Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schliefer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schliefer."—  Präsentation transkript:

1 Schliefer

2

3 Info Klasse : Säugetiere Reihe : Landwirbeltiere Unterklasse : Höhere Säugetiere (artenreiche Säugetierklasse) Ordnung : Afrotheria (Stammesgeschichte = Herkunft aus Afrika ) Nähere Verwandte: Elefanten, Seekühe Es gibt nur noch eine Familie (Kletterschliefer(Procaviidae)), die 3 Gattungen mit insgesamt 11 Arten hat Der lateinische Name der Schliefer ist Hyracoidea forum.de rica.info

4 Verbreitungsgebiet Sie sind in ganz Afrika verbreitet, aber am häufigsten in den tropischen Regenwäldern Ihre Lebensräume reichen vom tropischen Regenwald bis zur Savanne und den Steinsteppen Klippschliefer leben auf sehr hohen Ebenen, z.B. Bergen bis zu einer Höhe von 4.500m

5 Aussehen & Merkmale Kleines Säugetier, Körperlänge 30 bis 60 cm Schwanz ist stummelförmig und kaum sichtbar, etwa 3 cm lang Gewicht : 3,5 bis 5,4 Kilogramm Fellfarbe : hell- bis dunkelbraun Schnauze, Beine und Ohren sind sehr kurz Sie haben lange Tasthaare am Kopf und haben ein ausgezeichnetes Riech- und Sehvermögen Die Vorderbeine haben 4 Zehen, Die Hinterbeine haben 3 Zehen Unter den Füßen haben sie gummiartige und elastische Hautkissen, mit zahlreichen Sch w eißdrüsen. Wegen der Füße können sie schlecht graben, aber perfekt klettern Haben keine Eckzähne Ihre Zähne können ständig nachwachsen

6 Ernährung Im Regenwald lebende Baumschliefer essen saftige Blätter, Knospen und junge Triebe Die anderen Schliefer fressen Kräuter, Gräser und Stauden Während der Trockenzeit nehmen sie auch Rinden und Blätter zu sich im Gebirge Flechten und Moose in Wüsten Wüstengräser und Akazienblätter

7 Fortpflanzung Schliefer erreichen die Geschlechtsreife im Alter von 16 bis 17 Monaten. Während der Paarungszeit finden erbitterte Kämpfe statt. Die Tragzeit liegt ungefähr bei 7-9 Monaten. Es werden zwischen 1 und 4 Junge geboren. Jungen sind voll entwickelt. Die Männchen werden vor der Geburt weggebissen (verscheucht)

8 Systematik Ordnung Schliefer (Hyracoidea) Familie Segggeurius Familie Pliohyracidae Familie Kletterschliefer (Procaviidae) –Gattung Baumschliefer (Dendrohyrax) Art: Gemeiner Baumschliefer (Dendrohyrax dorsalis) Art: Steppenwald-Baumschliefer (Dendrohyrax arboreus) Art: Bergwald-Baumschliefer (Dendrohyrax validus) –Gattung Buschschliefer (Heterohyrax) Art: Buschsch liefer (Heterohyrax brucei) Art: Heterohyrax antineae Art: Heterohyrax chapini –Gattung Klippschliefer (Procavia) Art: Klippschliefer (Procavia capensis) Art: Procavia welwitschii Art: Procavia johnstoni Art: Procavia ruficeps Art: Procavia syriaca –Gattung Prohyrax –Gattung Gigantohyrax

9 Die Familien Segggeurius und Pliohyracidae und die Gattungen Prohyrax und Gigantohyrax sind ausgestorben

10 Baumschliefer Steppenwald-Baumschliefer (Dendrohyax arboreus) Gemeiner Baumschliefer (Dendrohyax dorsalis) Bergwald-Baumschliefer (Dendrohyax validus) (Bild nicht vorhanden)

11 Buschschliefer Heterohyax antineae (Bild nicht vorhanden) Heterohyax chapini (Bild nicht vorhanden) Heterohyrax brucei

12 Klippschliefer Klippdachse Procavia capensis Procavia welwitschii Procavia johnstoni Procavia ruficeps Procavia syriaca

13 Ende

14 Eine Präsentation von Erik Palas

15 Quellen


Herunterladen ppt "Schliefer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen