Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Copyright.Martina Kaller-Dietrich Tomate & Co Leguminose und fringe-Zutaten aus Amerika.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Copyright.Martina Kaller-Dietrich Tomate & Co Leguminose und fringe-Zutaten aus Amerika."—  Präsentation transkript:

1 copyright.Martina Kaller-Dietrich Tomate & Co Leguminose und fringe-Zutaten aus Amerika

2 copyright.Martina Kaller-Dietrich LEGUMI- NOSEN- CORE- FRINGE- MODELL CFLM

3 copyright.Martina Kaller-Dietrich Leguminosen Leguminosen umranden Core- und Fringe-Speisen in Menge und Geschmack

4 TOMATE –stammt ursprünglich aus den Trockengebieten im westl. Südamerika (Kolumbien, Ecuador, Peru, Chile) von der Küste bis in die Anden, etwa bis zu 30 o südl. Breite. –Bereist in vorkolumbischer Zeit wurde sie in Mesoamerika eingebürgert. Die auch bei uns bekannte rote Tomatenart wird in Mexiko als jitomate, was sich von xitomatl (=Frucht des Nabels) ableitet, bezeichnet.

5 copyright.Martina Kaller-Dietrich TOMATILLO Die grüne Tomate wird tomatillo genannt. Sie reift in einer Art Ballon heran, ist leicht säuerlich oder schmeckt etwas süß. Ihr Aroma entfaltet sie erst durch das Kochen, weshalb sie vor allem zur Herstellung von Saucen verwendet wird.

6 TOMATE Der rapide Aufstieg der Tomate als Kulturpflanze setzte erst nach Beginn des 20. Jahrhunderts ein. Nachdem die Tomate in der Warenstatistik Deutschlands bis 1905 überhaupt nicht vorkam, beträgt heute die Weltproduktion für den Handel etwa 60 Millionen Tonnen pro Jahr. Mit dieser Erfolgsgeschichte verbindet sich auch der Vorzug, welche die Tomate als Forschungsobjekt in der Pflanzenphysiologie, Genetik und genetischen Manipulation genießt. Teppner, Herwig 1992: Die Tomate - Verwandtschaft, Geschichte, Blütenökologie; in: Amerika. Zur Entdeckung. Kulturpflanzen. Lebensraum Regenwald. Katalog zur Ausstellung Lebensraum Regenwald (= Kataloge des OÖ. Landesmuseums N.F. 61) Linz:

7 copyright.Martina Kaller-Dietrich FRIJOLESFRIJOLES

8 KÜRBISKÜRBIS

9 F L O R de C A L A B A Z A

10 copyright.Martina Kaller-Dietrich CHILESCHILES

11 AMARANTOAMARANTO

12 Amaranth botan. Amaranthus sp., (Amaranthaceae) gehört zu den ältesten Nutzpflanzen Amerikas. Die frühesten archäologischen Funde gehen auf das 4. Jahrtausend a.t. zurück. Amaranth zählt zur Familie der Fuchsschwanzgewächse, ist also keine Getreidesorte, wenngleich diese Pflanze neben den während der Wachstumsphase ständigen Ernte- und Verzehrmöglichkeiten der grünen Blätter des Stammes, besonders wegen der gehaltvollen Körner angebaut wird Die Bedeutung von Amaranth für kultische Zwecke in der prähispanischen Zeit deutet auf die Zentralität dieser außerordentlich proteinreichen Nutzpflanze in der altamerikanischen Kost hin. Aufgrund der Einführung europäischer Getreidesorten, allen voran des Weizens, und vermutlich auch wegen seiner kultischen Bedeutung, wurde der Amaranth von den Spaniern während der Kolonialzeit in seiner Verbreitung stark zurückgedrängt.

13 copyright.Martina Kaller-Dietrich Alegrías Ein mit Rosinen versetztes und mit Honig oder Zuckermelasse gehärtetes Gebäck, die alegrías, werden aus Amaranth hergestellt werden.

14 copyright.Martina Kaller-Dietrich Guacamole Aguacate Chile Jitoamte

15 Vainas de Guajes

16 copyright.Martina Kaller-Dietrich Jicama Chirimoya Chico Zapote Tejocote Guayaba Guanabana Cacahuate

17 copyright.Martina Kaller-Dietrich Fringe Fringe = schmackhaft aromatische Geschmackslieferanten wird in relativ kleinen Mengen verzehrt Fringe-Speise variiert den Geschmack und eine Speise ohne fringe wird nicht als vollständig erlebt.

18 copyright.Martina Kaller-Dietrich LEGUMI- NOSEN- CORE- FRINGE- MODELL CFLM

19 copyright.Martina Kaller-Dietrich ChapulinesChapulines

20 IguanaIguana

21 RANASRANAS

22 Guajolote


Herunterladen ppt "Copyright.Martina Kaller-Dietrich Tomate & Co Leguminose und fringe-Zutaten aus Amerika."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen