Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Meine Reise nach Göttingen Beatrice Pompa III b Die Austauscherfahrung 17. – 24. FEBRUAR.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Meine Reise nach Göttingen Beatrice Pompa III b Die Austauscherfahrung 17. – 24. FEBRUAR."—  Präsentation transkript:

1 Meine Reise nach Göttingen Beatrice Pompa III b Die Austauscherfahrung 17. – 24. FEBRUAR

2 Beatrice Pompa IIIB

3 Meine Klasse Meine Klasse hat wirklich viele Schüler. Ganz genau sind wir 25. Ich besuche die Klasse 3B, eine Musikklasse und jeder von uns spielt ein Instrument. Außer der Musik lernen wir auch Deutsch, deshalb waren wir auf einer Austauschwoche in Göttingen und ganz genau in der Montessori – Schule.

4 Beatrice Pompa III b Schüleraustausch Freundschaft Sprache üben neue Erfahrungen neue Kulturen kennenlernen Neues lernen neue Leute kennenlernen neue Orte kennenlernen selbständig werden Dialog und Kommunikation Vergleich zwischen zwei Ländern

5 Göttingen: eine kleine Stadt Göttingen ist eine kleine Stadt, die sich im Zentrum von Deutschland befindet. Göttingen ist berühmt für seine Universität und das Gänseliesel, ein Mädchen mit einer Gans auf dem Arm. Diese Statue soll allen Studenten Glück bringen.

6 Die Montessori Schule Die Montessori – Schule ist ein großes, schönes Gebäude. Es gibt einen großen Garten, wo alle Schüler spielen können. In dieser Schule haben wir den Unterricht ganz anders erlebt und das hat uns sehr gut gefallen. Hier wird es gespielt, man schaut Filme, es wird gezeichnet, man lernt, man spielt Musik, es wird viel gefeiert und es herrscht immer eine fröhliche Laune.

7 Unsere neuen Freunde Unsere Freunde aus Göttingen sind immer hilfsbereit und ungemein nett. Das Beste von ihnen ist, dass sie immer fröhlich sind und auch als wir uns oft nicht verstehen konnten, haben sie immer versucht, uns zu helfen.

8 Die Austauschwoche in Göttingen! In dieser Woche haben wir vieles unternommen. Wir haben mehrere Ausflüge gemacht und auch die Stadt besucht. In der Freizeit waren wir mit unseren Freunden im Stadtzentrum. Wir haben auch mehrmals mit ihnen die Schule besucht und alles war immer mit sehr viel Spass verbunden.

9 Das Konzert! Das Schönste waren für mich die Musikproben. Wir haben viel miteinander probiert und am Ende hatten wir viel Erfolg.Wir haben ein Konzert gegeben und die Musik hat uns verbunden.

10 Die Austauschwoche in Rom Die deutschen Freunde waren bei uns in Rom vom 16. bis zum 23. März. Wir haben mit ihnen das Kolosseum, die Engelsburg und die Fori Imperiali besucht.

11 Die Austauschwoche in Rom Die deutschen Freunde haben unsere Schule besucht. Wir waren zusammen einen ganzen Tag auch in der Villa Borghese. In dieser Woche haben wir viel miteinander musiziert und am Ende haben wir noch einmal ein Konzert gegeben. Das war sehr schön.

12 Musik vereint alle! Das miteinander Musizieren hat uns sehr viel gegeben. Musik hat uns vereint und wir haben schöne Freundschaften geschlossen. Das gemeinsame Musizieren hat uns sehr viel gegeben. Sie hat uns die wichtige Bedeutung der Freundschaft spüren lassen.


Herunterladen ppt "Meine Reise nach Göttingen Beatrice Pompa III b Die Austauscherfahrung 17. – 24. FEBRUAR."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen