Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BAOBAB Entwicklungspolitische Bildungs- und Schulstelle Berggasse 7, 1090 Wien Karin Thaler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BAOBAB Entwicklungspolitische Bildungs- und Schulstelle Berggasse 7, 1090 Wien Karin Thaler."—  Präsentation transkript:

1 BAOBAB Entwicklungspolitische Bildungs- und Schulstelle Berggasse 7, 1090 Wien Karin Thaler

2 Globales Lernen ist der Versuch, pädagogisch angemessen auf die Herausforderungen der Globalisierung und die Komplexitätssteigerung in unserer Welt zu reagieren (Annette Scheunpflug)

3 Historie des Verbunds z.B. Waren und Kapitalströme universelle Verfügbarkeit von Waren, Dienstleistungen, Kapital, Arbeitskräften, Informationen... Globalisierung Vernetzung der Welt

4 bereits beim Frühstück, deckt uns die Welt den Tisch: Kakao, Kaffee, Tee, Orangensaft... im Fernsehen, Radio, Zeitungen Wir erleben Globalisierung täglich:

5 im Klassenzimmer, auf der Straße: Kontakte zwischen Menschen und Kulturen mit unterschiedlichen Weltbildern, Lebensformen und Gewohnheiten Aber auch durch: Outsourcing im Dienstleistungsbereich – wenn Sie z.B. bei der britischen Ladenkette Harrods anrufen, landen Sie in einem Call-Center in Indien

6 Kennzeichen einer sich globalisierenden Gesellschaft Sachdimension Herausforderungen, die unser ÜBERLEBEN in Frage stellen Wachsende Kluft zw. Arm und Reich, Zerstörung der Umwelt, steigender Ressourcenverbrauch, Kriege, Fremdenfeindlichkeit... Wie viel müssen wir wissen – für Veränderungen? Anteil des Nichtwissens steigt schneller als der des Wissens Lernen: Verbindung herstellen – vernetztes Denken z.B. McDonalds – Regenwald Umgang mit Wissen und Nichtwissen u.a. Müllverbrennung – handlungsfähig sein, entscheiden können

7 Kennzeichen einer sich globalisierenden Gesellschaft Zeitdimension Schrumpfung der Zeit Sachzwänge nehmen zu – Zeitressourcen schrumpfen Veränderung persönliches Zeitmanagement: Terminkalender, Mails, Handy, Internet rasch veraltertes Wissen (z.B. Digitalkamera) Beschleunigung des sozialen Wandels 1. Generation, die die Jugend nicht mehr verstehen kann (jetzt alle 10 – 15 Jahre Veränderung früher eine Generation Lernen: Umgang mit Sicherheit und Unsicherheit in rasch verändernder Welt, sicher werden im Auswählen, was wichtig und richtig ist

8 Kennzeichen einer sich globalisierenden Gesellschaft Raumdimension beschreibt globale Vernetzung sprachliche und religiöse Homogenität früher größer früher weit gereist, von Ort zu Ort – heute SchülerInnenaustasch mit z.B. Costa Rica physische Anwesenheit nicht mehr notwenig, um in Kontakt zu treten, kann auf Situationen fern meiner Heimat Einfluss nehmen: Telefon, Mail, Internet Netzwerkgesellschaft: Menschen mit gleichen Interessen treffen sich unabhängig vom Raum Lernen: Umgang mit Raumbezug und Raumlosigkeit

9 Kennzeichen einer sich globalisierenden Gesellschaft Sozialdimension Unterscheidung von Vertrautheit und Fremdheit nicht länger räumlich soziale Schichten werden sich global ähnlicher Leben einer Gemüsefrau am Nachmarkt mit Marktfrau in Mexico Lernen: Umgang mit Vertrautheit und Fremdheit Lernen skeptisch zu sein, dennoch offen und neugierig zu bleiben

10 Was ist Globales Lernen? Globales Lernen ist ein integratives Lernkonzept, das Themen und Fragen der entwicklungspolitischen Bildung, der globalen Umweltbildung, der Friedens- und Menschenrechtserziehung und des interkulturellen und interreligiösen Lernens einbezieht. Globales Lernen vermittelt Wissen über die Welt, informiert über weltweite Zusammenhänge und fördert verantwortungsvolles Handeln im Sinne einer global nachhaltigen Entwicklung. Globales Lernen fördert Persönlichkeitsbildung und Soziales Lernen im globalen Horizont.

11 Globales Lernen fördert u. a das Verstehen weltweiter Zusammenhänge und das Vernetzt – Denken - Lernen (Kongo – Handys)...die Fähigkeit die Verknüpfung der eigenen Lebenswelt mit weltweiten Entwicklungen zu erfassen...die Reflexion und Stärkung der eigenen Identität, um offen und neugierig der Welt gegenüberzutreten

12 Globales Lernen soll das Verständnis für die Verflochtenheit unserer eigenen Lebenswirklichkeit in globale Zusammenhänge fördern global im weltweiten Sinn und im Sinne einer Ganzheitlichkeit: mit Kopf (Wissensbereich) Herz (Überzeugung, Engagement, Werthaltung) Hand (die Welt erfahrbar, spürbar, erlebbar zu machen – auf methodisch vielfältigste Weise).

13 Beim Globalen Lernen geht es einerseits darum Orientierung für das eigene Leben zu finden und andererseits gemeinsam eine Vision für ein Leben in einer humangestalteten Weltgesellschaft zu entwickeln....wie schon der Philosoph Comenius meinte Bildung muss die Gesamtheit der Welt im Blick haben

14 Globaler Würfel Nikolaus Schröck, Annette Scheunpflug Kompetenzen Globale Gerechtigkeit lokal regional national global Entwicklung Frieden räumliche Dimension Ökologie Migration Fach Methoden soziale personale


Herunterladen ppt "BAOBAB Entwicklungspolitische Bildungs- und Schulstelle Berggasse 7, 1090 Wien Karin Thaler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen