Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Diplomarbeitsprojekt Karina Forsich Einführung einer Wissensbilanz an der OVS Wittelsbachstraße.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Diplomarbeitsprojekt Karina Forsich Einführung einer Wissensbilanz an der OVS Wittelsbachstraße."—  Präsentation transkript:

1 Diplomarbeitsprojekt Karina Forsich Einführung einer Wissensbilanz an der OVS Wittelsbachstraße

2 Übersicht: Diplomarbeitstitel: Einführung einer Wissensbilanz an der OVS Wittelsbachstraße 1. Die Methodenwahl 2. Ansätze zur Wissensbewertung 3. Induktiv analytischer Ansatz: Die Wissensbilanz 4. Begründung der Angemessenheit 5. Einführung der Wissensbilanz : Konkreter Einsatz – Der Projektplan 6. Aufbau der Arbeit 7. Offene Fragen? 29.04.2014 Forsich Karina 2

3 Methoden zur Wissensbewertung 29.04.2014 Forsich Karina 3 Die Methodenwahl: Indukativ-analytische Ansätze = Beschreibung und Bewertung einzelner immaterielle Vermögenswerte, großteils nicht-finanzielle Indikatoren zur unternehmerischen Steuerung angeboten Deduktiv-summarische Ansätze = auf Marktwert-Buchwert- Relationen basierende Vorgänge geeignet; Kapitalwert

4 29.04.2014 Forsich Karina 4 Ansätze zur Wissensbewertung: Abbildung 1: Erweiterung von Ansätze zur Bewertung von Wissen (Mangold, 2003, S.10)

5 Die Wissensbilanz 1.Welche über rein finanzielle Kriterien hinausgehende Erfolge weist das Unternehmen aus? 2. Was ist die Basis für den Erfolg und die zukünftige Entwicklung des Unternehmens vor dem Hintergrund der durch die Wissensbilanz differenzierten Form des Intellektuellen Kapitals? 3. Welche Anstrengungen unternimmt das Management, um in Hinblick auf eine zielgerichtete Unternehmenspolitik die für die Entwicklung und Nutzung immaterieller Ressourcen notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen? (Entnommen aus http://www.artm-friends.at/am/km/WM-Methoden/WM-Methoden-119.htm, gefunden am 11.02.2008)http://www.artm-friends.at/am/km/WM-Methoden/WM-Methoden-119.htm 29.04.2014 Forsich Karina 5 Induktiv analytische Ansätze :

6 Begründung der Angemessenheit II: 29.04.2014 Forsich Karina 6 Balanced Scorecard: Intellektuelle Kapital nicht erfassbar und in Folge dessen nicht bewertbar Status Quo der Grundschule nicht erhoben und nach außen kommuniziert Skandia Navigator: Starker Finanzfokus bei der Messung und Bewertung von Wissen hinderlich Fehlende Darstellung von Zielen

7 Einführung einer Wissensbilanz: 29.04.2014 Forsich Karina 7 Abbildung 2: Die sechs Schritte zur Wissensbilanz (Brandner, 2006, S. 25) In 6 Schritten zur Wissensbilanz A2006

8 Konkreter Einsatz – Der Projektplan 29.04.2014 Forsich Karina 8

9 29.04.2014 Forsich Karina 9 Der Aufbau der Diplomarbeit Ausgangslage, Zielsetzung, Forschungsfrage Literaturrecherche, Wissensbilanz zur Wissensmessung, Projektplanung, Kernkomptenzen definieren, Assesment durchf ü hren, Erarbeitung von Indikatoren, Fragebogen Erhebung der Kennzahlen/Indikatoren Die Wissensbilanz Historischer R ü ckblick, Aktuelle Wissensbilanzmodelle, Kriterien, Nutzen und Motivation State oft the art Referenzen und deren Kritikpunkte Die Wissensbilanz Historischer R ü ckblick, Aktuelle Wissensbilanzmodelle, Kriterien, Nutzen und Motivation State oft the art Referenzen und deren Kritikpunkte Ergebnisse der Studie Die Wissensbilanz Ergebnisse der Studie Die Wissensbilanz Conclusio Resum é fachlich: K ü nftige Hernangehensweise bei der Erstellung der WB, Resum é, pers ö nlich Conclusio Resum é fachlich: K ü nftige Hernangehensweise bei der Erstellung der WB, Resum é, pers ö nlich

10 ARBEITSKREIS WISSENSBILANZ (Juli 2007). Wissensbilanz erweist sich als wertvolles Managementinstrument (AKWB Pressemitteilung). Gefunden am 13.09.2007 auf http://www.akwissensbilanz.org/Infoservice/presse.htm http://www.akwissensbilanz.org/Infoservice/presse.htm BRANDNER, Andreas et el. (2006).Wissensbilanz A2006 – Leitfaden für Klein und Mittelbetriebe. Wien/Linz: Knowledge Management Austria R Ɛ tB Consulting GmbH,daa Consult GmbH BUNDESMINISTERIUM FUER BILDUNG, WISSENSCHAFT UND KUNST. Entwurf: Verordnung über die Wissensbilanz an Universitäten / Wissensbilanz-Verordnung – WBV (2005). Gefunden am 10.09.2007 auf http://archiv.bmbwk.gv.at/medienpool/12628/wbv05_entw.pdfhttp://archiv.bmbwk.gv.at/medienpool/12628/wbv05_entw.pdf HEILMANN-SENNHENN, Claudia (2004). Wissensbilanzierung an der ÖAW - Erfahrungen eines Pioniers. Gefunden am 17.10.2007, auf http://execupery.com/dokumente/ITs_TIME__vortrag_heilmann_oeaw.pdf, Folie 10. http://execupery.com/dokumente/ITs_TIME__vortrag_heilmann_oeaw.pdf MERTINS, Kai et el. (2005). Wissensbilanzen Intellektuelles Kapital erfolgreich nutzen und entwickeln. Printed in Germany: Springer Berlin Heidelberg, S. 11 29.04.2014 Forsich Karina 10 Literatur

11 Die komplette Präsentation ist auf meinem e-Portfolio zu finden: http://campusib.fh-burgenland.at/858493.0 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Gibt es Fragen? 29.04.2014 Forsich Karina 11 Handout:


Herunterladen ppt "Diplomarbeitsprojekt Karina Forsich Einführung einer Wissensbilanz an der OVS Wittelsbachstraße."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen