Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wir versuchen den Horizont der Kinder zu erweitern, alle Sinne zu öffnen, Chancen aufzuzeigen und damit Zukunftsängste abzubauen. Unsere Ziele sind Talente.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wir versuchen den Horizont der Kinder zu erweitern, alle Sinne zu öffnen, Chancen aufzuzeigen und damit Zukunftsängste abzubauen. Unsere Ziele sind Talente."—  Präsentation transkript:

1 Wir versuchen den Horizont der Kinder zu erweitern, alle Sinne zu öffnen, Chancen aufzuzeigen und damit Zukunftsängste abzubauen. Unsere Ziele sind Talente fördern Neigungen entdecken Soziale Kompetenz vermitteln Kulturelles Interesse wecken Blickwinkel erweitern Einblick in die Kosten Talent kostet Geld 6000 pro Ganztagsklasse vom Ministerium Tatsächliche Kosten ca Fehlbetrag pro Klasse + Jahr = 8000 Was die Schule bereits erreicht hat 2007 Kulturpreis Bundeswettbewerb MIXED UP – Kultur macht Schule 2008 Bundesdeutsche Modellschule im Modellprojekt Lebenskunst lernen Veröffentlichungen, Berichte Lernkultur für Kinder Handreichung zur kulturpädagogischen Praxis Hrsg: Praxisforschungsprojekt Woher wir kommen, wohin wir gehen Auf dem Weg zu einer neuen Lernkultur – Konzeption zum Ganztagsschulbetrieb Kulturelle Bildung im Ganztag an der Hauptschule Perlacher Straße Vorträge, Referate, Tagungen Mit Kultur Schule machen KS-MUC-Salon, München, Olympiazentrum 17./ Ganztagsschule und ihre Region - Evangelische Akademie, Tutzing 27./ Fachtagung zum Praxisforschungsprojekt Leben lernen FH München Impressum

2 Seite 4 Idee/Leitfaden Bildung kann immer nur ganzheitlich erfolgen. Dabei kann nicht die Wissensver- mittlung im Vordergrund stehen. Die Komplexität von Bildung zeigt sich vor allem auch darin, dass es sich um einen aktiven Prozess handelt. Dafür müssen moralisches Denken und Handeln, Kreativität, künstlerische Fähigkeiten und instrumentelle Fertigkeiten geschult werden. An unserer Schule werden aus diesem Grund Schlüsselqualifikationen (soft skills) auf verschiedenste Art und Weise vermittelt, aber vor allem nach lernbiolo- gischen Erkenntnissen mittels Vernetzung von Vorwissen und Lernstoff. Unser Verständnis von Bildung Bildung zieht sich wie ein roter Faden durch den Entwicklungsprozess eines Schülers. Dem Schüler Zugang zu eigenen Fähigkeiten zu ermöglichen, d.h. die Stärkung von Körper und Seele, stellt erst die Grundlage für ein Gelingen von darauf folgenden Bildungsprozessen dar. So müssen im Sinne ganzheitlicher Bildung Wissensvermittlung und kulturelle Ange-bote Fächer übergreifend kombiniert und verzahnt werden und in Projekten umge-setzt werden. Drei unterschiedliche Institutionen – Schule, Schulsozialarbeit, Kulturpädagogik aber gleiche Ziele. Umsetzung/Projekt Zeitliche und inhaltliche Vernetzung von Lerninhalten und Methoden in den kultur- pädagogischen Angeboten wie Tanz, Theater, Zirkus, Medien und bildende Kunst Rhythmisierter Unterricht Methodentraining nach Klippert (regelmäßig, ganzjährig) offene Unterrichtsformen: Lernzirkel, Stationentraining, Lerntheke, Wochenplan, Projekte usw. Öffnung der Schule durch Zusammenarbeit mit externen Personen, z.B. Meistern aus der Wirtschaft Zusammenarbeit mit HEI (Haus für Eigenarbeit), Bayrischer Rundfunk, MVG … Verschiedene Arbeitsgemeinschaften wie AG – Technik, AG – Schülerzeitung, AG – Schulgarten … Vermittlung von Kultur- techniken MITGLIEDE R PROJEKTE PERLENTAUCHER e.V. FÖRDERER


Herunterladen ppt "Wir versuchen den Horizont der Kinder zu erweitern, alle Sinne zu öffnen, Chancen aufzuzeigen und damit Zukunftsängste abzubauen. Unsere Ziele sind Talente."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen