Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PU 2013/14. Ich: –Nicolas Ruh –Deutsch & Informatik –an der NKSA seit drei Jahren –Zum ersten Mal PU aber schon oft MA und SAR betreut –Mein grösstes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PU 2013/14. Ich: –Nicolas Ruh –Deutsch & Informatik –an der NKSA seit drei Jahren –Zum ersten Mal PU aber schon oft MA und SAR betreut –Mein grösstes."—  Präsentation transkript:

1 PU 2013/14

2 Ich: –Nicolas Ruh –Deutsch & Informatik –an der NKSA seit drei Jahren –Zum ersten Mal PU aber schon oft MA und SAR betreut –Mein grösstes Projekt: Doktorarbeit ( 312 Seiten) ProjektUnterricht |

3 ... und Sie? –Name, vielleicht Interessen und Kenntnisse im Bereich Digitale Technologien? –Wie weit ist ihre Projektidee gediehen? –Technische Voraussetzungen? –Wie wollen wir unsere digitale Zusammenarbeit organisieren? ProjektUnterricht |

4 Selbsteinschätzung ProjektUnterricht |

5 Umfrage: Maturanden

6 Umfrage: Studierende

7 Ziele des Projektunterrichts Ein Projektziel formulieren Eine Projektvereinbarung verfassen Die zur Verfügung stehende Zeit planen und einsetzen Verschiedene Methoden gezielt einsetzen Eine schriftliche Arbeit korrekt verfassen bzw. dokumentieren Eine Präsentation planen und durchführen Das eigene Vorgehen überdenken und diese Überlegungen umsetzen Die Selbst- und Sozialkompetenz fördern ProjektUnterricht |

8 Ziele des Projektunterrichts Ein Projektziel formulieren Eine Projektvereinbarung verfassen Die zur Verfügung stehende Zeit planen und einsetzen Verschiedene Methoden gezielt einsetzen Eine schriftliche Arbeit korrekt verfassen bzw. dokumentieren Eine Präsentation planen und durchführen Das eigene Vorgehen überdenken und diese Überlegungen umsetzen Die Selbst- und Sozialkompetenz fördern ProjektUnterricht | Einfach ausgedrückt: Eigenständig grössere Projekte umsetzen können Weil: 1.es wichtig ist (fürs Leben, das Sudium,...) 2.Sie mit der Maturaarbeit noch ein wesentlich notenrelevanteres Projekt erwartet Einfach ausgedrückt: Eigenständig grössere Projekte umsetzen können Weil: 1.es wichtig ist (fürs Leben, das Sudium,...) 2.Sie mit der Maturaarbeit noch ein wesentlich notenrelevanteres Projekt erwartet

9 Wie lehrt/lernt man Selbständigkeit? –Hauptsächlich, indem man es tut –Mit dem meisten Erfolg, wenn man es gerne tut –Effizient, wenn man einsieht, dass es (für die meisten) nicht ganz einfach ist –Nachhaltig, wenn man mit den Konsequenzen leben muss –Unkomplizierter, wenn man Hilfestellungen annimmt ProjektUnterricht |

10 Was Sie von mir erwarten können: –ich mache Ihnen die Rahmenbedingungen klar –ich stehe ihnen mit Rat (nicht aber Tat) zur Seite –ich nehme mir Zeit, wenn Sie meine Hilfe brauchen –ich halte mich an getroffene Abmachungen –ich beurteile Sie so fair wie irgend möglich –ich freue mich abartig, wenn Sie tolle Projekte umsetzen ProjektUnterricht |

11 Was Sie nicht erwarten können: –dass ich ihnen hinterherlaufe, –Sie an Termine oder Abmachungen erinnere, –ihre Arbeiten überprüfe oder korrigiere –oder die Verantwortung dafür übernehme, wenn etwas in Ihrem Projekt nicht gut läuft ProjektUnterricht | Die Lehrkraft verhält sich grundsätzlich passiv Projekte müssen scheitern können (hoffentlich nicht) Die Lehrkraft verhält sich grundsätzlich passiv Projekte müssen scheitern können (hoffentlich nicht)

12 PU 2013/14 Zeitlicher Rahmen

13 Ablauf eines Projektes: Übersicht Anpassung der Planung Zwischengespräche Standortgespräche Kontakte mit Externen Projektinitiative Vorprojekt Projektvereinbarung Projektdurchführung Ergebnis Präsentation Bewertung Jetzt! Herbstferien Frühlingsferien März

14 Termine ProjektUnterricht | KWDatumTermineArbeiten an AugEinführung Aula 3422-Aug Vorprojekt & PV 3529-Aug 365-Sep 3712-Sep 3819-SepAbgabe PV 39ImpWo 40 & 41HeFe 4217-OctBesprechung, ggf. Überarbeitung PV Projekt (Produkt & Dokumentation) 4324-OctPV unterschreiben 4431-Oct 457-NovTheorie-Test (90 Min) 4614-Nov 4721-NovMA-Präsentationen besuchen 4828-Nov 495-DecRückgabe Test 5012-Dec 5119-Dec 52 & 1WeFe 29-Jan 316-Jan 423-JanAbgabe Projekt 5 & 6SpoFe 713-FebRückgabe Projekt Präsentation 820-Feb 927-Feb 106-MarPräsentationen 1113-MarSchlussbesprechung 1220-MarReservetermin

15 Ein ordentlicher Zeitplan (s. Vorlage auf dem Wiki) ProjektUnterricht |

16 Das Vorprojekt Die Idee wird so weit verfeinert, dass eine konkreter Plan für das eigentliche Projekt erstellt werden kann PV – Fragen und Teilfragen festlegen, ggf. Hintergrundwissen erarbeiten – Methoden und methodisches Vorgehen festlegen, ggf. erarbeiten – Ressourcen und Quellen sichten – ggf. Aufgaben im Team verteilen – gleichzeitig Theorie aneignen Test –... und (wie immer) alles im Projektjournal dokumentieren

17 Zentrale Elemente des Vorprojektes –Aus all Ihren Ideen verfolgen Sie einzelne weiter und entwickeln daraus präziseAufgabenstellungen (WAS). –Sie überlegen sich, WIE Sie Ihre Fragen beantworten, Ideen angehen wollen. –Sie halten fest, welche Ressourcen Sie für Ihr Projekt benötigen (WOMIT)

18 Ziel der heutigen Stunde

19 Untersuchung Erforschen eines Sachverhaltes: Beobachten, Beschreiben, Verstehen, Erklären, Begründen, Werten Kreative Produktion Aus einem schöpferischen Einfall ein künstlerisches Werk schaffen: Erfinden, Ausprobieren, Sich-Ausdrücken, Auseinandersetzung mit einem Thema Technische Produktion Aus einer konstruktiven Idee ein funktionsfähiges Erzeugnis herstellen: planen, konstruieren, exakt arbeiten, Auseinandersetzung mit einem Thema Organisation einer Veranstaltung Planen und durchführen einer Veranstaltung, für Finanzierung sorgen, Auseinandersetzung mit einem Thema Arten von Projekten

20 Mögliche Projektideen ProjektUnterricht |

21 Die gute Fragestellung/Konstruktionsidee... Ein gutes Projekt erfordert eine klare Frage- oder Problemstellung. Diese erweist sich aus folgendem Grund als hilfreich: Sie wissen genau, was Sie zu tun haben, welches Ziel Sie verfolgen und verlieren sich nicht in den vielen Möglichkeiten. Die Fragestellung einer Projektarbeit beinhaltet eine Leitfrage und Teilfragen (Oder eine konstruktive Idee mit Teilaspekten) ProjektUnterricht | Man kann sich das wie einen Kuchen vorstellen; die Teilfragen sind einzelne Stücke des Ganzen.

22 Beispiel ProjektUnterricht | Technische Produktion Konstruktive IdeeTeilaspekte Bau einer elektrisch angetriebenen Firmenlogo- Thermostanz-Maschine für den automatischen Einzug von A4-Blättern. -Verschiedene Möglichkeiten des Thermostanzens planen und testen. -Mögliche Einzugs-Mechanismen planen und testen. -Firmenlogo als Stempel entwerfen und herstellen. -Prototypen-Bau, Evaluation. -Bau der Maschine.

23 Wichtig! ProjektUnterricht | Je mehr und je konkreter die Teilfragen, desto detaillierter kann die Leitfrage beantwortet werden. eigentlich wie ein Rezept für Ihr Projekt Achtung! Wir wollen einen Kuchen und kein Dessertbuffet!

24 Also, machen Sie sich an die Arbeit... ProjektUnterricht |

25 Projektjournal In diesem schreiben Sie während jeder Arbeitsphase auf, was Sie und wie Sie es erledigt haben. Der Vergleich mit dem Zeitplan gibt Hinweise für die Planung der nächsten Schritte. Das Projektjournal dient Ihnen dazu, den Arbeitsprozess zu reflektieren und ermöglicht, in einer nächsten Projektphase weitere Fortschritte zu erzielen. ProjektUnterricht | (s. Vorlage auf dem Wiki)

26 Inputs Theorie ProjektUnterricht |

27 Längere Arbeiten schreibt man von aussen nach innen... brauchen eine saubere Struktur... folgen dem rekursiven Burger-Prinzip... sind sorgfältig und neutral formuliert... werden mit Formatvorlagen gestaltet... werden immer wieder überarbeitet und verfeinert ProjektUnterricht |

28 Mein Roboter 1.Einleitung 2.Hauptteil 3.Schluss ProjektUnterricht | Version 1 Burger für jeden Geschmack Formatvorlage Überschrift 1 zuweisen – wie es aussieht ist erstmal egal Formatvorlage Überschrift 1 zuweisen – wie es aussieht ist erstmal egal

29 Ein Labyrinth-Roboter Abstract Vorwort Inhaltsverzeichnis 1.Einleitung 2.Hauptteil 3.Schluss Quellenverzeichnis Anhang ProjektUnterricht | Version 2 Jemand hat das PU-Skript gelesen!

30 Ein Labyrinth-Roboter Abstract Vorwort Inhaltsverzeichnis 1.Einleitung 2.Hauptteil 3.Schluss Quellenverzeichnis Anhang ProjektUnterricht | Version 3 Der Titel muss besser ausformuliert werden Die Thematische Beschreibung aus der PV ist eine gute Erstfassung Mit Formatvorlagen geht das automatisch Mit Formatvorlagen geht das automatisch Hier braucht es weiter Unterteilungen (s. Skript) Hier kann man schon während der Recherche alle Quellen aufführen

31 Ariadne-Bot Abstract Vorwort Inhaltsverzeichnis 1.Einleitung 2.Theoretische Grundlagen 3.Methode 4.Darstellung der Ergebnisse 5.Diskussion der Ergebnisse 6.Zusammenfassung Quellenverzeichnis Anhang ProjektUnterricht | Version 4 Jemand hat noch mehr im PU-Skript geschmökert!

32 Ariadne-Bot, ein selbst gebauter Roboter, der aus beliebigen Labyrinthen herausfindet Abstract Vorwort Inhaltsverzeichnis 1.Einleitung 2.Theoretische Grundlagen 1.Einleitung 2.Hardware steuern mit Arduino Board 3.Arduino programmieren mit JAVA 4.Von einfachen und schwierigen Labyrinthen 5.Der Pledge-Algorithmus 6.Zusammenfassung 3.Methode 4.Herausforderungen für Ariadne-Bot 5.Abstrakte Labyrinthe in der realen Welt 6.Zusammenfassung Quellenverzeichnis Anhang ProjektUnterricht | Version 5 Jedes Kapitel ist ein kleiner Burger... und jeder Absatz auch Jemand hat angefangen, die Vorgabe an seine Bedürfnisse anzupassen... und hoffentlich Formatvorlage für Unterüberschriften verwendet

33 Ariadne-Bot, ein selbst gebauter Roboter, der aus beliebigen Labyrinthen herausfindet Abstract Vorwort Inhaltsverzeichnis 1.Einleitung 2.Theoretische Grundlagen 1.Einleitung 2.Hardware steuern mit Arduino Board 3.Arduino programmieren mit JAVA 4.Von einfachen und schwierigen Labyrinthen 5.Der Pledge-Algorithmus 6.Zusammenfassung 3.Methode 4.Herausforderungen für Ariadne-Bot 5.Abstrakte Labyrinthe in der realen Welt 6.Zusammenfassung Quellenverzeichnis Anhang ProjektUnterricht | Version 4... und wenn dieser Jemand weiterhin Details zum Schema hinzufügt (und existierendes überarbeitet), dann kommt er ganz easy zu einer gut strukturierten, überzeugenden Arbeit...

34 Formale Vorgaben (s. PU-Skript 4.8) –max. 30'000 Zeichen (etwa 15 Seiten), für Teamarbeiten max (20 Seiten), Quellenangaben und Anhang werden nicht gezählt –Die Seitenränder mind. 2.5 cm –Sinnvolle Kopfzeile/Fusszeilen –Seitenzahlen, mit Inhaltsverzeichnis übereinstimmend –Grafiken und Tabellen mit fortlaufend nummerierter Legende. Nehmen Sie im Text Bezug auf die Darstellungen. –leserfreundliche Schrift (11 oder 12 pt), Titel entsprechend grösser und nach Wichtigkeit gestuft –Zeilenabstand 1.5 Zeilen, Blocksatz –Nur allgemein gängige Abk. (z.B.: d.h., vgl., etc.), sonst einführen oder ausschreiben –Mit Draht-, Plastikspirale oder Thermobinder heften. ProjektUnterricht |

35 Wiki-Projekte So werden sie Mitglied auf unserem Wiki: 1.(kostenloses) Benutzerkonto bei wikispaces.com eröffnenwikispaces.com 2.In ihr Konto einloggen (ggf. Profil erstellen) 3.Auf nicolasruh.wikispaces.com gehennicolasruh.wikispaces.com 4.Beitritt beantragen (oben links join now klicken) 5.Warten, bis ich ihre Mitgliedschaft bestätigt habe Auf ihren Projekt-Seiten... –können Sie beliebige Unterseiten erstellen und Dokumente hochladen –können nur die Teammitglieder Inhalte ändern –können sie die Projektseiten der anderen Teams anschauen ProjektUnterricht |

36 Auf dem Wiki sollten immer folgende aktuell zu haltende Dokumente verfügbar sein: 1.Zeitplan 2.Projektjournal 3.Skelett der schriftlichen Arbeit ProjektUnterricht |


Herunterladen ppt "PU 2013/14. Ich: –Nicolas Ruh –Deutsch & Informatik –an der NKSA seit drei Jahren –Zum ersten Mal PU aber schon oft MA und SAR betreut –Mein grösstes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen