Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mensch = Teil eines einheitlichen Energiesystems, das alle Lebewesen umfasst Notwendigkeit eines Gleichgewichts zwischen zunehmend eigenständig werdendem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mensch = Teil eines einheitlichen Energiesystems, das alle Lebewesen umfasst Notwendigkeit eines Gleichgewichts zwischen zunehmend eigenständig werdendem."—  Präsentation transkript:

1

2 Mensch = Teil eines einheitlichen Energiesystems, das alle Lebewesen umfasst Notwendigkeit eines Gleichgewichts zwischen zunehmend eigenständig werdendem Selbst und Umwelt Äquilibration (Gleichgewichtsprozess)Notwendigkeit der Anpassung

3 Adaptation (Anpassungsprozess) Assimilation neue Erfahrungen werden in eine vorhandene Struktur eingepasst  altes Weltbild bleibt erhalten Akkomodation Vorhandene Struktur wird an die neuen Erfahrungen angepasst  neues Weltbild

4 Phasen dynamischer Stabilität Phasen der Instabilität und eines qualitativ neuen Gleichgewichts

5 Phasen dynamischer Stabilität Phasen der Instabilität und eines qualitativ neuen Gleichgewichts

6 „Piaget betrachtete die kognitive Entwicklung als Ereignis des ständigen Wechselspiels von Assimilation und Akkommodation. Die Assimilation bewahrt und erweitert das Bestehende und verbindet so die Gegenwart mit der Vergangenheit, und die Akkomodation entsteht aus Problemen, die die Umwelt stellt, also aus Informationen, die nicht zu dem passen, was man weiß und denkt.“ Zimbardo, Philip G./Gerrig, Richard J.: Psychologie. Berlin, 1999,S. 463

7 Erläutern Sie mit Hilfe der Begriffe nach Piaget den Cartoon. Nutzen Sie dazu auch das Schema im Lehrbuch S. 217.


Herunterladen ppt "Mensch = Teil eines einheitlichen Energiesystems, das alle Lebewesen umfasst Notwendigkeit eines Gleichgewichts zwischen zunehmend eigenständig werdendem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen