geburtstages gefeiert wurde, hat doch den einen oder anderen zum Grübeln gebracht. Für die vielen Glückwünsche, Geschenke und Spenden, die bis zu meinem Geburtstag angekommen sind, möchte ich mich ganz, ganz herzlich bedanken. Dass Vorfeiern Unglück bringt, habe ich hiermit widerlegt. In der turbulenten Partywoche hat Lotta eine Austauschschülerin aus Polen zu Besuch. Hoffentlich fühlte sich Iga nicht zu sehr von uns vernachlässigt :29:45

6 Der Männertörn mit Bernward und Steffen auf der Ostsee war vom ersten bis zum letzten Tag eine windige Sache. Die Dehler 38 legte sich ins Zeug, oder lag es doch eher an Bernward, wenn er am Steuer saß? Ich musste mich festbinden, um nicht in die Plicht zu fallen. Leider konnte ich dann den Wellen nicht mehr entkommen, die über die Yacht schossen.

7 Joda unser Leihkater ist auch von uns gegangen und hat jetzt ein neues Zuhause in Gretenberg gefunden. Nun müssen wir wieder mehr auf Baghira aufpassen, die inzwischen kaum noch Angst vor Berits Hund hat und sogar beim Abräumen der Küchentheke mit dem Köter gemeinsame Sachen macht. Geschickt und gut getarnt überlistet sie uns oft auch mit Hilfe des Hundes, der die Küchentür aufdrücken kann. Genau ein halbes Jahr nach ihrem 80.Geburtstag und 2 Tage nach dem Geburtstag meines Vaters starb unsere Mutter, Schwiegermutter und Moma an den Folgen ihrer Krebserkrankung, gegen die sie lange Zeit gekämpft und mit der sie sich später abgefunden hat. Sie ist bis zuletzt zu Hause geblieben, wie sie es immer wollte und wurde im engeren Familien- und Freundeskreis in Groß Escherde begraben. ließen. Auf jeden Fall konnte ich viel lernen und hatte eine tolle Zeit mit Torsten auf, im und am Neusiedlersee. Hier haben wir noch ein Bild für die Berufsgenossenschaft. Die Leiter auf der ich stehe konnte ich nur auf den Giebel und den Frontlader legen, da eine Gerüstkonstruktion dort zu aufwendig gewesen wäre. Gesichtert war ich mit dem Pinsel in der Hand, den ich nicht losgelassen habe. Von Lottas Mannschaft habe ich im Mai Aufnahmen von einem Volti – Turnier gedreht. Erkennt ihr sie wieder? Die Pflicht wiederholt sich immer, aber die Kür ist für die, die das Voltigieren noch nie in Bewegung gesehen habeganz schön.Pflicht Kür

8 Segelwochenende mit Hendrik Effektives Kentern kann man das nennen. Bei Sonnenschein gestartet musste ich mich schon vor dem ersten Manöver entscheiden, ob die Flucht nach vorn oder zurück die bessere Variante sein würde. Eine schwarze Wand stand plötzlich hinter den Bäumen des Ufers. Hendrik saß das erste Mal auf einem Boot und war begeistert vom Segeln. Ich kehrte um, in der Hoffnung, vor dem Unwetter das Land zu erreichen. Obwohl wir zu dritt an Bord waren, wurden wir einfach vom Wind umgepustet. Hendrik bekam die Anweisung sich immer gut am Kat festzuhalten, was er auch tat. Nach dem Aufrichten ging es dann direkt Richtung Ufer. Später erzählt Hendrik ganz stolz, dass er die beste Kenterquote habe. In 5 Minuten Segeln ist er ein Mal gekentert. Das habe ich noch nicht mal geschafft. Hendrik, du bist mit deinen 8 Jahren ganz schön tough. Bis demnächst.... Natürlich waren auch waren auch Hannah und Lotta dabei. Selbst Fin hat sich überreden lassen. Es gab auch ein bisschen Sonne, das Baden hat Spaß gemacht und das Eis hat geschmeckt.

9 Kulturelles Kontrastprogram m hatte ich auf meinen Kurztrips mit meiner Ma. Ostern in Köln – Danke noch mal Inge und Stefan!- und im Sommer am Bodensee. „Wenn Engel reisen“ kann man da nur sagen. Auf dem Hinweg haben wir auch Maria Laach besucht. Unser herrliches „Abendmahl“ dort hatte nichts mit mönchischer Kost gemein… Kurzer Stop in Speyer. Immer wieder schöne Erlebnisse am Steinhuder Meer. Hier seht ihr Bilder, die beim Kurs „Frauen an die Pinne“ entstanden sind. Wir haben die Funktionsweisen verschiedener Schwimmwesten ausprobiert…. Der Schein trügt übrigens: wir hatten an dem Wochenende Sturm!

10 Zu Die Begeisterung für das Katamaransegeln steigt in Mardorf und im Club an und ich habe schon länger mit einem Topkat K3 geliebäugelt. Plötzlich ging alles ganz schnell. Alan und Jens fanden sich zusammen um eine Eignergemeinschaft zu gründen und hatten 2 Wochen später schon ein fast neues Boot gefunden. Nach einem Tagesausflug zum Starnberger See, waren wir stlze Besitzer eines K3. Sommertage an der Schlei. Berit mit Misuki bei Charlotte und Familie. Das nächste mal kommen wir auch mit dem Boot! Lotta genoss zur selben Zeit unsere Lieblingsinsel Föhr mir ihren Freundinnen.

11 Wir haben Marc ein bisschen überreden müssen, dass auch ein Urlaub mit der ganzen Familie und ohne Segeln erstrebenswert sei… Doch schließlich haben wir ein Ziel gefunden, mit dem alle einverstanden waren: Côte d´Azur „There we are – the Bertrams!“ – An der Côte d´Azur. Mit Zelt und Marcs Womo. Mit letzterem konnten wir so schlecht in Monaco parken, dass wir kurzer Hand (2. Anlauf) mit der Bahn von Menton in die Stadt gefahren sind. Am Bahnhof in Menton stand ein Klavier! Das Klavierkonzert von Menton hat Fin gratis gegeben.Klavierkonzert li.:Portofino, o.: St.Topez, mi.: Genova, re.:Monaco Fin träumt von seinem zukünftigen Auto... der Golf ist weg, bei Mercedes ist er schon (von der Moma geerbt...).

12 Von Berit bekam ich zum Geburtstag (den 49.!!) einen Segeltörn auf der Nordsee geschenkt. So ist Berit nach Föhr gekommen und ich war ein paar Tage auf dem Wasser. Mit einem Kojencharter der Yachtschule Eichler sind wir von Hamburg über Helgoland nach Föhr gesegelt. Strömung, Nebel, Heulboje, Nachtfahrt, Segelwechseln,... alles war dabei. Dank Hilmar und der super Crew hat alles super geklappt. Warum sollte man das nicht wiederholen, dachten wir uns und verabredeten uns zu Nikolaus noch einmal zu einem Hafentraining in Hamburg.

13 Weihnachten feierten wir zu Hause mit Anette und den Kindern. Die Freunde gaben sich die Klinke in die Hand. Sehr schön! Fin kann jetzt auch die Kerzen anzünden, die ganz oben stehen. Berit muss langsam aufpassen, dass Lotta sie nicht überholt. Wir waren dieses Jahr sehr häufig auf dem Wasser und dementsprechend sollte unser Absegeln am letzten Tag des Jahres stattfinden. Wir trafen uns an der Alster. Vielen Dank, Claudia! Leider bleib die märchenhafte morgendliche Sonne nicht, sondern Regen und Windstille verhinderten das Segeln. Einen fröhlichen Einstieg ins neue Jahr erlebten wir in Hamburg bei Familie Schacht, auch wenn Marc sich bei der Knallerei wie im Krieg gefühlt hat. Jahresabschluss 2015


Herunterladen ppt "Für die vielen Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche möchten wir uns mit unserem Jahresrückblick bei euch bedanken. Natürlich sind in diesem Rückblick hauptsächlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen