Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem Eine Einführung HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 /

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem Eine Einführung HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 /"—  Präsentation transkript:

1

2 HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem Eine Einführung HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D München Tel ++49(0)89 / XINFO

3 HORIZONT 2 XINFO ® Eine Einführung Einführung Topic 1 Topic 2 Topic 3 Der Basiskurs sollte in der vorgegebenen sequentiellen Reihenfolge durchgegangen werden. Er hilft Ihnen, XINFO besser kennen zu lernen. Der beste Weg dazu ist jedoch einfach: Benutzen Sie XINFO so oft es geht. Falls Sie den Kurs nicht in der sequentiellen Reihenfolge durchgehen, können Sie mit Hilfe des Index navigieren. Wenn Sie auf dieses Feld klicken, kommen Sie direkt zum Index. Zur letzten betrachteten Folie

4 HORIZONT 3 XINFO ® Kapitel 3 Hier lernen Sie, wie man auf spezielle Daten zugreift, z.B. TWS, JCL, SMF usw. Kapitel 2 Hier lernen Sie, wie man am besten mit den Dialogen arbeitet Kapitel 1 Eine kurze Einführung Eine Einführung ISPF-DialogPC-Client Die Module von XINFO Was ist XINFO? Falls Datei nicht geöffnet werden kann...

5 HORIZONT 4 XINFO ® Was ist XINFO? XINFO analysiert z/OS Systeme: JCL, DB2, IMS, CICS, SMF, RMM, Cobol, PL1, DLI, TWS, Control-M, Control-D, CA-7, CA-1, CA-Deliver, BAGJAS, CA-Scheduler, UC4, Zeke, Beta93 und vieles mehr. XINFO analysiert UNIX und Windows Systeme: Volumes, Dateien, Hardware, Software, Services, Daemonen, Job- und Programmlaufzeiten, TWS, Control-M, UC4 und SAP Das Ergebnis der Analyse wird in eine Datenbank geladen Für Abfragen gibt es Dialogprogramme (Windows oder ISPF), mit denen Ergebnisse tabellarisch oder grafisch dargestellt werden können. XINFO ist ein Informationssystem für Rechenzentren. Es ermöglicht den Zugriff auf alle relevanten Informationen:

6 HORIZONT 5 XINFO ® Wie funktioniert XINFO? z/OS, Unix, Windows z/OS, UNIX, Windows UNIX, Windowsz/OS JCL SMF Scheduler JCL Scanner SMF Scanner Scheduler Scanner XINFO Datenbasis (DB2, ORACLE or MS-SQL) Dialog Inventory File- system Jobs z/OS, Unix, Windows SAP Inventory Scanner Space Scanner Process- Scanner SAP Scanner

7 HORIZONT 6 XINFO ® XINFO und z/OS Welche Jobs verwenden die Datei A.B.C ? Welche Programme rufen das Modul XYZ auf ? Welche Jobs waren vorgestern um 03:30 Uhr aktiv ? Welche DB2- oder IMS-Datenbanken werden gelesen ? Welche Sourcen verwenden das COPY-Member ABC ? Welche Programm hat gestern die Datei X.Y.Z geändert ? Welche Jobnachläufer hat der Job ABC?... In z/OS Umgebungen treten wiederholt typische Fragestellungen auf, z.B.

8 HORIZONT 7 XINFO ® XINFO und "Distributed Systems" Welche Software ist auf SERVER1 installiert? Wieviele CPU-Minuten hat Job ABC verbraucht? Welche AIX- oder Solaris-Maschine hat noch wieviel Plattenplatz frei? In welchen Maschinen ist die gleiche Netzwerkkarte wie in SERVER3 eingebaut? Welche Programme und Prozesse waren zwischen 14:00 und 15:00 Uhr auf SERVER4 und SERVER5 aktiv?... Distributed Systems bedeutet, das die Informationsverarbeitung auf verschiedenen Betriebssystemen läuft. Fragestellungen sind hier:

9 HORIZONT 8 XINFO ® PC-Client

10 HORIZONT 9 XINFO ® PC-Client - Grundfunktionen Logon Display Liste Eingabepanel Display Auswählen Ausgabepanel Spalten Sortieren Zeilenkommandos Suchen, Markieren, etc. Graphiken Weitere Funktionen…

11 HORIZONT 10 XINFO ® PC-Client Der XINFO PC-Client ist eine typische Windows- Anwendung

12 HORIZONT 11 XINFO ® PC-Client - Logon Als erstes müssen Sie sich über das Menü File-Logon anmelden...

13 HORIZONT 12 XINFO ® PC-Client - Logon Dann geben Sie Ihre Userid und Ihr Passwort an...

14 HORIZONT 13 XINFO ® PC-Client - Logon... und selektieren die entsprechende Konfiguration. Fragen Sie Ihren XINFO- Administrator, wenn hier mehrere Konfigurationen angezeigt werden

15 HORIZONT 14 XINFO ® PC-Client - Startpanel gruppiert Die Auswahlmöglichkeiten im Startpanel - gruppiert nach Themenbereichen … … z.B. Scheduler … oder SAP … oder JCL … oder SMF … oder Output … oder Source code

16 HORIZONT 15 XINFO ® PC-Client - Startpanel ungruppiert Die Auswahlmöglichkeiten im Startpanel - ungruppiert und sortiert nach Themenbereichen … … z.B. CA-Scheduler … oder CA-7 … oder CONTROL-M … oder OPC /TWS z/OS)

17 HORIZONT 16 XINFO ® PC-Client - Startpanel umschalten Die Art des Startpanels kann über das Menü Options und General definiert werden

18 HORIZONT 17 XINFO ® PC-Client - Startpanel umschalten Mittels Display List kann die Gruppierung ein- oder ausgeschaltet werden. Standard ist Gruppiert.

19 HORIZONT 18 XINFO ® PC-Client - Abfrage auswählen Wenn Sie eine z.B. Abfrage innerhalb der JCL ausführen wollen … … klicken Sie bitte auf das Zeichen + im linken Baum …

20 HORIZONT 19 XINFO ® PC-Client - Abfrage auswählen … und für JCL öffnen sich mehrere Möglichkeiten einer Suchabfrage, z.B. … … Suche im EXEC- Statement, z.B. nach Programmnamen … …Doppelklick auf die Zeile mit EXEC-Statement …

21 HORIZONT 20 XINFO ® PC-Client - Eingabepanel... und Sie bekommen das Selektions-Panel angezeigt. Hier sehen Sie die möglichen Felder

22 HORIZONT 21 XINFO ® PC-Client - Eingabepanel Suche nach allen Programmnamen mit XXR als Prefix Starten Sie die Abfrage mit OK

23 HORIZONT 22 XINFO ® PC-Client - Ausgabepanel Spaltenüberschrift mit Jobname, Stepnummer (Snr), Typ (PGM oder PROC), Programmname, Jobstepname (JobStep), Original-Programmname, Programmparameter, etc.

24 HORIZONT 23 XINFO ® PC-Client - Spaltenüberschriften (Legende) Über das Menü Options und Display Legend werden Ihnen alle Spaltenüberschriften erklärt.

25 HORIZONT 24 XINFO ® PC-Client - Eingabepanel Suche nach allen Programmnamen mit XXR als Prefix und … Ein anderes Beispiel mit JCL-EXEC-Daten … und im Programmparameter mit MSGLEVEL=1, egal an welcher Position Merke: Alle Angaben im Eingabepanel werden mit UND verknüpft.

26 HORIZONT 25 XINFO ® PC-Client - Ausgabepanel

27 HORIZONT 26 XINFO ® PC-Client - Eingabepanel Ein anderes Beispiel mit JCL-DSN Suche nach allen Dateien der Programme mit XXR als Prefix und einer LRECL > 80

28 HORIZONT 27 XINFO ® PC-Client - Eingabepanel Suche nach allen Programmnamen mit XXR als Prefix und … … und mit LRECL größer als 80 Vergleichsoperator GT (greater than) kann ausgewählt werden, wenn Sie auf den Pfeil klicken

29 HORIZONT 28 XINFO ® PC-Client - Ausgabepanel

30 HORIZONT 29 XINFO ® Vergleichsoperatoren (1) Vergleichsoperatoren: EQ ---> Equal (Gleich) NE ---> Not Equal (Ungleich) GT ---> Greater Than (Größer als) GE ---> Greater or Equal (Größer oder Gleich) LT ---> Less Than (Kleiner als) LE ---> Less or Equal (Kleiner oder Gleich) NB ---> Not Blank (Nicht nur Leerzeichen) EB ---> Equal Blank (Nur Leerzeichen) NN ---> Not Null (Nicht leer) EN ---> Equal Null (Leer) Besondere Vergleichsoperatoren: > More Arguments (Mehrere Argumente) SA ---> Select all (Zeige alle) EX ---> Exists NX ---> Not Exists

31 HORIZONT 30 XINFO ® Vergleichsoperatoren (2) NB ---> Not Blank (Nicht nur Leerzeichen): Es werden alle Datensätze angezeigt, bei denen das ausgewählte Datenfeld mindestens ein vom Leerzeichen verschiedenes Zeichen enthält. Bei Datums- und Zeitfeldern gleichwertig mit NN. EB ---> Equal Blank (Nur Leerzeichen): Es werden alle Datensätze angezeigt, bei denen das ausgewählte Datenfeld nur Leerzeichen enthält. Bei Datums- und Zeitfeldern gleichwertig mit EN. NN ---> Not Null (Nicht leer): Es werden alle Datensätze angezeigt, bei denen das ausgewählte Datenfeld nicht leer ist. Leere Spalten werden von DB2 als NULL gewertet, im XINFO werden solche Spalten mit einer Reihe von Minuszeichen ('-') angezeigt. EN ---> Equal Null (Leer): Es werden alle Datensätze angezeigt, bei denen das ausgewählte Datenfeld leer ist, also NULL enthält. Die Anzeige erfolgt mit Minuszeichen ('-').

32 HORIZONT 31 XINFO ® Vergleichsoperatoren (3) EX ---> Exists: Der EX-Operator ermöglicht Abfragen in der Form Gib mir alle Dateien des(r) Jobs, in denen die Datei A.B.C vorkommt. Es werden also nicht nur die Zeilen ausgegeben, in denen die Datei A.B.C vorkommt, sondern auch alle anderen Dateien des jeweiligen Jobs. Der EX-Operator ist besonders in Verbindung mit dem 99er-Operator sinnvoll, da nur hiermit folgende Abfrage gemacht werden kann: Gib mir alle Jobs, die die Datei A.B.C und die Datei X.Y.Z verwenden. NX ---> Not Exists: Der NX-Operator ermöglicht Abfragen in der Form Gib mir alle Dateien des(r) Jobs, in denen die Datei A.B.C nicht vorkommt. Der NX-Operator ist wie der EX-Operator besonders in Verbindung mit dem 99er-Operator sinnvoll, da nur hiermit folgende Abfrage gemacht werden kann: Gib mir alle Jobs, in denen weder die Datei A.B.C noch die Datei X.Y.Z verwendet werden. SA ---> Select all (Zeige alle): Der SA-Operator dient zur Angabe des Bezugsfeldes bei den Operatoren EX und NX. Falls sich diese Operatoren auf das oberste Feld des Eingabe- Panels beziehen, kann der SA-Operator weggelassen werden.

33 HORIZONT 32 XINFO ® Vergleichsoperator 99 (für oder) Suche nach allen Programmnamen mit XXR als Prefix und … Ein weiteres Beispiel mit JCL-EXEC-Daten … und im Programmparameter mit MSGLEVEL=1 oder ML=1, egal an welcher Position Verwenden Sie für ODER den Operator 99 (für mehr Argumente)

34 HORIZONT 33 XINFO ® Vergleichsoperator 99 (für oder) Für jedes 99 (hier für PARM) geht ein PopUp-Panel auf, in dem Sie für dieses Feld bis zu 8 Abfragen eingeben können Merke: Im PopUp-Panel können Sie UND und ODER verwenden.

35 HORIZONT 34 XINFO ® PC-Client - Ausgabepanel

36 HORIZONT 35 XINFO ® PC-Client - Ausgabepanel Doppelklick auf eine Zeile zeigt alle Daten der Zeile an

37 HORIZONT 36 XINFO ® PC-Client - SORT (1) Zum Sortieren klicken Sie in eine Spaltenüberschrift

38 HORIZONT 37 XINFO ® PC-Client - SORT (2) 1. Menü Options und SORT 2. Spalte auswählen 4. auf- oder absteigend für jede Spalte 3. Sortierung ändern

39 HORIZONT 38 XINFO ® PC-Client - SORT (3) die sortierte Tabelle Die Reihenfolge der Spalten ist jetzt anders, und es fehlen Spalten. Wie das?

40 HORIZONT 39 XINFO ® PC-Client - Suchen Benützen Sie das Menü SEARCH, um nach Inhalten zu suchen.

41 HORIZONT 40 XINFO ® PC-Client - Suchen 1.Menü Search und Feld auswählen, in dem gesucht werden soll, z.B. in PARM 2. Geben Sie den Suchbegriff ein, z.B. *MODE=CREATE*

42 HORIZONT 41 XINFO ® PC-Client - Suchen 3. erstes Vorkommen von *MODE=CREATE* 4. Sprung zum nächsten *MODE=CREATE*

43 HORIZONT 42 XINFO ® PC-Client - Suchen …oder alle Zeilen mit *MODE=CREATE* markieren

44 HORIZONT 43 XINFO ® PC-Client - Sub-Tabelle …dann über Menü VIEW und Sub-Tabelle …

45 HORIZONT 44 XINFO ® PC-Client - Sub-Tabelle …eine Tabelle mit allen *MODE=CREATE* erhalten Hinweis: Diese Funktion gibt es nur im PC-Client

46 HORIZONT 45 XINFO ® PC-Client - TOGGLE Funktion Über VIEW und TOGGLE kann man die Markierungen umkehren...

47 HORIZONT 46 XINFO ® PC-Client - TOGGLE Funktion Das Ergebnis nach TOGGLE Hinweis: Diese Funktion gibt es nur im PC-Client

48 HORIZONT 47 XINFO ® PC-Client - Alle Zeilen markieren...mit ALL kann man alle Zeilen markieren... Hinweis: Diese Funktion gibt es nur im PC-Client

49 HORIZONT 48 XINFO ® PC-Client - Alle Markierungen entfernen...und mit REMOVE kann man alle Markierungen entfernen Hinweis: Diese Funktion gibt es nur im PC-Client

50 HORIZONT 49 XINFO ® Allgemeine Optionen Allgemeine Angaben können über das Menü Options und General definiert werden

51 HORIZONT 50 XINFO ® Allgemeine Optionen Anzahl Zeilen im Ergebnispanel. Wir empfehlen keine zu große Zahl.

52 HORIZONT 51 XINFO ® Allgemeine Optionen Ihr Scheduling-System auswählen

53 HORIZONT 52 XINFO ® Haben Sie bereits Fragen zum PC-Client? Ja?

54 HORIZONT 53 XINFO ® PC-Client - Weitere Funktionen Arrange All Fix Statistics Group Export / Import Auswahl speichern/laden Cut und Paste History - Job Run Times Command ===> Top : Legend SAVE SORT Find STAT LIBS BATCH Arrange EXit Bottom: ? List all Zeilenbefehle S..." A Appl. R Run Cycles B Browse Job JT Job/Table Q PGM/PSB CP TWS-CP SI SYSIN... Auftrags-Id ON Jobname Job Start Time Job End Time ,20: ,20:02.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01.. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:10.. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:03.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,03: ,03:17.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,01: ,01:32.. ACW500020A 005 #DB2IMS ,03: ,03:18 vgl. ISPF-Dialog Gibt es nur im PC-Client BIF (Batch Interface) Details & Tips zur Auswahlmaske Zeilenkommando

55 HORIZONT 54 XINFO ® Job Die XINFO-Zeilenkommandos sind Verbindungen zu anderen Daten, vergleichbar mit einem Hyperlink in Webseiten. Jobname Resource DSN PGM Planname Table SMF History ISPF-Dialog - Zeilenkommandos

56 HORIZONT 55 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando Ein weiteres Beispiel: Suche nach einem PL/1-Programm 1. Klick auf das Pluszeichen bei Source 2. Klick auf das Pluszeichen bei PL/1 3. Klick auf General Information

57 HORIZONT 56 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando 1. Programnamen eingeben, z.B. DSNTEP2 2. OK drücken

58 HORIZONT 57 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando Das Programm DSNTEP2 wird einmal gefunden - im Sourcemember DSN610.SDSNSAMP

59 HORIZONT 58 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando Sie wollen wissen, in welchen JCL-Steps das Programm verwendet wird? 1. Klick mit rechter Maustaste auf die Zeile 2. In diesem Menü JCL auswählen 3. In diesem Menü EXEC- Statements auswählen - mit linker Maustaste

60 HORIZONT 59 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando Das Programm DSNTEP2 wird in diesen Jobs gefunden

61 HORIZONT 60 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando Sie wollen wissen, wann der Job XXRJDBC2 gelaufen ist? 1. Klick mit rechter Maustaste auf die Zeile 2. In diesem Menü SMF auswählen 3. In diesem Menü Job- Information auswählen - mit linker Maustaste

62 HORIZONT 61 XINFO ® PC-Client - Zeilenkommando Jobstartzeit JobendezeitReturncode

63 HORIZONT 62 XINFO ® PC-Client - ALL (1) Zeilenkommandos gelten normalerweise nur für den ausgewählten Satz......z.B. alle EXEC Anweisungen des Jobs XXRJDBL0...

64 HORIZONT 63 XINFO ® PC-Client - ALL (2) Wenn man aber die EXEC Anweisungen aller angezeigten Jobs möchte...

65 HORIZONT 64 XINFO ® PC-Client - ALL (3)...dann verwendet man am besten das ALL Kommando im Menü VIEW......für EXEC Anweisungen...

66 HORIZONT 65 XINFO ® PC-Client - ALL (4)... und erhalten eine Tabelle mit den EXEC Anweisungen aller vorher angezeigten Jobs.

67 HORIZONT 66 XINFO ® PC-Client - ARRANGE Das Layout kann mit der ARRANGE-Funktion im Menü VIEW geändert werden. Der Anwender ändert das Layout im Dialog, die Einstellungen werden am PC gespeichert

68 HORIZONT 67 XINFO ® PC-Client - FIX (1) wenn beim Scrollen...

69 HORIZONT 68 XINFO ® PC-Client - FIX (2)... mehr als eine Spalte fest stehen bleiben soll...

70 HORIZONT 69 XINFO ® PC-Client - FIX (3)...und geben im Dialog die gewünschte Anzahl ein...dann verwenden Sie das Kommando FIX...

71 HORIZONT 70 XINFO ® PC-Client - FIX (4) Ergebnis: Die beiden linken Spalten bleiben stehen

72 HORIZONT 71 XINFO ® PC-Client - STATISTICS Eine weitere Funktion des PC-Clients: STATISTICS … Summe = 250 MB … z.B. für das Feld ALLOC …

73 HORIZONT 72 XINFO ® PC-Client - GROUP (1) Eine nützliche Funktion: GROUP Z.B. Gruppieren nach CA-1 CREATION DATE

74 HORIZONT 73 XINFO ® PC-Client - GROUP (2) Man erhält als Ergebnis die Anzahl der erstellten Kassetten / Tag

75 HORIZONT 74 XINFO ® PC-Client - EXPORT (1) Übersicht über alle VOLUMES Warum eigentlich nicht als Grafik?

76 HORIZONT 75 XINFO ® PC-Client - EXPORT (2) Leider gibt es in XINFO noch keine Grafik für Volumes, aber...

77 HORIZONT 76 XINFO ® PC-Client - EXPORT (3) Die Grafik kann man auch mit XINFO und EXCEL erstellen:

78 HORIZONT 77 XINFO ® PC-Client - EXPORT (4)...und in die richtige Reihenfolge bringen. (Das kann man aber auch später in EXCEL machen) 1. Schritt: Mit ARRANGE die Spalten auswählen...

79 HORIZONT 78 XINFO ® PC-Client - IMPORT nach EXCEL (1) 2. Schritt: Save as... auswählen...und als Dateityp Export File (*.CSV) auswählen

80 HORIZONT 79 XINFO ® PC-Client - IMPORT nach EXCEL (2) 3. Schritt: Mit EXCEL die Datei öffnen: Hinweis: Bei Dateityp Alle Dateien auswählen

81 HORIZONT 80 XINFO ® PC-Client - IMPORT nach EXCEL (3)...und mit Ende bestätigen 4. Schritt: Getrennt auswählen...

82 HORIZONT 81 XINFO ® PC-Client - IMPORT nach EXCEL (4) 5. Schritt: In der XINFO SPACE- Tabelle Einfügen Diagramm... auswählen

83 HORIZONT 82 XINFO ® PC-Client - Diagrammtyp auswählen in EXCEL 6. Schritt: Bei Diagrammtyp Säule und bei gestapelt Stapelbalken auswählen Mit Ende bestätigen

84 HORIZONT 83 XINFO ® PC-Client - Volume Übersicht Das Ergebnis: Eine Übersicht über alle Volumes

85 HORIZONT 84 XINFO ® Diese Jobfolge nach Visio exportieren PC-Client - Visio Export

86 HORIZONT 85 XINFO ® Netzplan als Visio- Importdatei speichern PC-Client - Visio Export

87 HORIZONT 86 XINFO ® Im Programm Visio Datei Öffnen PC-Client - Visio Export

88 HORIZONT 87 XINFO ® Visio Import Dialog, alle Einstellungen können beibehalten werden. PC-Client - Visio Export

89 HORIZONT 88 XINFO ® Dateikonvertierung PC-Client - Visio Export

90 HORIZONT 89 XINFO ® Layout anpassen über Shape -> Layout optimieren PC-Client - Visio Export

91 HORIZONT 90 XINFO ® Formatvorlage und Richtung anpassen PC-Client - Visio Export

92 HORIZONT 91 XINFO ® Zum Vergleich PC-Client - Visio Export

93 HORIZONT 92 XINFO ® PC-Client - Export Formate, Übersicht Tabellen – HTML – CSV für Excel – TXT als ASCII Text – DAT für XINFO PC-Client Graphik – VMF für den WebViewer – WMF, JPEG, BMP, PCX, TIF usw. – VISO 2000

94 HORIZONT 93 XINFO ® PC-Client - XINFO Tabelle als HTML-Datei XINFO Tabelle als HTML-Datei im Explorer...

95 HORIZONT 94 XINFO ® PC-Client - GIF Graphiken XINFO Netzplan als GIF-Datei im Explorer...

96 HORIZONT 95 XINFO ® PC-Client - BMP Graphiken..oder als BMP- Datei in MS-Paint

97 HORIZONT 96 XINFO ® PC-Client - Graphiken, Dateigrössen Ein kleiner Tip: WMF liefert optimale Qualität und spart Plattenplatz

98 HORIZONT 97 XINFO ® PC-Client - Auswahl speichern und laden (1) Falls Sie eine komplexe Abfrage wiederholt verwenden wollen...

99 HORIZONT 98 XINFO ® PC-Client - Auswahl speichern und laden (2) Mit Save Auswahl können Sie die Abfrage speichern...

100 HORIZONT 99 XINFO ® PC-Client - Auswahl speichern und laden (3) … der Dateinamenssuffix-/typ muss SEL sein.

101 HORIZONT 100 XINFO ® PC-Client - Auswahl speichern und laden (4) Mit Load Auswahl können Sie eine gespeicherte Abfrage wieder laden.

102 HORIZONT 101 XINFO ® PC-Client - Werte kopieren (1) Wenn Sie z.B. diesen Wert in die Zwischenablage kopieren wollen...

103 HORIZONT 102 XINFO ® PC-Client - Werte kopieren (2)..dann markieren Sie den Wert einfach mit der linken Maus und drücken SHIFT-Einfg.

104 HORIZONT 103 XINFO ® PC-Client - Graphiken Der XINFO PC-Client liefert verschiedene Graphiken: Datenflussplan Job Netzplan JCL Explorer SMF-Balkenplan Source Explorer CALL Diagramm

105 HORIZONT 104 XINFO ® PC-Client - Displays für Graphiken Die GRAPH-Displays sind am Ende der Liste aufgeführt.

106 HORIZONT 105 XINFO ® PC-Client - Jobnetzplan Jobs Vorläufer Nachläufer Trigger (CA7) Conditions (Control-M, ZEKE) Dateien (CA7, ZEKE, TWS) Prompts (TWS) Der Jobnetzplan zeigt die Jobs und die Abhängigkeiten zwischen den Jobs grafisch an, welche im Scheduler (TWS, CA7, CONTROL-M, ZEKE, TWS,...) definiert sind:

107 HORIZONT 106 XINFO ® PC-Client - Jobnetzplan Jobnetzpläne können über mehrere Wege erzeugt werden – über das allgemeine Menü GRAPH – Oder über das Menü SCHEDULER, Submenü Ihres Scheduling-Systems und Submenü Jobnetzplan

108 HORIZONT 107 XINFO ® PC-Client - Jobnetzplan über Menü Graph Zuerst auf das Pluszeichen bei GRAPH klicken …... dann Ihren gewünschten Netzplan auswählen

109 HORIZONT 108 XINFO ® PC-Client - Jobnetzplan über Menü Scheduler Oder: Zuerst auf das Pluszeichen bei SCHEDULER klicken … … dann auf das Pluszeichen von Ihrem Scheduling-System klicken … … zuletzt Job-Netzplan auswählen

110 HORIZONT 109 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Suchkriterien Startjob XXRJJUP Wichtiger Hinweis: Grafiken mit Abfragen wie alle Jobs in meinem System machen keinen Sinn ! Es wird jedes Mal zuerst das Eingabepanel angezeigt Hier definieren Sie die Anzahl der abhängigen Jobs, die mit angezeigt werden: Pred steht für Predecessor, Succ für Successor. Mit Pred=1 wird genau ein 1 Vorläufer bzw. mit Succ=1 genau 1 Nachfolger des/r gefundenen Jobs mit angezeigt.

111 HORIZONT 110 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Ergebnis Pred/Succ = 1 Pred/Succ = 1, es wird eine Stufe mehr als die Auswahl dargestellt Startjob

112 HORIZONT 111 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Ergebnis Pred/Succ = 2 Startjob Vorgänger, 1. Stufe Nachfolger, 1.Stufe Nachfolger, 2.Stufe

113 HORIZONT 112 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Layout der Knoten Kasten mit durchgezogener Linie = Job(s) entspricht Auswahl im Eingabepanel Kasten mit gestrichelter Linie = Job(s) über die Angabe der Pred./Succ.-Levels

114 HORIZONT 113 XINFO ® XXRJANF Neue Auswahl PC-Client Jobnetzplan - Abhängigkeitslevel (1)

115 HORIZONT 114 XINFO ® Frage: Welche Jobs sind von XXRJJUP abhängig? PC-Client Jobnetzplan - Abhängigkeitslevel (2)

116 HORIZONT 115 XINFO ® 1. Rechter Mausklick auf XXRJJUP PC-Client Jobnetzplan - Abhängigkeitslevel (3) 2. Menü Dep. Level auswählen 3. Anzahl der Vor- und Nachläufer neu auswählen

117 HORIZONT 116 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Abhängigkeitslevel (4) Diese Jobs sind abhängig von XXRJJUP! Ausgangspunkt

118 HORIZONT 117 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (1) In großen Plänen ist es hilfreich, eine Liste aller Vorgänger und Nachläufer zu erhalten …. 1. Rechter Mausklick auf XXRJJUP 2. SUCC auswählen

119 HORIZONT 118 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (2) 4. Durch Mausklick in der Liste werden diese markiert Startjob 3. Es werden alle Nachfolgerjobs in einer Liste angezeigt

120 HORIZONT 119 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (3) In jedem Netzplan kann man sich die zum Job gehörende JCL anzeigen lassen, sowie die JCL mit Prozeduren Rechter Mausklick auf JOB

121 HORIZONT 120 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (4) JCL wurde vom Mainframe übertragen.

122 HORIZONT 121 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (5) Prozeduraufruf

123 HORIZONT 122 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (6) JCL mit Prozeduren

124 HORIZONT 123 XINFO ® PC-Client Jobnetzplan - Zeilenkommandos (7) Aufgelöste Prozedur JCL mit Prozeduren wurde aufgelöst und vom Mainframe übertragen.

125 HORIZONT 124 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan Jobs Joblibs Steps Programme DD DSN DB2 IMS Der XINFO-Datenflussplan zeigt Ihnen die JCL grafisch an. Folgende Informationen dienen als Datenbasis:

126 HORIZONT 125 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan - Display Auswählen Als erstes müssen Sie im Startpanel die Grafik mit dem Datenflussplan auswählen...

127 HORIZONT 126 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan - Selektion... starten Sie mit OK die Abfrage dann geben Sie die Selektionskriterien ein, z.B. *XINFO*...

128 HORIZONT 127 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan Übersicht DD DSN PGM Job another Job... und Sie erhalten den Dataset Flowchart

129 HORIZONT 128 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan Zeilenkommandos Klick mit rechter Maustaste auf ein Dataset Symbol (gelbe Box) aktiviert das Menü mit den Zeilenkommandos...

130 HORIZONT 129 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan JCL Klick mit rechter Maustaste auf auf ein Programmsymbol (weiße Box) aktiviert ein anderes Menü, in dem Sie z.B. die komplette JCL bekommen oder bei JCL with Procedures erhalten Sie die JCL, so wie sie vom JES submitted wird. D.h., mit allen Prozeduren und symbolischen Parametern.

131 HORIZONT 130 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan Abhängigkeiten Die Vorläufer- (Pred) oder Nachfolger- (Succ) -Funktion zeigt alle direkten Predecessor und Successor...

132 HORIZONT 131 XINFO ® PC-Client - Datenflussplan Abhängigkeiten Ein Klick auf einen Eintrag …... zeigt die Datei in der Grafik an.

133 HORIZONT 132 XINFO ® Datenfluss-Netzplan, Beispiel mit DB2-Daten Step 2 liest DB2-Tabellen sowie Datasets und schreibt Datasets DB2 DB2 - Zugriff, hier READ DB2 - Tabellenname Temporärer Dataset

134 HORIZONT 133 XINFO ® Datenfluss-Netzplan Wie bei allen Netzplänen: Zeilenkommandos, Dep. Level, JCL usw. sind auch hier verfügbar! Step 3 liest und schreibt Datasets

135 HORIZONT 134 XINFO ® Datenfluss-Netzplan z.B. die JCL Datenfluss-Netzplan

136 HORIZONT 135 XINFO ® PC-Client - JCL Explorer Der JCL-Explorer zeigt die JCL (und die JCL-Prozeduren) in einer vollkommen neuen Sicht (Baumstruktur) an, mit: Jobs Joblibs Steps Stelibs Programme DD DSN

137 HORIZONT 136 XINFO ® PC-Client - JCL Explorer - Übersicht Job PGM DD DSN Klicken Sie auf ein Job-Symbol...

138 HORIZONT 137 XINFO ® PC-Client - JCL Explorer - Datenflussplan Klicken Sie auf ein JobLib-Symbol und Sie bekommen einen Datenflussplan des Jobs...

139 HORIZONT 138 XINFO ® PC-Client - JCL Explorer - Jobnetzplan... und Sie bekommen einen Jobnetzplan

140 HORIZONT 139 XINFO ® PC-Client - SMF-Balkenplan Jobnames Startzeit Endezeit Wartezeit Fehlerhafte Jobs Zusammenfassung Das SMF-Balkendiagramm zeigt Ihnen die SMF- Informationen grafisch an, mit:

141 HORIZONT 140 XINFO ® PC-Client - SMF-Balkenplan SMF-Balkenzpläne können über mehrere Wege erzeugt werden – über das allgemeine Menü GRAPH – Oder über das Menü SMF und dem Submenü Jobruntime Barchart

142 HORIZONT 141 XINFO ® PC-Client - SMF-Balkenplan über Menü Graph Zuerst auf das Pluszeichen bei GRAPH klicken …... dann SMF - Jobruntime Barchart auswählen

143 HORIZONT 142 XINFO ® PC-Client - Balkenplan über Menü Scheduler Oder: Zuerst auf das Pluszeichen bei SMF klicken …... dann Jobruntime Barchart auswählen

144 HORIZONT 143 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Es wird jedes Mal zuerst das Eingabepanel angezeigt Wie liefen die Jobs mit XXRJ* als Jobnamensprefix am ?

145 HORIZONT 144 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Wählen Sie Ihre Sortierreihenfolge Je Feld auf- oder absteigend Feld nach oben oder unten schieben

146 HORIZONT 145 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Mit Zoom+ oder Zoom- können Sie die Darstellung vergrößern oder verkleinern

147 HORIZONT 146 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Anzahl aller Jobs Zeitachse Jobnamen Fehlerjob Wartezeit

148 HORIZONT 147 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Klick mit linker Maustaste zeigt alle Daten zu diesem Joblauf an Returncode, Start- und Endezeit Wait for Initiators Wait for Enqueue oder Device

149 HORIZONT 148 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Über das Menü OPTIONS und Jobruntimes können Sie Layout-Angaben zum Balkenplan definieren

150 HORIZONT 149 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Bis zu welchem Returncode ist der Job noch OK, wird also nicht als Fehler angezeigt

151 HORIZONT 150 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Ab 10 Sekunden als Wait-Job identifiziert Diese Waits anzeigen Farben für die Waits

152 HORIZONT 151 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Langläufer-Job wartete zuerst 405 Sekunden und lief dann 642 Sekunden

153 HORIZONT 152 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Zusammenfassung bzw. Anzahl der oben gezeigten Jobs

154 HORIZONT 153 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Scrollbar horizontal Scrollbar vertikal

155 HORIZONT 154 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Bei Klick auf Jobnamen …

156 HORIZONT 155 XINFO ® PC-Client - Balkenplan … wird der Netzplan zu dieser Jobstartzeit positioniert

157 HORIZONT 156 XINFO ® PC-Client - Balkenplan 1. Mit gedrückter linker Maus einen Bereich markieren … 2. … dann mit linker Maus in leeren Bereich klicken

158 HORIZONT 157 XINFO ® PC-Client - Balkenplan … dieser Bereich wird gezoomt

159 HORIZONT 158 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Mit rechter Maustaste auf einen Jobbalken klicken … … es wird zurück gezoomt …und Zoom back auswählen …

160 HORIZONT 159 XINFO ® PC-Client - Balkenplan Mit der rechten Maustaste kann natürlich wieder zu allen zu diesem Job gehörigen weiteren Daten gesprungen werden = Zeilenkommando, z.B. direktr zu den Ressourcen des Schedulers (hier TWS) …

161 HORIZONT 160 XINFO ® PC-Client - Balkenplan und Zeilenkommando

162 HORIZONT 161 XINFO ® PC-Client - Balkenplan und Zeilenkommando Oder mit der rechten Maustaste direkt die JCL anzeigen lassen

163 HORIZONT 162 XINFO ® PC-Client - Balkenplan und Zeilenkommando

164 HORIZONT 163 XINFO ® PC-Client - Balkenplan von einem Job Ziel: Das Joblaufzeitverhalten eines Jobs anzeigen Im Eingabepanel den Jobnamen auswählen …... es erscheint eine Warnung, wenn der Zeitrahmen über mehr als 24 Stunden geht … … die Option Create barchart, but ignore date auswählen …

165 HORIZONT 164 XINFO ® PC-Client - Balkenplan von einem Job … in der Zeitachse fehlt das Datum Sehr stabiles Laufzeitverhalten - fast immer zur selben Zeit kleine Ausreißer

166 HORIZONT 165 XINFO ® PC-Client - Balkenplan von einem Job Wann war dieser Ausreißer-Job? Linker Mausklick auf Balken.

167 HORIZONT 166 XINFO ® PC-Client - Balkenplan falten/entfalten Mit Complete wird Ihnen der Balkenplan komplett auf einer Bildschirmseite angezeigt

168 HORIZONT 167 XINFO ® PC-Client - Balkenplan falten/entfalten Wie Sie erkennen können, gibt es zeitliche Lücken. In diesem Zeitraum wird kein Job angezeigt.

169 HORIZONT 168 XINFO ® PC-Client - Balkenplan falten/entfalten Mit Folded werden die Leerzeiten ausgeblendet Das ist sinnvoll, wenn einzelne Jobläufe weit auseinander liegen.

170 HORIZONT 169 XINFO ® PC-Client - Balkenplan falten/entfalten Mit Unfold werden die Leerzeiten wieder eingeblendet

171 HORIZONT 170 XINFO ® Im Menü Options können Sie mit Jobruntimes die Parameter für den Balkenplan anpassen PC-Client - SMF-Balkenplan

172 HORIZONT 171 XINFO ® Zeiten werden ausgeblendet (gefaltet), wenn ein Zeitraum von (hier) 10 Minuten ohne eine Jobaktivität existiert PC-Client - SMF-Balkenplan

173 HORIZONT 172 XINFO ® Normalerweise wird jeder Joblauf in genau einer Zeile dargestellt. PC-Client - SMF-Balkenplan Bei Jobs, welche öfters an einem Tag laufen, macht es Sinn, wenn man alle Läufe dieses Jobs in einer einzigen Zeile darstellt. Dazu bitte diese Option aktivieren.

174 HORIZONT 173 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF) Das BIF Interface ermöglicht die automatische Erstellung von Dateien, um z.B. Information für besondere Anwendergruppen bereitzustellen, z.B. den Fachabteilungen. Unterstützte Ausgabeformate: HTML Excel TXT VMF für den WebViewer JPG, GIF, PCX, BMP usw.

175 HORIZONT 174 XINFO ® PC-Client - Warum BIF? Wie kann ich diese Tabelle automatisch erstellen?

176 HORIZONT 175 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF) 1)Selektionskriterien eingeben und als Datei sichern 2)Logondaten eingeben und als Datei sichern 3)BIF-Datei erstellen Bei der automatischen Bearbeitung mittels BIF müssen alle Informationen, welche sonst im Dialog manuell eingegeben werden, bereit gestellt werden.

177 HORIZONT 176 XINFO ® 1) Selektionskriterien: Return Code nicht leer Jobs seit gestern 18:00 Uhr YESTERDAY,18:00:00 PC-Client - Batch Interface (BIF)

178 HORIZONT 177 XINFO ® 2) Selektionskriterien sichern PC-Client - Batch Interface (BIF)

179 HORIZONT 178 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF) Logon Save 3) Logondaten sichern: verschlüsseln von Benutzer & Passwort

180 HORIZONT 179 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF) Anmeldung Ausführung der Auswahl Abspeicherung der Ausgabe Weitere wichtige BIF - Parameter: CLOSE (nach CREATE_???_FILE, schließt aktuelles Fenster) CLOSE=LOG (schließt den Batch-Monitor) CLOSE=ALL (schließt alle Fenster) EXIT (beendet XINFO) und andere … 4) Batchdatei erstellen

181 HORIZONT 180 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF) … oder in der Konsole bzw. über eine BAT- Datei Die erstellte BIF-Datei kann über Öffnen gestartet werden …

182 HORIZONT 181 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF)

183 HORIZONT 182 XINFO ® PC-Client - Batch Interface (BIF) Datei anzeigen über Doppelklick

184 HORIZONT 183 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Es kann mit Wildcards gearbeitet werden... …und mit Platzhaltern Jobname = alle mit R beginnend Jesname ist z.B. JOBA0001, JOB10001 usw. R* JOB%0001

185 HORIZONT 184 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske YESTERDAY Hilfreich bei Datumsfeldern: TODAY, HEUTE, TOMORROW, MORGEN, YESTERDAY, GESTERN

186 HORIZONT 185 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Über das Menü kann man die Einträge in der Maske sichern und wieder herstellen, sowie sich die generierte SQL anzeigen lassen. YESTERDAY Welche Jobs sind gestern gestartet worden?

187 HORIZONT 186 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Execute

188 HORIZONT 187 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Jobs seit gestern

189 HORIZONT 188 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Mittels des 99 Operators kann die Ergebnismenge gezielt eingeschränkt werden. XXR* XXRC* Alle Jobnamen, die mit XXR, aber nicht mit XXRC beginnen!

190 HORIZONT 189 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Das Ergebnis des 99er-Operators.

191 HORIZONT 190 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske WHERE ist editierbar. SELECT & FROM nicht. Execute Manuell auf XXRCOB geändert

192 HORIZONT 191 XINFO ® PC-Client - Details & Tips zur Auswahlmaske Alle Jobnamen, die mit XXR, aber nicht mit XXRCOB beginnen

193 HORIZONT 192 XINFO ® PC-Client - Call Diagramm GGPPT3F Welche Programme rufen das Unterprogramm GGPPT3F auf?

194 HORIZONT 193 XINFO ® PC-Client - Call Diagramm Diese Programme müssen überprüft werden, wenn GGPPT3F geändert wird!

195 HORIZONT 194 XINFO ® PC-Client - Source Explorer

196 HORIZONT 195 XINFO ® PC-Client - Source Explorer linker Mausklick auf das Pluszeichen

197 HORIZONT 196 XINFO ® PC-Client - Source Explorer Mögliche Programm- Elemente: CICS, COPY, INCLUDE, CALL, FILE, DB2

198 HORIZONT 197 XINFO ® PC-Client - Source Explorer Source Bibliothek Hauptprogramm COPY / Includes DB2 Zugriffe Datei Zugriffe Prozeduren Externe Programme Welche Jobs verwenden das Programm

199 HORIZONT 198 XINFO ® PC-Client - Source Explorer linker Mausklick auf das Pluszeichen COPY-Member mit Zeilenangabe, des COPY- Befehls im Source-Member GGPPT3F

200 HORIZONT 199 XINFO ® PC-Client - Source Explorer linker Mausklick auf das Pluszeichen CALL - Aufrufe von GGPPT3F

201 HORIZONT 200 XINFO ® PC-Client - Source Explorer linker Mausklick auf das CALL - Icon erstellt das CALL Diagramm

202 HORIZONT 201 XINFO ® PC-Client - Source Explorer rechter Mausklick im Baum des jeweiligen Source - Members zeigt das Kontext- Menü an z.B. Programm- Source anzeigen

203 HORIZONT 202 XINFO ® Die angeforderte Programm-Source PC-Client - Source Explorer

204 HORIZONT 203 XINFO ® PC-Client - Druckfunktion Alle Grafiken können auf Druckern oder Plottern mit einer einheitlichen Druckfunktion ausgegeben werden. Jobnetze SMF Balkenpläne Datenflusspläne CALL-Diagramme

205 HORIZONT 204 XINFO ® PC-Client - Graphiken Drucken Mit der Druckfunktion können Sie jede Grafik auf jedem Drucker oder Plotter ausgeben: File Print......oder hier klicken...

206 HORIZONT 205 XINFO ® PC-Client - Druckvorschau Die Druckvorschau (Page Preview).

207 HORIZONT 206 XINFO ® PC-Client - Page Settings Klicken Sie auf den Button Page Setup, um den Druck anzupassen. PS.: Wenn der Faktor kleiner als 25% ist, können Sie die Fonts nicht lesen.

208 HORIZONT 207 XINFO ® History - Job Run Times Command ===> Top : Legend SAVE SORT Find STAT LIBS BATCH Arrange EXit Bottom: ? List all Zeilenkommandos S..." A Appl. R Run Cycles B Browse Job JT Job/Table Q PGM/PSB CP TWS-CP SI SYSIN... Auftrags-Id ON Jobname Job Start Time Job End Time.. ACW500000A 003 #DB2IMS ,20: ,20:00.. ACW500000A 003 #DB2IMS ,20: ,20:00.. ACW500000A 004 #DB2IMS ,20: ,20:06.. ACW500000A 004 #DB2IMS ,20: ,20:02.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01 B. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:10.. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:03.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,03: ,03:17.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,01: ,01:32.. ACW500020A 005 #DB2IMS ,03: ,03: Suchbegriffe JCL JOB Anweisungen Command ===> Top : BATCH Build JCL END Leave OPT Optionen Reset Clear Jobname ===> EQ #DB2*____ Account ===> EQ ________________ Programmers Name ===> EQ ________________ CLASS ===> EQ ________ MSGCLASS ===> EQ ________ NOTIFY ===> EQ ________ PRIORITY ===> EQ _ REGION ===> EQ ________ RESTART ===> EQ ________ TYPRUN ===> EQ ________ USER ===> EQ ________ Library Key ===> EQ ___ Member Name ===> EQ ________ PC-Client - Haben Sie noch Fragen? Ja? Dann senden Sie uns bitte ein

209 HORIZONT 208 XINFO ® Der ISPF-Dialog JCL - DSN Command ===> Top : Legend SAVE SORT Find STAT LIBS BATCH Arrange Bottom: ? List all Zeilenbefehle S..." BD Browse DSN DH Jobname Program DD-Name DSN.. DSNUPROC *.. #DB2IMS X843 EXB &&SYSUT2.. #DB2IMS X843 AXB &&X843.. #DB2IMS IDCAMS SYSIN *.. #DB2IMS IDCAMS SYSIN P03.KK.ZWBE.DAI96S2.$.. #DB2IMS DSNUTILB STEPLIB RZR.DB21.DSNLOAD.. #DB2IMS DSNUTILB SYSIN *.. #DB2IMS K892 STEPLIB RZR.IMS.USERDC.. #DB2IMS K892 STEPLIB RZR.IMS.RESLIB.. #DB2IMS K892 STEPLIB RZR.IMS.DYNALIB.. #DB2IMS K892 STEPLIB RZR.IMS.USERLIB History - Job Run Times Command ===> Top : Legend SAVE SORT Find STAT LIBS BATCH Arrange EXit Bottom: ? List all Zeilenbefehle S..." A Appl. R Run Cycles B Browse Job JT Job/Table Q PGM/PSB CP TWS-CP SI SYSIN... Auftrags-Id ON Jobname Job Start Time Job End Time.. ACW500000A 003 #DB2IMS ,20: ,20:00.. ACW500000A 003 #DB2IMS ,20: ,20:00.. ACW500000A 004 #DB2IMS ,20: ,20:06.. ACW500000A 004 #DB2IMS ,20: ,20:02.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01 B. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:10.. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:03.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,03: ,03:17.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,01: ,01:32.. ACW500020A 005 #DB2IMS ,03: ,03: Search Arguments JCL JOB Anweisungen Command ===> Top : BATCH Build JCL END Leave OPT Options Reset Clear Jobname ===> EQ #DB2*____ Account ===> EQ ________________ Programmers Name ===> EQ ________________ CLASS ===> EQ ________ MSGCLASS ===> EQ ________ NOTIFY ===> EQ ________ PRIORITY ===> EQ _ REGION ===> EQ ________ RESTART ===> EQ ________ TYPRUN ===> EQ ________ USER ===> EQ ________ Library Key ===> EQ ___ Member Name ===> EQ ________

210 HORIZONT 209 XINFO ® Der ISPF-Dialog von XINFO wird durch eine REXX-Prozedur gestartet. Bitte fragen Sie Ihren XINFO-Administrator, wie Sie XINFO starten können. Als Beispiel wollen wir XINFO als TSO- Kommando starten. Command ==> TSO XINFO ISPF-Dialog - Aufruf

211 HORIZONT 210 XINFO ® ISPF-Dialog - Hauptpanel Zeilenkommandos Befehle Startpanel Suchbegriffe Vergleichsoperatoren

212 HORIZONT 211 XINFO ® Was ist ein Display? ISPF-Dialog - Startpanel XINFO zeigt Ihnen im Startpanel die Displays an.

213 HORIZONT 212 XINFO ® Ein Display ist eine Kombination aus Eingabe- …...und Ausgabepanel ISPF-Dialog - Was ist ein Display?

214 HORIZONT 213 XINFO ® Alternatives Startpanel …falls das Startpanel zu verwirrend ist, XINFO bietet eine Alternative ISPF-Dialog - Alternative Startpanel

215 HORIZONT 214 XINFO ® Geben Sie 0 für Optionen ein… Und wie kann ich den alternativen Stil aktivieren ISPF-Dialog - Alternative Startpanel Hinweis: Dieser Menüpunkt kann seit V3R2 unsichtbar dargestellt werden.

216 HORIZONT 215 XINFO ® ISPF-Dialog - Optionen Mit Y ist das Startpanel gruppiert, mit N sehen Sie alle Abfragemöglichkeiten. Sie müssen XINFO verlassen, damit die Änderung wirkt.

217 HORIZONT 216 XINFO ® ISPF-Dialog - Ein Display auswählen Die beste Methode, XINFO zu lernen, ist der Weg durch möglichst viele Displays, z.B. direkt mit 36 - oder im alternativen Startpanel z.B. zuerst mit 8 für JCL auswählen, dann im JCL- Auswahlpanel mit 4 für DSN

218 HORIZONT 217 XINFO ® ISPF-Dialog - Suchbegriffe Geben Sie Ihre Suchkriterien ein, z.B. alle Programme I*, welche ein DD-Statement SYS* haben. Sie können Vergleichsoperatoren verwenden wie EQ, NE, GT, LT, LE, GE, NB... Es erscheint das Selektionspanel

219 HORIZONT 218 XINFO ® ISPF-Dialog - Suchergebnis... das Ergebnis

220 HORIZONT 219 XINFO ® ISPF-Dialog - Im Suchergebnis blättern Zum Blättern benutzen Sie die PF-Standardtasten PF7, PF8, PF10 und PF11 Bitte beachten Sie beim Blättern, dass einige Spalten fest stehen bleiben können

221 HORIZONT 220 XINFO ® ISPF-Dialog - Zu viele Zeilen XINFO-Displays zeigen standardmässig nur die ersten 999 Datensätze an. Den Wert können Sie in den XINFO- Optionen anpassen... Too may rows Was kann das bedeuten?

222 HORIZONT 221 XINFO ® ISPF-Dialog - Optionen

223 HORIZONT 222 XINFO ® ISPF-Dialog - Vergleichsoperatoren XINFO bietet Ihnen jede Menge Vergleichsoperatoren...

224 HORIZONT 223 XINFO ® ISPF-Dialog - Vergleichsoperatoren Mit PF1 für Hilfe erhalten Sie eine Übersicht aller Vergleichsoperatoren.

225 HORIZONT 224 XINFO ® ISPF-Dialog - Operator 99 Ein spezieller Vergleichs- operator ist der Operator 99...

226 HORIZONT 225 XINFO ® ISPF-Dialog - Operator 99 Jeder 99-Operator bringt nach Datenfreigabe ein Pop-Up-Panel, in dem Sie für das entsprechende Feld (hier Jobname) weitere Suchkriterien eingeben können & bedeutet UND ! bedeutet ODER

227 HORIZONT 226 XINFO ® ISPF-Dialog - Operator 99 Im Beispiel fragen wir nach allen Jobs mit Jobnamen GROESSER- GLEICH A und KLEINER C (also alle Jobs von A bis B) oder Jobnamen, die mit XXR beginnen

228 HORIZONT 227 XINFO ® ISPF-Dialog - Noch Fragen zu Displays? Ja? Dann senden Sie uns bitte ein

229 HORIZONT 228 XINFO ® Job Die XINFO-Zeilenkommandos sind Verbindungen zu anderen Daten, vergleichbar mit einem Hyperlink in Webseiten. Jobname Resource DSN PGM Planname Table SMF History ISPF-Dialog - Zeilenkommandos

230 HORIZONT 229 XINFO ® ISPF-Dialog - Zeilenkommandos Die XINFO-Zeilenkommandos sehen Sie in diesen drei Zeilen. Die Zeilenkommandos S und ? gibt es in jedem Ergebnispanel. Alle anderen Zeilenkommandos können je Panel unterschiedlich sein.

231 HORIZONT 230 XINFO ® ISPF-Dialog - Wählen Sie Das Zeilenkommando S (Wählen Sie ) zeigt alle Daten einer Datenzeile an

232 HORIZONT 231 XINFO ® ISPF-Dialog - Wählen Sie Das Ergebnis sind alle Daten eines Datensatzes auf einen Blick. Mit F7 bzw. F8 können Sie nach oben bzw. unten blättern.

233 HORIZONT 232 XINFO ® ISPF-Dialog - Zeilenkommandos... geben Sie ? ein und sie erhalten eine Liste aller Zeilenkommandos... Wenn Sie noch nicht alle Zeilenkommandos kennen...

234 HORIZONT 233 XINFO ® ISPF-Dialog - Zeilenkommandos In der Liste aller Zeilenkommados können Sie direkt ein Zeilenkommando auswählen, z.B. B für Browse Job …

235 HORIZONT 234 XINFO ® ISPF-Dialog - Zeilenkommandos … und schon Sie sehen die JCL EDIT-JCL wäre genauso möglich, oder EDIT-Prozedur oder EDIT- Datei. Bitte fragen Sie Ihren XINFO-Administrator, wenn statt EDIT nur BROWSE geht. B für Browse-Job ist ein Beispiel für ein externes Zeilenkommando. XINFO ruft ein externes Programm (hier ISPF-Browse) auf.

236 HORIZONT 235 XINFO ® ISPF-Dialog - Zeilenkommandos... oder interne Kommandos welche zu anderen XINFO- Daten springen... Wählen Sie externe Kommandos wie Browse, Edit...

237 HORIZONT 236 XINFO ® ISPF-Dialog - Zeilenkommandos Beispiel für das Ergebnis eines externen Kommandos......und das Ergebnis eines internen Kommandos

238 HORIZONT 237 XINFO ® Mit internen Zeilenkommandos springen Sie in andere XINFO-Ergebnispanels, z.B. SMF-Historie, DB2- Tabellen, etc. Mit externen Zeilenkommandos springen Sie z.B. in ISPF-Utlities wie Browse, Edit oder andere Tools. Als Anwender müssen Sie nicht zwischen internen und externen Zeilenkommandos unterscheiden. XINFO hat zwei verschiedene Typen von Zeilenkommandos: Zeilenkommandos können vom XINFO-Administrator hinzugefügt oder entfernt werden! ISPF-Dialog - Zeilenkommandos Zusammenfassung

239 HORIZONT 238 XINFO ® ISPF-Dialog - Haben sie noch Fragen zu Zeilenkommandos? Ja? Nicht vergessen:

240 HORIZONT 239 XINFO ® LEGEND SAVE SORT FIND STAT LIBS BATCH ARRANGE EXIT HELP FIX SHOW INFO TABLES GROUP ALL ISPF-Dialog - Befehle XBROWSE, XEDIT LISTLC/2 EDITSQL

241 HORIZONT 240 XINFO ® Kommandos wie ARRANGE und FIX verändern das Aussehen der Panels mit den Ergebnisdaten. Kommandos wie STATS, SAVE oder SORT rufen XINFO-Funktionen auf, welche auf alle angezeigten Daten wirken. Kommandos wie LEGEND, TABLES, SHOW und LIBS sind ergänzende Informationen. XINFO hat verschiedene Primärkommandos. ISPF-Dialog - Befehle

242 HORIZONT 241 XINFO ® ISPF-Dialog - Befehle Die Primärkommandos werden hier angezeigt...

243 HORIZONT 242 XINFO ® ISPF-Dialog - HELP F1 oder HELP gibt Ihnen einen guten Überblick über alle XINFO-Primärkommandos.

244 HORIZONT 243 XINFO ® ISPF-Dialog - LEGEND LEGEND erklärt alle Spalten des aktuellen Displays, z.B. Time Since Submit für Dif.SU

245 HORIZONT 244 XINFO ® ISPF-Dialog - SORT Mit dem SORT-Kommando können Sie das Ergebnis nach jeder Spalte sortieren lassen nur SORT sortiert nach der ersten Spalte...

246 HORIZONT 245 XINFO ® ISPF-Dialog - SORT SORT mit einer Spaltenüberschrift sortiert alle Zeilen nach der angegebenen Spalte

247 HORIZONT 246 XINFO ® ISPF-Dialog - SORT SORT (ohne Parameter) sortiert nach der ersten Spalte (nicht mehr ab Version V3) SORT n sortiert nach der n-ten Spalte. SORT Spaltenüberschrift sortiert nach der angegebenen Spalte Wenn eine Spaltenüberschrift Leerzeichen beinhaltet, müssen Sie diese in Apostrophe einschließen, z.B., SORT 'Valid Form'. SORT 3 d sortiert nach der 3. Spalte, in absteigender Reihenfolge. SORT 1 d, 3 a sortiert primär nach der ersten Spalte (absteigend) und sekundär nach der dritten Spalte.

248 HORIZONT 247 XINFO ® ISPF-Dialog - SORT - neu mit V3 Ab Version 3 können Sie mit SORT (ohne Parameter) für jedes Ergebnispanel eine Sortierreihenfolge definieren In der Spalte SORT geben Sie die Reihenfolge der Datenfelder an, nach denen sortiert werden soll In der Spalte DIR geben Sie die das Sortierreihenfolge für dieses Datenfeld an: a für absteigend, d für aufsteigend Bestätigen Sie mit ENTER die Sortierreihenfolge. Verlassen Sie das Panel dann mit F3. Sonst: Mit DEL löschen Sie die Sortierreihenfolge. Mit ADMIN wird die Sortierreihenfolge des XINFO-Administrators angezeigt.

249 HORIZONT 248 XINFO ® ISPF-Dialog - FIND Mit FIND......können Sie nach einem Begriff in den Ergebnisdaten suchen...

250 HORIZONT 249 XINFO ® ISPF-Dialog - FIND... bei FIND zusammen mit einer Spaltenüberschrift wird nur in der angegebenen Spalte gesucht

251 HORIZONT 250 XINFO ® ISPF-Dialog - FIND PS.: In den OPTIONS können Sie angeben, ob beim FIND nur in der ersten Spalte oder in allen Spalten gesucht werden soll.

252 HORIZONT 251 XINFO ® ISPF-Dialog - FIND FIND sucht den Begriff FIND n sucht den Begriff in der n-ten Spalte FIND * sucht in allen Spalten FIND First|Last|Next|Prev sucht nach in der angebenenen Richtung FIND ALL gibt die Menge an, wie oft gefunden wird RFIND setzt die Suche fort

253 HORIZONT 252 XINFO ® ISPF-Dialog - FIX FIX hilft Ihnen beim Blättern nach rechts und nach links... FIX gibt die Anzahl Spalten an, die beim Blättern nach rechts und nach links fest stehen bleiben sollen.

254 HORIZONT 253 XINFO ® ISPF-Dialog - FIX Die ersten beiden Spalten sind fix, bleiben beim Blättern also stehen. Scroll-Bereich

255 HORIZONT 254 XINFO ® ISPF-Dialog - ARRANGE Mit dem ARRANGE-Kommando können die Panels individuell angepasst werden. M, MM, A und B können wie im ISPF- Editor verwendet werden. Hier können Sie die Anzahl Zeichen angeben, die im Panel angezeigt werden sollen.

256 HORIZONT 255 XINFO ® ISPF-Dialog - ARRANGE Befehle RESET setzt alle Veränderungen zurück.

257 HORIZONT 256 XINFO ® ISPF-Dialog - ALL Normalerweise zeigt ein Zeilenkommando wie SM alle SMF-Sätze des einen (!) Jobs der ausgewählten Zeile an (hier XXRJCPL)...

258 HORIZONT 257 XINFO ® ISPF-Dialog - ALL Hier sehen Sie alle SMF-Werte des ausgewählten Jobs XXRJCPL

259 HORIZONT 258 XINFO ® ISPF-Dialog - ALL ALL SM ist eine Kombination des Primärkommandos ALL mit dem Zeilenkommando SM... Nun wollen Sie von allen hier angezeigten Jobs die SMF-Sätze sehen.

260 HORIZONT 259 XINFO ® ISPF-Dialog - ALL... und zeigt im Ergebnis alle SMF-Werte aller vorher angezeigten Jobs an

261 HORIZONT 260 XINFO ® ISPF-Dialog - STAT Das STAT-Kommando (Statistik) ist sinnvoll bei numerischen Spalten, oder Spalten mit Zeitangaben, z.B. der Spalte Dur. für Dauer

262 HORIZONT 261 XINFO ® ISPF-Dialog - STAT... und zeigt den Durchschnitt, das Maximum und Minimum etc. an

263 HORIZONT 262 XINFO ® ISPF-Dialog - STAT PS.: Statt dem Spaltennamen kann auch die Spaltennummer angegeben werden, wie übrigens überall im XINFO... STAT 4 wirkt z.B. auf die 4. Spalte

264 HORIZONT 263 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP GROUP zählt die Anzahl der Vorkommnisse der gewählten Spalte (Default Spalte 1) - hier von Jobname

265 HORIZONT 264 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP Mit SORT 1 d können Sie nach der Häufigkeit innerhalb der GROUP- Darstellung sortieren.

266 HORIZONT 265 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP 98 mal ist der Job SUPERC betroffen, 74 mal der Job XXRJCI02, …

267 HORIZONT 266 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP - neu mit V3 Neu mit V3: > Expand zeigt an, dass Sie auch hier mit den Zeilenkommandos arbeiten können (z.B. DS für Datasets). Dieses Kommando wirkt auf alle selektierten Objekte (hier 74 Jobs). Bisher mussten Sie dafür 2 Dialogebenen bis zum Selektionspanel zurück gehen und dort den Jobnamen angeben.

268 HORIZONT 267 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP - neu mit V3

269 HORIZONT 268 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP Ein weiteres Beispiel zu GROUP: Wie oft wird in der JCL ein bestimmter Account in Kombination mit Programmers nameverwendet?

270 HORIZONT 269 XINFO ® ISPF-Dialog - GROUP

271 HORIZONT 270 XINFO ® ISPF-Dialog - LIBS... geben Sie LIBS an... Li b J0 1 J0 2 Wenn Sie wissen wollen, von welchen JCL-Bibliotheken die Jobs kommen Spalte Lib...

272 HORIZONT 271 XINFO ® ISPF-Dialog - LIBS Das LIBS-Kommando zeigt alle JCL- (siehe J01 bis Jxx in Spalte Lib) und alle Prozedurbibliotheken (siehe P01 bis Pxx) an, die im XINFO bekannt sind. Wenn Bibliotheken fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren XINFO-Administrator.

273 HORIZONT 272 XINFO ® ISPF-Dialog - SAVE SAVE speichert das Ergebnis in einer Datei... Dateiattribute

274 HORIZONT 273 XINFO ® ISPF-Dialog - SAVE... hier ist der Inhalt der Datei, beginnend mit Zusatzinformationen wie SQL etc.. Blättern Sie nach unten...

275 HORIZONT 274 XINFO ® ISPF-Dialog - SAVE... und Sie sehen die selektierten Daten

276 HORIZONT 275 XINFO ® ISPF-Dialog - SAVE Im Dialog werden standardmässig maximal 999 Zeilen angezeigt. Beim SAVE werden alle (!) Daten in die Datei geschrieben. Spalten, die im Dialog abgekürzt angezeigt werden, werden beim SAVE in voller Länge ausgegeben. Im Dialog angegebene Sortierreihenfolgen werden berücksichtigt. Veränderungen durch ARRANGE werden berücksichtigt.

277 HORIZONT 276 XINFO ® ISPF-Dialog - XBROWSE oder XEDIT PS.: Mit XBROWSE oder XEDIT sehen Sie den Inhalt der SAVE-Datei direkt aus XINFO heraus...

278 HORIZONT 277 XINFO ® ISPF-Dialog - BATCH Das BATCH-Kommando generiert einen Job, mit dem die aktuelle Abfrage im Batch ausgeführt werden kann. Neu ab V3: 1 nur Daten, 2 Daten und Überschrift, 3 Daten, Überschrift und SQL

279 HORIZONT 278 XINFO ® ISPF-Dialog - BATCH Das BATCH-Kommando generiert einen Job, mit dem die aktuelle Abfrage im Batch ausgeführt werden kann.

280 HORIZONT 279 XINFO ® ISPF-Dialog - EXIT EXIT bringt Sie zum Startpanel zurück.

281 HORIZONT 280 XINFO ® ISPF-Dialog - SHOW SHOW zeigt einfach die hinter der Abfrage stehende SQL an...

282 HORIZONT 281 XINFO ® ISPF-Dialog - EDITSQL Mit EDITSQL können Sie die hinter der Abfrage stehende SQL ändern... … nach Ihrer Änderung wird diese SQL ausgeführt

283 HORIZONT 282 XINFO ® ISPF-Dialog - EDITSQL Sie können sich hier auch auf andere Spalten beziehen, z.B. JOBMEMB Ergebnis: Alle Jobs, deren Jobnamen ungleich dem Membernamen ist …

284 HORIZONT 283 XINFO ® ISPF-Dialog - EDITSQL Ergebnis Ergebnis: Alle Jobs, deren Jobnamen ungleich dem Membernamen ist.

285 HORIZONT 284 XINFO ® ISPF-Dialog - TABLES TABLES zeigt alle verfügbaren Tabellen etc. an (sowie einige Zusatz-Informationen)

286 HORIZONT 285 XINFO ® ISPF-Dialog - LISTLC LISTLC zeigt alle Zeilenkommandos (line commands) an

287 HORIZONT 286 XINFO ® ISPF-Dialog - LISTLC2 LISTLC2 zeigt alle Zeilenkommandos (line commands) je Display an

288 HORIZONT 287 XINFO ® ISPF-Dialog - INFO INFO zeigt Informationen an, die vom XINFO-Administrator gepflegt werden können, z.B. die aktuelle XINFO-Version etc.

289 HORIZONT 288 XINFO ® Haben Sie noch Fragen zu ISPF-Dialog? Ja? Schicken Sie einfach ein :

290 HORIZONT 289 XINFO ® History - Job Run Times Command ===> Top : Legend SAVE SORT Find STAT LIBS BATCH Arrange EXit Bottom: ? List all Zeilenkommandos S..." A Appl. R Run Cycles B Browse Job JT Job/Table Q PGM/PSB CP TWS-CP SI SYSIN... Auftrags-Id ON Jobname Job Start Time Job End Time.. ACW500000A 003 #DB2IMS ,20: ,20:00.. ACW500000A 003 #DB2IMS ,20: ,20:00.. ACW500000A 004 #DB2IMS ,20: ,20:06.. ACW500000A 004 #DB2IMS ,20: ,20:02.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01.. ACW500010A 003 #DB2IMS ,06: ,06:01 B. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:10.. ACW500020A 003 #DB2IMS ,20: ,20:03.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,03: ,03:17.. ACW500020A 004 #DB2IMS ,01: ,01:32.. ACW500020A 005 #DB2IMS ,03: ,03: Search Arguments JCL JOB Anweisungen Command ===> Top : BATCH Build JCL END Leave OPT Options Reset Clear Jobname ===> EQ #DB2*____ Account ===> EQ ________________ Programmers Name ===> EQ ________________ CLASS ===> EQ ________ MSGCLASS ===> EQ ________ NOTIFY ===> EQ ________ PRIORITY ===> EQ _ REGION ===> EQ ________ RESTART ===> EQ ________ TYPRUN ===> EQ ________ USER ===> EQ ________ Library Key ===> EQ ___ Member Name ===> EQ ________ Haben Sie noch Fragen zu XINFO? Bitte lassen Sie uns wissen, ob diese Präsentation für Sie von Nutzen war

291 HORIZONT 290 XINFO ® Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D München Tel ++49(0)89 / Das IT - Informationssystem XINFO


Herunterladen ppt "HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem Eine Einführung HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 /"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen