Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar Glück 15.1.2007 Glück Das Empfinden von Glück ist sowohl ein Gefühl als auch ein Zustand, in dem sich eine Person befindet, und der sich durch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar Glück 15.1.2007 Glück Das Empfinden von Glück ist sowohl ein Gefühl als auch ein Zustand, in dem sich eine Person befindet, und der sich durch."—  Präsentation transkript:

1 Seminar Glück Glück Das Empfinden von Glück ist sowohl ein Gefühl als auch ein Zustand, in dem sich eine Person befindet, und der sich durch ein allgemeines, oft unbewusstes Wohlbefinden auszeichnet. Entscheidend sind dabei nicht die objektiven Tatsachen, sondern das subjektive Erleben der betreffenden Person. Glücksforscher verwenden deshalb statt des Begriffes Glück eher den Begriff subjektives Wohlbefindenunbewusstes objektivensubjektive

2 Seminar Glück Das Paradigma/ Syd Field Ein Drehbuch verfährt personenbezogen – eine Person an einem Ort zieht die Sache durch -> Physische Aktion, Emotionale Aktion

3 Seminar Glück Mythischer Subtext Subtext: Das Mythische in jedem Drehbuch

4 Seminar Glück Einzelarbeit Meine MedienbiografieMeine Medienbiografie –Welche Medien nutze ich/ habe ich als Kind genutzt? –Welche Helden, Medienfiguren sind mir wichtig/ waren mir als Kind wichtig? –Jede(r) für sich überlegen

5 Seminar Glück Längsschnittstudie Barthelmes/ Sander (2001) Zuerst die Freunde, dann die Medien Jugendzeit ist nicht nur Medien-Zeit In einem Jahr ist vieles anders Die Medien sind Spiegel Real-Welten und Medien-Welten korrespondieren miteinander Vom Gemeinsamen zum Individuellen

6 Seminar Glück Längsschnittstudie Die Familie bleibt das BasislagerDie Familie bleibt das Basislager Sich selbst in Geschichten mitteilenSich selbst in Geschichten mitteilen Medien sind Begleiter, Medienerlebnisse sind Anker in der BiographieMedien sind Begleiter, Medienerlebnisse sind Anker in der Biographie Die Eltern sind verständnisvolle, hilfsbereite und loyale BegleiterDie Eltern sind verständnisvolle, hilfsbereite und loyale Begleiter

7 Seminar Glück In den Medien können wir beobachten, wie die Medien uns beobachten. Medien als Herstellung gesellschaftlicher Kommunikation Medien sind der autogene Ausdruck von Kultur Gesellschaft ist ein gedankliches Konstrukt unserer kommunikativen Beziehungen Die Medien beobachten uns, nicht wir die Medien Konsument hat die Macht über die Medien Kulturgenerativer Ansatz (Th. A. Bauer)

8 Seminar Glück Encoding/Decoding Modell Encoding Decoding Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur Sinn - Strukturen I Sinn - Strukturen II Programm als sinnhafter Diskurs Stuart Hall, 1980

9 Seminar Glück Bedeutung Encoding/Decoding Modell Favorisierte Lesart Sinn - Strukturen I Sinn - Strukturen II Programm als sinnhafter Diskurs Bichler & Wiesner, 2003 nach Hall, 1980 Dominante Position Encoding (Produktion) Decoding (Rezeption) TextLeser Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur

10 Seminar Glück Bedeutung Encoding/Decoding Modell Oppositionelle Lesart Sinn - Strukturen I Sinn - Strukturen II Programm als sinnhafter Diskurs Bichler & Wiesner, 2003 nach Hall, 1980 Oppositionelle Position Encoding (Produktion) Decoding (Rezeption) TextLeser Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur

11 Seminar Glück Bedeutung Encoding/Decoding Modell Ausgehandelte Lesart Sinn - Strukturen I Sinn - Strukturen II Programm als sinnhafter Diskurs Bichler & Wiesner, 2003 nach Hall, 1980 Verhandelte Position Encoding (Produktion) Decoding (Rezeption) TextLeser Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur Wissensrahmen Produktions- Verhältnisse technische Infrastruktur

12 Seminar Glück Werbung – Glücksversprechen? Werbung Stimulus Person Persönliche Bedürfnisse Abwertung Gesellschaft Zuwendung

13 Seminar Glück Bedürfnispyramide (Maslow)

14 Seminar Glück Zuwendung Geben Nehmen Sich selbst geben (Konsum?) Fragen/ Bitten

15 Seminar Glück Wie arbeitet Werbung Konsumtrends: Von der Produktqualität zur Erlebnisqualität Von der Mitte zur Individualität

16 Seminar Glück Abwertungsmöglichkeiten

17 Seminar Glück Abwertungsgrade

18 Seminar Glück Was kann ich tun? Mich in der Situation verändern Die Situation verändern Die Situation akzeptieren lernen Die Situation verlassen


Herunterladen ppt "Seminar Glück 15.1.2007 Glück Das Empfinden von Glück ist sowohl ein Gefühl als auch ein Zustand, in dem sich eine Person befindet, und der sich durch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen