Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

7. FSG-Novelle Vormerksystem. Punkteführerschein Mehrere Anläufe Anfang der 90er 1997: Gesetzwerdung des FSG 1998: neuerlicher Versuch 2003: Erstentwurf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "7. FSG-Novelle Vormerksystem. Punkteführerschein Mehrere Anläufe Anfang der 90er 1997: Gesetzwerdung des FSG 1998: neuerlicher Versuch 2003: Erstentwurf."—  Präsentation transkript:

1 7. FSG-Novelle Vormerksystem

2 Punkteführerschein Mehrere Anläufe Anfang der 90er 1997: Gesetzwerdung des FSG 1998: neuerlicher Versuch 2003: Erstentwurf des Vormerksystems Gescheitert

3 2004: neuerlicher Anlauf Prämissen: Kein Punktesystem Erfassung schwerer Delikte Parameter VU-Statistik Einbindung WK und Autofahrerklubs Kombination mit Entziehungssystem Bereinigung der Entziehungstatbestände

4 Verwirklichung durch 7. FSG-Novelle, BGBl I Nr. 15/2005

5 System Deliktspool 1. Übertretung: Vormerkung 2. Übertretung: Besondere Maßnahme 3. Übertretung: Entziehung der LB Beobachtungszeitraum: 2 Jahre

6 Vormerksystem - Prinzipien Nur rechtskräftige Bestrafungen Vormerkung erst mit Rechtskraft Verständigung des Lenkers Auch ausländische Lenker betroffen Delikte in Tateinheit zählen als 1 Delikt Löschung unrichtiger Eintragungen

7 Vormerkdelikte Alkodelikte (0,5 Promille-Grenze) Alkodelikte (0,1 Promille für Klassen C und D) Schutzwegdelikte – Gefährdung Fußgänger Abstanddelikte (0,2 – 0,4 Sekunden) Vorrangverletzung – Nichtbeachten Halt Rotlichtdelikte – Vorrangverletzung

8 Befahren von Pannenstreifen – Behinderung Gefahrgutbereich – Vorschriftswidriges Befahren von Tunnelanlagen Eisenbahnkreuzungen – schwere Delikte Mangelnder technischer Zustand oder mangelnde Beladungssicherung Verstöße gegen die Rückhaltepflicht (Kindersicherung)

9 Sonderfall: Mangelnde Beladungssicherung Überladung nicht erfasst Vor Fahrtantritt offensichtlich Standhalten gegenüber Kräften im normalen Fahrbetrieb Gefährdung der Verkehrssicherheit Sicherung durch Verstauen oder Sichern Sicherungsmittel: zB Zurrgurte, Klemmbalken, Schutzkissen, Rutschhemmung, Ausfüllen der gesamten Ladefläche

10 Besondere Maßnahmen - System Anordnung bei 2. Vormerkung Anordnung bei Delikten in Tateinheit Beobachtungszeitraum: 2 Jahre Bei Absolvierung: Mitarbeit erforderlich Bei Nichtabsolvierung: Entziehung der LB

11 Besondere Maßnahmen - Arten Nachschulungen Perfektionsfahrten Fahrsicherheitstraining Ladungssicherungsseminare Erste Hilfe-Kurse

12 Vormerksystem: Entziehung der LB 3 oder mehr Vormerkdelikte Neuerliches Vormerkdelikt, obwohl bereits besondere Maßnahme absolviert wurde Beobachtungszeitraum: 2 Jahre Mindestentziehung: 3 Monate

13 Begleitmaßnahmen 0,5 Promille-Delikt Mangelnder technischer Zustand Abstandsdelikt unter 0,2 Sekunden Schnellfahrdelikte Vormerkungen kein Entzugsdelikt sofortige Entziehung Nachschulung beim 2. Delikt Verlängern jede Entziehung um 2 Wochen

14 In-Kraft-Treten 1. Juli 2005 Tatzeitpunkt vor 1. Juli 2005: keine Berücksichtigung

15 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "7. FSG-Novelle Vormerksystem. Punkteführerschein Mehrere Anläufe Anfang der 90er 1997: Gesetzwerdung des FSG 1998: neuerlicher Versuch 2003: Erstentwurf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen