Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Horizonte öffnen Standardisierung und Differenzierung in der Heil- und Sonderpädagogik 6. Schweizer Heilpädagogik-Kongress in Bern 31.8-02.09. 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Horizonte öffnen Standardisierung und Differenzierung in der Heil- und Sonderpädagogik 6. Schweizer Heilpädagogik-Kongress in Bern 31.8-02.09. 2009."—  Präsentation transkript:

1 Horizonte öffnen Standardisierung und Differenzierung in der Heil- und Sonderpädagogik 6. Schweizer Heilpädagogik-Kongress in Bern

2 Besondere Bildungsbedürfnisse im Kontext des Rahmenbildungsprogramms für Grundbildung Miroslava Bartoňová, Jiří Vítek Marie Vítková

3 Neue Aspekte in der Bildung Neue Legislative Schulgesetz (Nr. 561/2004) Verordnungen (Nr. 73/2005 zur Bildung von Schülern mit besonderen Bildungsbedürfnissen und von hochbegabten Schülern; Nr. 72/2005 von Beratungstätigkeiten) Neues curriculares System – Ebenen: Staatliche Ebene – Rahmenbildungsprogramme für Vorschulbildung, Grundbildung, sekundäre Bildung Schulische Ebene – Schulbildungsprogramme. Hier werden individuelle Möglichkeiten und Fähigkeiten behinderter SchülerInnen berücksichtigt.

4 Rahmenbildungsprogramm (RBP) für die Grundschule – 2007/08 Folgt dem RBP für vorschulische Bildung und ist Ausgangspunkt für die Konzeption des RBP für Mittelschulbildung Grenzt Bedingungen für die Grundbildung ab Spezifiziert das Niveau der Schlüsselkompetenzen Grenzt den Bildungsinhalt ab – erwartete Ergebnisse, den Lernstoff (für Lernbehinderung und geistige Behinderung – alternative Programme)

5 Bildungsbereiche Sprache und Sprachkommunikation (Tschechische Sprache und Literatur und fremde Sprachen) Mathematik und ihre Anwendung Informations- und Kommunikationstechnologien Mensch und seine Welt Mensch und Gesellschaft (Geschichte, Erziehung zum Bürgerrecht) Mensch und Natur (Physik, Chemie, Naturkunde, Geographie) Kunst und Kultur (Musikerziehung, bildende Erziehung) Mensch und Gesundheit (Erziehung zur Gesundheit, Körpererziehung) Mensch und Weltarbeit

6 Kreis der Schüler mit besonderen Bildungsbedürfnissen Schüler mit gesundheitlichen Behinderungen Körperbehinderung Geistige Behinderung Sehbehinderung Hörschädigung etc. Schüler mit gesundheitlichen Benachteiligungen (chronische Krankheiten) Schüler mit Sozialbenachteiligung Hochbegabte Schüler

7 Schüler mit besonderen Bildungsbedürfnissen Rahmenbildungsprogramm für Grundschule Inklusion der Schüler mit besonderen Bildungsbedürfnissen Programm für lernbehinderte Schüler Rahmenbildungsprogramm für Sonder- grundschule Programm für geistigbehinderte Schüler Programm für schwerst- und mehrfach- behinderte Schüler

8 Forschungsprojekt Besondere Bildungsbedürfnisse im Kontext des Rahmenbildungsprogramms für Grundbildung

9 Soziale Determinanten der inklusiven Bildung Ziel des Projektes (Ansatz von qualitativen und komparativen Methoden) Analyse der sozialen Determinanten der inklusiven Bildung, Komparation in ausgewählten EU- Ländern, Suche nach den inklusiven Prozess determinierenden Faktoren Rolle von sozialen Leistungen im Prozess der inklusiven Bildung

10 Teilprojekte 1. Soziale Determinanten der inklusiven Bildung Analyse der sozialen Determinanten der inklusiven Bildung, Komparation in ausgewählten EU-Ländern, Suche nach den inklusiven Prozess determinierenden Faktoren, Rolle von sozialen Leistungen im Prozess der inklusiven Bildung 2. Inklusive Bildung mit Fokus auf verhaltensauffällige Schüler Möglichkeiten der Schule bei der Eingliederung der von Verhaltensauffälligkeiten gefährdeten SchülerInnen in ein natürliches förderndes Umfeld, Bedingungen und Mittel im System, im Unterricht, Barrieren in der Sozialisierung dieser SchülerInnen

11 Teilprojekte 3. Projekt mit Fokus auf sozial benachteiligte Gruppen soziales Umfelds, Entwurf eines optimalen Konzeptes von stimulierenden fördernden Ansätzen, Aufgaben der AssistentInnen der PädagogInnen in Klassen 4. Intervention bei Schülern mit Behinderung und gesundheitlicher Benachteiligung Interventionsmaßnahmen im schulischen Bereich, Didaktik für inklusive Schule, Funktion der sonderpädagogischen Diagnostik

12 Teilprojekte 5. Bildung und Erziehung von begabten und hochbegabten Schülern Zugänge zur Bildung von begabten und besonders begabten SchülerInnen, Vorschläge von neuen Vorgehensweisen bei der Diagnostik, Vorschläge von Bildungs- und Erziehungsstrategien, Anforderungen für die Überarbeitung der Curricula für die Vorbereitung der LehrerInnen 6. Schulcurriculum für die Primärbildung bei der Förderung von Schülern mit SPF Schulcurricula und ihre Komparation im Hinblick auf die Anforderungen des Rahmenbildungsprogramms, Vorschläge für Inhalt und Struktur des Schulbildungsprogramms, Vermittlung von integrativen didaktischen Vorgängen

13 Teilprojekte 7. Empirische Erhebung, Schwerpunkt auf Tschechische Sprache und Sprachkommunikation Unterricht von SchülerInnen mit SPF, Unterstützung der Entwicklung und durchgehende Modifizierung von Schulbildungsprogrammen von Schulen mit integrativem Unterricht, Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten der SchülerInnen mit Lernschwierigkeiten 8. Empirische Erhebung Schwerpunkt: Fremdsprachen Fremdsprachunterricht bei SchülerInnen mit Lernschwierigkeiten, Effektivität von ausgewählten Unterrichtsaktivitäten und Methoden, Entwicklung von konkreten Ideen für den Sprachunterricht

14 Teilprojekte 9. Intervention bei Schülern mit gestörter Kommunikationsfähigkeit SchülerInnen mit gestörter Kommunikationsfähigkeit in Grundschulen, Analyse der Kompetenzen der LehrerInnen zur Bildung von SchülerInnen mit gestörter Kommunikationsfähigkeit 10. Bildung von Schülern mit Lernschwierigkeiten Integration der SchülerInnen mit Lernschwierigkeiten und Teileistungsstörungen in Grundschulen, Einsatz von passenden Kommunikationswegen, Entwicklung von Schlüsselkompetenzen, Implementierung der Ergebnisse in die Vorbereitung der GrundschullehrerInnen.

15 Teilprojekte 11. Bildung von Schülern mit Behinderung im Bildungsbereich Mensch und Gesundheit 12. Bildung von Schülern mit Behinderung im Bildungsbereich Mensch und Welt der Arbeit 13. Förderung der Schülern mit besonderen Bildungsbedürfnissen mit Hilfe von Dramatischer Erziehung 14. Grundbildung sowie berufliche Vorbereitung von SchülerInnen mit Autismus

16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Horizonte öffnen Standardisierung und Differenzierung in der Heil- und Sonderpädagogik 6. Schweizer Heilpädagogik-Kongress in Bern 31.8-02.09. 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen