Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LabView Erste Schritte. Ziel Am Beispiel der Simulation eines PT100- Temperatursensors durch Erzeugung von zufälligen Widerstandswerten R zwischen 110.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LabView Erste Schritte. Ziel Am Beispiel der Simulation eines PT100- Temperatursensors durch Erzeugung von zufälligen Widerstandswerten R zwischen 110."—  Präsentation transkript:

1 LabView Erste Schritte

2 Ziel Am Beispiel der Simulation eines PT100- Temperatursensors durch Erzeugung von zufälligen Widerstandswerten R zwischen 110 und 111 Ohm, soll die entsprechende Temperatur berechnet werden: Die Messdaten sollen angezeigt und gespeichert werden.

3 Programm Start

4 1. Sequenzen einfügen Create Project Blank VI öffnen Window / Tile Up and Down View / Tools Palette zweites Symbol in der ersten Reihe – Pfeil aktivieren Block Diagram-Fenster, r. Maustaste (RM): Functions / Express / Flat Sequence (Positionieren im Fenster und nach rechts unten ziehen – etwas kleiner wie Fenster RM am oberen Filmrahmen aktivieren: Replace with Stacked Sequence und Add Frame After Mit dem Textelement A der Tool-Palette unter Nummerierung einfügen: beim Rahmen 0: Anzeige – Rechnen beim Rahmen 1: Messablauf

5 2. Rechnen - Subtraktion RM im Diagrammfenster (RM-D) innerhalb des Rahmen 0 Functions/Arithm. & Compar./Numeric/ Subtract, mit LM fassen, das gelbe Dreieck im linken oberen Rand positionieren Mit der linken Maustaste (LM) in der Werkzeugpalette die Spule aktivieren (2. Zeile, 1. Spalte) Positionieren RM am oberen linken Anschluss des Dreiecks mit der Bezeichnung x Create / Control ohne weiteren Klick, gleich die Be- zeichnung für dieses Element eintragen Eingabe Mittelwert Widerstand PT 100 Am unteren Anschluss den konstanten Wert 100 eintragen mit, Create / Constant Im Front Panel-Fenster (F) 110 ins Bedienelement eintragen (Tool P. A) Menu Edit / Make Current Value Default

6 3. Rechnen - Zufallszahl RM im Diagrammfenster (RM-D) innerhalb des Rahmen 0 Function/Arithm & Compar/Numeric/ Add, mit LM fassen, das gelbe +Dreieck an die Spitze des –Dreiecks heranführen bis automatisch die orange Verbindung zum oberen linken Anschluss erfolgt. Gleich dort die Random Num (0-1) positionieren Jetzt mit der Spule (Verbinden) aus Werkzeugpalette den rechten Ausgang der Zufallszahl mit y des Additionsdreiecks verbinden. Ergebniss durch eine Division mit der Konstanten ergänzen Am Ausgang das Ergebnis mit dem Anzeigelement verbinden: mit Spule am Ausgang: Create Indicator und Bezeichnung Temperatur linearisiert in °C einfügen

7 4. Rechnen – Formel / PT100vi aktivieren Arith & Comp / Formula, im Fenster X1 ersetzen durch (X1-100)/0.385 Anzeigelement einfügen, Bezeichnung Ergebnis Mittelwert linearsiert Formel in °C VI mit RUN (Pfeil in Menü) starten Help / Show Context Help dort PT100 suchen RM im Block Diagram-Fenster rechts oben Funktion Search nach: RTD; Convert RTD Reading.vi in Diagrammfenster positionieren Multiplikation des Widerstandswertes (Mittelwert) mit 0.001, um Spannung am PT100 für 1 mA zu erhalten Diese Spannung mit RTD-konvertieren, verbinden links oben RTDvolts Eingang; den unteren Eingang Iex mit der Konstanten mit der Spule verbinden Ergänzen mit Anzeigeelement (Indicator)

8 5. Daten an Fenster übergeben Fügen Sie in der nächsten Sequenz 1 eine While Loop ein, über die linke Hälfte der Sequenz RM auf oberen Rand der While Loop replace with For Loop N mit RM die Konstante 50 für 50 Durchläufe der Schleife festlegen Erstellen Sie auf dem oberen Rand der Sequenz 0 mit dem Befehl RM Add Sequence Local einen Tunnel und verbinden Sie diesen mit dem Eingabewiderstand Dplizieren Sie die Operationen der Sequenz 0 gemäss der Figur Führen sie die Ergebnis Temperatur in Grad Celsius an den rechten Ausgang der For-Schleife Erstellen sie am anderen Ende der Durchführung ein Anzeigelement für die Messwerttabelle Create Indicator

9 6. Daten auf File speichern Fügen sie eine weitere Sequenz 2 ein, RM auf Rahmen Add Frame After Realisieren sie dort das Speichern der Messdatenliste in eine externe Textdatei (Hinweis: Write To Spreadsheet File.vi)


Herunterladen ppt "LabView Erste Schritte. Ziel Am Beispiel der Simulation eines PT100- Temperatursensors durch Erzeugung von zufälligen Widerstandswerten R zwischen 110."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen