Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA- PANDEMIEPLAN LAND TIROL.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA- PANDEMIEPLAN LAND TIROL."—  Präsentation transkript:

1 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA- PANDEMIEPLAN LAND TIROL

2 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA PANDEMIE Pandemie (pan-alle; demos-Menschen) ganze Weltbevölkerung betreffende Epidemie wesentlichen genetische Veränderung eines Vorläufervirus erforderlich große Bevölkerungsteile ohne Immunität gegenüber diesem neuen Virus schwere Krankheitsverläufe leichte Übertragbarkeit des Virus von Mensch zu Mensch

3 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer PHASEN DER PANDEMIE

4 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer SITUATION FÜR TIROL Normale Influenzasaison (Schätzung BMGF) Erkrankungen 399 Krankenhausaufnahmen davon 80 Krankenhausaufnahmen wegen Lungenentzündungen 10 Todesfälle

5 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer SITUATION FÜR TIROL Pandemie (most likely szenario nach Meltzer et al) 30%ige-Erkrankungsrate Erkrankungen davon Arztaufsuchungsrate von 52,9% Arztbesuche Hospitalisierungsrate von 1,5% Krankenhaus- aufnahmen Sterberate von 0,4% 807 Todesfälle

6 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA-PANDEMIE Die Influenza-Pandemiedauer wird mit 8 Wochen angenommen, wobei in den mittleren 4 Wochen die Peakphase zu erwarten ist. In dieser Phase treten rund 2/3 aller Erkrankungen auf.

7 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA-PANDEMIE Somit sind für die zentralen 4 Wochen bei einer 30%igen Erkrankungsrate mit 53/101/101/53 Krankenhauseinweisungen/Woche/ Einwohner zu rechnen.

8 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer PROBLEMSTELLUNG Qualität des Pandemievirus unbekannt zu wenig Neuraminidasehemmer (NH) zu wenig Impfstoffe zu wenig Krankenhausbetten zu wenig Mundschutzmasken Funktionspersonal fällt aus ev. zu wenig Antibiotika

9 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INTERVENTIONSZIELE Mögliche generelle Interventionsziele lt WHO: Reduktion der Mortalität und der Morbidität, Sicherung der medizinisch/pflegerische Versorgung Stabilisierung des sozialen Gefüges Sicherstellung der sozialen Infrastruktur Begrenzung des ökonomischen Verlustes

10 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA PANDEMIEPLAN STRATEGIE FÜR ÖSTERREICH

11 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer

12 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INHALTE EINLEITUNG BASISINFORMATIONEN SITUATION IN TIROL ZUSTÄNDIGKEITEN UND MASSNAHMEN DER GESUNDHEITS – BEHÖRDEN DETAILPLANUNG HYGIENEMAßNAHMEN IM KRANKENHAUS INFORMATIONSMANAGEMENT SPEZIELLE MAßNAHMEN SEITENS DER GESUNDHEITSBEHÖRDEN PRAKTISCHE HINWEISE FÜR DEN EIGENSCHUTZ AUßERHALB VON GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN KRANKENVERSORGUNGSKONZEPT ANHANG

13 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer PHASE 3 - AKTIVITÄT Länderspezifische Detailplanung zum Pandemieplan vervollständigen (in Arbeit) Nominierung des Krisenstabes Beitrag zu epidemiologischen Überwachung Verteilungskonzepte für Medikamente, Impfungen (in Arbeit) Hebung der Durchimpfungsraten der Pneumokokkenimpfung und der jährlichen Influenzaimpfung (dzt. 17 %)

14 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer PANDEMIEPLANUNG UMSETZUNG Positiver Regierungsbeschluss für den Ankauf von 30 Fässern Oseltamivir zur saisonalen Prophylaxe von Strukturpersonal entsprechend einem Mengengerüst (Restlieferung im Jänner 2007 erfolgt) Kenntnisnahme des Influenza-Pandemieplan Land Tirol durch die Landesregierung im Frühsommer 2006 Webveröffentlichung des Influenza-Pandemieplan Land Tirol im September 2006

15 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer PANDEMIEPLANUNG UMSETZUNG Landeskrisenstab nominiert Referenzkrankenhaus nominiert Krankenanstalten informiert Bettenkapazität erhoben Sentinella installiert breite webbasierte Informationskampagne

16 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer

17 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer

18 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer

19 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer

20 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer

21 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer Guidance on Preparing Workplaces for an Influenza Pandemic OSHA N 2007 http ://www.osha.gov/Publications/influ enza_pandemic.html#steps_employers _can_take

22 Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!


Herunterladen ppt "Landessanitätsdirektion für Tirol Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer INFLUENZA- PANDEMIEPLAN LAND TIROL."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen