Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einkommensverteilung in Österreich Endpräsentation Thomas Weiss Betreuer: Prof. Winter-Ebmer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einkommensverteilung in Österreich Endpräsentation Thomas Weiss Betreuer: Prof. Winter-Ebmer."—  Präsentation transkript:

1 Einkommensverteilung in Österreich Endpräsentation Thomas Weiss Betreuer: Prof. Winter-Ebmer

2 2 Forschungsfrage Darstellung der zeitliche Änderung der Einkommensverteilung an Hand der Daten des österreichischen Bundesministeriums für Finanzen und Vergleich mit anderen Quellen.

3 3 Daten - Finanzamt Daten des österreichischen Bundesministerium für Finanzen Information zur Berechnung der Lohnsteuer für Arbeitnehmer und Pensionisten: -Ausbezahlte steuerbare und steuerfreie Bezüge -Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge -Steuerabzüge und Freibeträge Erhebungszeitraum: NICHT enthalten: - Einkünfte außerhalb Dienstverhältnis bzw. Pension - Einkünfte von selbstständig Erwerbstätigen

4 4 Daten-Workflow Sortieren gelieferten Daten (nach Jahren) Verifizieren anderer als Einkommensvariablen (Anzahl der Erwerbstätigen) Prüfen der Vollständigkeit (Versuch der Generierung der Daten für teil-/vollzeitbeschäftigte) Darstellen der Ergebnisse (SV-pflichtiges Einkommen, Einkommensteuer-pflichtiges Einkommen, Nettoeinkommen aus Umfragen)

5 5 Sortieren der Daten Ausgehend: 41 Dateien (40 mit anonymisierten SV- Nr.; 1 ohne SV-Nr.) ~ 23 GB Daten Sortieren nach Jahren

6 6 Verfikation der Daten Anzahl der Erwerbstätigen

7 7 Prüfen auf Vollständigkeit Vollzeit- / Teilzeitbeschäftigte (in 1000) als Teil der Daten Vollzeit- / Teilzeitbeschäftigte (in 1000) geschätzt

8 8 Darstellen der Ergebnisse SV-pflichtiges Einkommen Anteil des Bruttobezuges, welcher größer als Geringfügigkeitsgrenze und kleiner als Höchstbemessungsgrundlage ist Lohnsteuerpflichtiges Einkommen Bruttobezüge - Steuerfreie Bezüge(z.B.: Zulagen) - Sonstige Bezüge (z.B.: 13./14.) - zur Berechnung der steuerpflichtigen Bezüge berücksichtigte Sozialversicherungsbeiträge - Summe der übrigen Abzüge Nettoeinkommen Bruttobezüge - einbehaltene Sozialversicherungsbeiträge - einbehaltene Lohnsteuer

9 9 Bruttoeinkommen

10 10 SV-pflichtiges Einkommen Quintile sozialversicherungspflichtiges Einkommen

11 11 Lohnsteuerpflichtiges Einkommen Quintile lohnsteuerpflichtiges Einkommen

12 12 Daten - Umfrage Datenlieferung: ECHP (European Community Household Panel) - Wirtschaftliche und soziale Situation der Bevölkerung - Erhebungszeitraum: Zwischen 2588 und 3266 befragte Personen Datenlieferung: EU-SILC2006 (Statistics on Income and Living Conditions) - Einkommen und Lebensbedingungen von Privathaushalten in Europa - Nachfolger von ECHP - Erhebungszeitraum: Personen

13 13 Nettoeinkommen Quintile Nettoeinkommen

14 14 Gini-Koeffizienten

15 15 Schlussfolgerungen Anzahl Erwerbstätige: tendenziell geringere Anzahl bei Finanzamtdaten (nur vollständige Datensätze wurden verwendet) als bei Statistik Austria Teilbe/vollbe höchstwahrscheinlich nicht zuverlässig gepflegt; würde sich bessern, wenn Daten für Steuersystem notwendig. Für Bruttoeinkommen konnte keine Quelle gefunden werden; umfangreiche Finanzamtsdaten sehr gut für Beschreibung geeignet Beschreibung SV-pflichtiges Einkommen durch Finanzdaten und WIFO ähnlich; mögliche Unterschiede da WIFO die Daten des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger verwendet - bei Finanzamtsdaten wird auf SV-pflichtiges Einkommen rückgerechnet. Beschreibung lohnsteuerpflichtige Einkommen durch Finanzdaten und WIFO sehr ähnlich; mögliche Unterschiede da WIFO die Lohnsteuer- statistik verwendet - bei Finanzamtsdaten wird Arbeitnehmerveranlagung mitberücksichtigt. Bei Umfragedaten großer Unterschied zwischen ECHP und EU-Silc.

16 16 Danke für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Einkommensverteilung in Österreich Endpräsentation Thomas Weiss Betreuer: Prof. Winter-Ebmer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen