Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540 162 - 0 www.horizont-it.com.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540 162 - 0 www.horizont-it.com."—  Präsentation transkript:

1 HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D München Tel ++49(0)89 / XINFO IT-Charts Starthilfe

2 HORIZONT 2 XINFO ® XINFO IT-Charts Starthilfe Die Beispiele basieren auf XINFO 3.2, funktionieren aber auch mit 3.1 Bitte beachten Sie auch folgende Handbücher: IT-Charts: cd\products\xinfo\V3R2\docu\english\Xxrditce.pdf DisplayGenerator: cd\products\xinfo\V3R2\docu\english\Xxrdadme.pdf IT-Charts (Abkürzung ITC) ist eine optionale Komponente und wird bei der XINFO-Installation ausgewählt: Die nächsten Folien zeigen, wie Sie IT-Charts nachinstallieren können. Falls Sie IT-Charts bereits aktiviert haben, können Sie diese überspringen.überspringen Diese Präsentation zeigt Ihnen anhand eines Beispieles, Schritt für Schritt, wie Sie eigene IT-Charts einrichten können EDIT P390A.XXR.TST32.INST.CLIST(XXRXPARM) Command ===> USEITC = "YES"

3 HORIZONT 3 XINFO ® XINFO IT-Charts nachinstallieren In der xinfo.INST.CLIST(XXRXPARM) USEITC= YES angeben Job XXRJINST mit MEMMAST=ITC* laufen lassen Der Job erzeugt zwei Dateien: - xinfo.ITC.SAMPLIB mit verschiedenen Beispieljobs - xinfo.ITC.CONFIG 1. SAMPLIB erstellen: EDIT P390A.XXR.TST32.CNTL(XXRJINST) Command ===> //SYSTSIN DD * ISPSTART CMD(EX 'P390A.XXR.TST32.INST.CLIST(XXRXINST)' ',MEM=XXRXPARM ,SKIPTGN=Y ,UPDQUAL= ,MEMMASK=ITC* -

4 HORIZONT 4 XINFO ® XINFO IT-Charts nachinstallieren ITC benötigt eine DB2-Tabelle und für jede Graphik einen View und ein Display. Die Tabelle und die Views für die Beispiele werden mit dem Job XXRJDBC2 im DB2 angelegt. Bitte den Job anpassen und mit DB2- Admin-Rechten ausführen: 2. DB2 Komponenten anlegen EDIT P390A.XXR.TST32.CNTL(XXRJDBC2) Command ===> //SYSIN DD * //* IF USEITC EQ YES // DD DISP=SHR,DSN=P390A.XXR.TST32.INST.DB2CRE(XXRTITC) //

5 HORIZONT 5 XINFO ® XINFO IT-Charts nachinstallieren Die Displays zu den Beispielen übernehmen Sie am besten per Edit: - Sichern Sie im XINFO Administrator Panel mit Auswahl 4 (Backup) die aktuellen Display-Definitionen in xinfo.DEFCMD - Kopieren Sie aus der xinfo.INST.DEFCMD die ITC-Displays (stehen am Ende) und fügen Sie diese am Ende der aktuellen DEFCMD an: - Aktivieren Sie diese mit Auswahl 5 (Restore) im Admin-Panel 3. DISPLAYS übernehmen EDIT P390A.XXR.TST32.INST.DEFCMD Command ===> CC8336 ADD TABLE( NAME(XXRVIT1) LABEL('ITC - Abend Count (V)') Line(s) not Displayed CC1484 )

6 HORIZONT 6 XINFO ® XINFO IT-Charts Vielleicht möchten Sie mit einem eigenen Beispiel beginnen? Mit XINFO IT-Charts werden viele Beispiele zu unterschiedlichen Chart Varianten mitgeliefert

7 HORIZONT 7 XINFO ® XINFO IT-Charts Zum Beispiel: Anzahl Jobs pro Tag, geplante und User Jobs Wie geht das?

8 HORIZONT 8 XINFO ® IT-Charts Select-Job Kopieren Sie den Beispieljob ITCJHBAT und passen zunächst Jobname und DSNs an

9 HORIZONT 9 XINFO ® IT-Charts Select-Job Die ersten beiden Steps legen Work-Dateien an

10 HORIZONT 10 XINFO ® IT-Charts Select-Job Dann kommt der 1. Select, um die Anzahl Jobs eines Tages zu zählen Zum Testen wird das Datum manuell gesetzt. Später kann hier mit Scheduler-Variable gearbeitet werden. Der Job soll künftig einmal am Tag den Wert ermitteln. Zum Testen den Job einmal bis hierher laufen lassen. Voraussetzung ist, dass der SMF-Scanner bereits Daten gesammelt hat

11 HORIZONT 11 XINFO ® IT-Charts Select-Job In dieser Datei steht das SQL-Ergebnis, welches noch für die IT-Charts-Tabelle aufbereitet werden muss.

12 HORIZONT 12 XINFO ® IT-Charts Select-Job Das macht der nächste Step mit folgenden Parametern: Name (ID) der Datenbasis Linie (Kurve) Nr. 1 in der Graphik Selbes Datum wie im SELECT-Satement

13 HORIZONT 13 XINFO ® IT-Charts Select-Job Das tabellenförmig aufbereitete Ergebnis Die Client/Environment- Spalten sind nur bei XINFO mit Mandantenfähigkeit zu beachten

14 HORIZONT 14 XINFO ® IT-Charts Select-Job Der nächste Select zählt die Jobs des Prod-Users:

15 HORIZONT 15 XINFO ® IT-Charts Select-Job Dieser Wert wird für Linie Nr. 2 aufbereitet

16 HORIZONT 16 XINFO ® IT-Charts Select-Job Danach noch den 3. Wert für die 3. Linie ermitteln, alle User-Jobs

17 HORIZONT 17 XINFO ® IT-Charts Select-Job Die Werte eines Tages für jede Linie (Kurve) der Graphik

18 HORIZONT 18 XINFO ® IT-Charts Select-Jobs Die Ergebnisse dieser Jobs stehen in Result-Files: xinfo.ITC.DATA.jobname.RESULT Die Jobs laufen normalerweise täglich geplant. Das Datum kann z.B. mit OPC-Variable gesetzt werden: Für jede Graphik müssen Sie einen Select-Job zur Datenermittlung erstellen //*%OPC SCAN //*%OPC SETFORM OPIADATE=(CCYY-MM-DD) //*%OPC SETVAR TD1=(OPIADATE-1CD) //*%OPC SETFORM OPIADATE=(CCYYMMDD) //*%OPC SETVAR TD2=(OPIADATE-1CD) AND (DATE(SMFSTARTTS) = '%TD1') TARGET_COL_6,LENGTH=11 ^ VALUE='%TD2'

19 HORIZONT 19 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Liest alle vorher erstellten Result-Files xinfo.ITC.DATA.jobname.RESULT Entlädt die bereits geladenen Daten Erstellt den neuen Ladebestand, löscht dabei alte Records Lädt die Daten neu (replace) Sie können den Beispieljob kopieren und anpassen Der Ablauf des täglichen Verwaltungs-Jobs, ITCVWTG:

20 HORIZONT 20 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Per SORT werden die Result-Files in eine INPUT-GDG kopiert Mit Job ITCJALOC können sie die Files leer anlegen und die GDG definieren

21 HORIZONT 21 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Sie müssen die neue (und alle weiteren) Result-Dateien hier integrieren. Hier sind zur besseren Übersicht alle anderen Beispiel-Dateien entfernt.

22 HORIZONT 22 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Im nächsten Step werden die früher geladenen Sätze entladen und sortiert

23 HORIZONT 23 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Anschließend wird aus den neuen und alten Sätzen der neue Ladebestand erstellt Die REXX benötigt dazu Parameter

24 HORIZONT 24 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Die Parameter sind im Member als Kommentar und im Handbuch genau erklärt. Sie können z.B. das Sample-Member kopieren und anpassen

25 HORIZONT 25 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Name des Displays, welches noch angelegt werden muss CY=D: Werte eines Tages 1095 Einträge (3 Jahre) speichern Name (ID) der Datenbasis aus dem Select-Job Key=YYYYMMDD Neues Parameter Member

26 HORIZONT 26 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Im Beispiel-Job werden per Sort aus existierenden Daten weitere Daten für zusätzliche Beispiele erstellt. Wenn Sie unsere Beispiele nicht verwenden wollen, löschen Sie SORT004 bis SORT010

27 HORIZONT 27 XINFO ® IT-Charts Verwaltungs-Job Danach kommt der Load ins DB2 Die Work und Result- Files werden gelöscht und neu angelegt

28 HORIZONT 28 XINFO ® IT-Charts Daten kontrollieren Sie können im XINFO die Daten kontrollieren Dazu müssen Sie vorher im Display Manager bei DSPLTITCL die Option Show in Startpanel=Y setzen

29 HORIZONT 29 XINFO ® IT-Charts Daten sammeln Mit den Werten nur eines einzigen Tages kann man keine Kurve zeichnen. Sie müssen den Select- und Admin-Job für mehrere Tage ausführen (Ihr Scheduler hilft dabei)

30 HORIZONT 30 XINFO ® IT-Charts Anzeige vorbereiten Ein View im DB2 (da alle Daten für alle Graphiken in der selben Tabelle liegen, muss über View die Anzeige eingegrenzt werden) Eine Display-Definition mit dem XINFO Display- Generator Parameter für xinfo.exe (Datenformate, Linienfarben etc.): ITC.INI Um die Daten graphisch am PC-Client darzustellen, muss noch folgendes eingerichtet werden:

31 HORIZONT 31 XINFO ® IT-Charts View im DB2 Job XXRJDBC2 erstellt alle XINFO-DB2- Objekte. Eingabe- Member XXRTITC enthält alle Angaben für alle IT-Charts- Samples. Sie können diese Member als Basis für ein neues Member nehmen in dem Sie Ihren neuen View definieren.

32 HORIZONT 32 XINFO ® IT-Charts View im DB2 Neuer View-Name Display-Name der in Where- Clause angeben Description Grant

33 HORIZONT 33 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Zuerst muss der View im XINFO bekannt gemacht werden: Table-Manager, NEW, Select neuen View, Save

34 HORIZONT 34 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Im Display-Generator ein neues Display erstellen

35 HORIZONT 35 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Der Display-Name MUSS mit ITC beginnen

36 HORIZONT 36 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Den neuen View angeben

37 HORIZONT 37 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Spalten für das Auswahl-Panel festlegen Die Graphik enthält Tageswerte. Die X-Achse erhält einen Wert pro Tag. Also ist eine Ansicht über einen Monat sinnvoll. Deshalb wird Jahr/Monat zur Auswahl angeboten.

38 HORIZONT 38 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Spalten für das Table-Panel festlegen (sieht nur der PC). Die Reihenfolge ist zwingend.

39 HORIZONT 39 XINFO ® IT-Charts Display Definieren Das Display mit Arrange an die gewünschte Position im Start- Panel bringen. Unbenutzte Displays ggf. löschen oder Show in Start-Panel = N setzen.

40 HORIZONT 40 XINFO ® ITC INI erweitern Im Verzeichnis von xinfo.exe liegt itc.ini. Edit: Einen passenden Block kopieren und anpassen Eine detaillierte Beschreibung der Parameter finden Sie im IT-Charts Handbuch (Xxrditce.pdf)

41 HORIZONT 41 XINFO ® ITC INI erweitern Bezeichnung in der Graphik-Anzeige Werteformat der X- und Y- Achse Beschriftung der X- und Y- Achse Optionen für die Liniendarstellung (Linientyp, Farbe, Dicke)

42 HORIZONT 42 XINFO ® IT Chart anzeigen Nun können Sie Ihre Graphik anzeigen

43 HORIZONT 43 XINFO ® IT Chart anzeigen Fertig!

44 HORIZONT 44 XINFO ® Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D München Tel ++49(0)89 / Das IT - Informationssystem XINFO


Herunterladen ppt "HORIZONT 1 XINFO ® Das IT - Informationssystem HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540 162 - 0 www.horizont-it.com."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen