Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.polipedia.at - eine Web 2.0- Plattform die selbstorganisiertes und kollaboratives Arbeiten unterstützt eLearning und Neue Medien im Unterricht und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.polipedia.at - eine Web 2.0- Plattform die selbstorganisiertes und kollaboratives Arbeiten unterstützt eLearning und Neue Medien im Unterricht und."—  Präsentation transkript:

1 - eine Web 2.0- Plattform die selbstorganisiertes und kollaboratives Arbeiten unterstützt eLearning und Neue Medien im Unterricht und in der Lehre 4. eLearning Didaktik Fachtagung – , Wien Mag. Gertraud Diendorfer, Demokratiezentrum Wien Mag. Petra Mayrhofer, Demokratiezentrum Wien

2

3 Ausgangslage E-Participation: Eröffnen von neuen und unkonventionellen Partizipationsmöglichkeiten im Web Potential der IKT`s für Lernprozesse nutzen: Verschiedenen Programme und Strategien zum E-Learning (FutureLearning) Wie können wir sinnvolle Lernumgebungen im virtuellen Medium Internet schaffen? E-learning mit Hilfe des Web 2.0 Wieweit benötigt Social software eine neue Lernkultur?

4 Projektziele I Stärkung partizipativer Handlungskompetenzen Meinungsbildung, Interessen formulieren und einbringen, Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und fördern Methodenkompetenz z.B -> sach- und medienadäquates Darstellen von Information und eigenen Positionen mit Hilfe der Neuen Medien -> kritische Prüfung von medial vermittelten Informationen und Kommentaren Berücksichtigung der Perspektiven und Lebenswelten von Jugendlichen (Digital Natives) Schülerorientierung und Lernen von- und miteinander (peer learning)

5 Projektziele II Stärkung der Medienkompetenz (e-literacy) Allgemeine e-Medienkompetenz (Netiquette, FAQ) Umgang mit Inhalten und Urhebern (Zitierregeln) Umgang mit kollaborativen Plattformen (Jugendliche als Produsers bzw. Prosumenten (Alvin Toeffler) - Verantwortung für Inhalte übernehmen - Wissen teilen

6 SchülerInnen arbeiten mit PoliPedia.at

7 im Unterricht Informationsquelle zu Themen Politik – Demokratie – Partizipation Bearbeiten von Wiki- Einträgen Gestalten eigener Wiki-Einträge Kommentieren von Einträgen Diskussionen mit anderen UserInnen in den Blogs

8 im Unterricht Fach Politische Bildung (GSK/PB, PB und Recht, Wirt.Bildung, Rechtskunde und PB in gewerbl und techn. Fachschulen) Thematisch relevantes Nachschlagewerk Bereitstellung von Arbeitswissen über Online Informationsquellen Erwerb von politischer Handlungskompetenz und politikbezogener Methodenkompetenz (siehe Lehrplan) Artikulieren von Interessen und Meinungen und diskutieren mit anderen UserInnen – in Blogs Gemeinsames Verfassen eines multimediales Online-Lehrbuchs

9 PoliPedia.at im Unterricht Lehrplan Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung für die Sekundarstufe I: Der Unterricht soll die Bereitschaft und Fähigkeit zu politischem Handeln fördern. Dazu ist es erforderlich, eigene Positionen zu artikulieren, Positionen anderer zu verstehen und aufzugreifen, sowie an der gemeinsamen Entwicklung von Lösungen mitzuwirken. […] (Politische Handlungskompetenz) Politische Bildung soll dazu befähigen, Grundlagen und Informationen zu reflektieren und Manifestationen des Politischen zu entschlüsseln, indem ein Repertoire von Methoden zur Analyse von Daten, Bildern und Texten vermittelt wird. Gleichzeitig sollen Verfahren und Methoden vermittelt werden, die dazu befähigen, sich mündlich, schriftlich, visuell und/oder in modernen Medien politisch zu artikulieren (zB Beteiligung an Diskussionen zu politischen Fragen, Schülerinnen- und Schülervertreterwahl) (Politikbezogene Methodenkompetenz).

10 PoliPedia.at im Unterricht Lehrplan Geschichte und Sozialkunde/ Politische Bildung für die Sekundarstufe II : Handlungskompetenz meint in diesem Sinne vor allem die politikrelevante Methodenkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Diese Kompetenz sollen sie in einem Unterricht erwerben, der praktisches, forschendes, problemlösendes, soziales, kommunikatives, projektartiges, produktorientiertes Lernen umfasst. Für den Erwerb der notwendigen methodisch-instrumentellen Fähigkeiten und Fertigkeiten durch die Schülerinnen und Schüler haben die Lehrkräfte unter Einbeziehung der Informations-und Kommunikationstechnologien entsprechende Lernmöglichkeiten und geeignete Methoden anzubieten.

11 PoliPedia.at im Unterricht Beispiel: Arbeiten mit PoliPedia.at zum Thema Wahlen In Wahlzeiten prägen Wahlplakate die Straßen und Plätze: Fotografieren Sie die Plakate aller Parteien und erstellen Sie auf einen wiki-Eintrag zum Wahlkampf. Geben Sie zu jedem Plakat Hintergrundinformationen: Welche Partei hat dieses Plakat gemacht? Welche Symbole werden verwendet? In welchem Verhältnis stehen Text und Bild zueinander? Welche Themen und Positionen vertritt diese Partei im Wahlkampf? Ist diese Partei bereits im Europäischen Parlament vertreten?

12 PoliPedia.at im Unterricht Best Practice: Arbeiten mit PoliPedia.at zum Thema Europawahl

13 PoliPedia.at im Unterricht Beispiel: Arbeiten mit PoliPedia.at zum Thema Menschenrechte SchülerInnen erarbeiten mithilfe des Internets eigenständig Wissen und eine eigene Position zum Thema Menschen- und Grundrechte und stellen diese medienadäquat im multimedialen Online-Schulbuch PoliPedia.at dar: Brainstorming (auf Basis aktueller Beispiele und Mediendebatten) Mind map Internetrecherche mithilfe von Webquests Arbeitsteilige Gruppenarbeit mit Web 2.0 Kommunizieren und Präsentieren von Meinungen, Standpunkten, Positionen (Blog)

14 im Unterricht Deutschunterricht Objektive Informationsdarstellung über WIKI –Einträge, Bewusstsein schaffen für Textsorten, Quellenkritik Storytelling Publizieren mittels Social Software

15 im Unterricht Informatikunterricht / Medienerziehung Multimediale Möglichkeiten der Wiki-Plattform nutzen: Videos erstellen, Bilder und Videos hochladen, Grafiken einbinden Daten analysieren und präsentieren zB Diagramm erstellen und Text dazu verfassen Umgang mit Social Software Medienkompetenz: Kritischer Umgang mit Medien (siehe Unterrichtsprinzip)

16 im Unterricht Workshops mit PoliPedia.at Das Projektteam bietet kostenlose workshops zum Einsatz von PoliPedia.at im Unterricht für LehrerInnen und SchülerInnen an und kommt gerne an Ihre Schule. Weitere Informationen dazu: Demokratiezentrum Wien Mag. Petra Mayrhofer Hegelgasse 6/ Wien Tel: 01/


Herunterladen ppt "Www.polipedia.at - eine Web 2.0- Plattform die selbstorganisiertes und kollaboratives Arbeiten unterstützt eLearning und Neue Medien im Unterricht und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen