Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Tätigkeitsfelder und Ausbildungs- möglichkeiten in der Schweiz: Impulse und Perspektiven für das Berufsbild wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Tätigkeitsfelder und Ausbildungs- möglichkeiten in der Schweiz: Impulse und Perspektiven für das Berufsbild wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und."—  Präsentation transkript:

1 Neue Tätigkeitsfelder und Ausbildungs- möglichkeiten in der Schweiz: Impulse und Perspektiven für das Berufsbild wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und Bibliothekare 104. Deutscher Bibliothekartag in Nürnberg, Marianne Ingold, Präsidentin IG WBS Mitarbeit: Susanne Schaub, Vorstand IG WBS Koordinatorin AG Berufsbild IG WBS

2  1992 gegründet, eigenständiger Verein mit knapp 250 Mitgliedern  Interessengruppe von Bibliothek Information Schweiz BIS (vormals BBS),  ehrenamtlich geführt IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg2 IG WBS

3  Beruf / Berufsbild  Ausbildungslandschaft I+D Schweiz  Beruf "Wissenschaftliche Bibliothekarin, wissenschaftlicher Bibliothekar"  Berufsbild «Wissenschaftliche Bibliothekarin / wissenschaftlicher Bibliothekar» der IG WBS  Arbeitsmarkt  Impulse und Perspektiven IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg3 Überblick

4  Aufgrund besonderer Eignung und Neigung systematisch erlernte und mit Qualifikations- nachweis versehene, dauerhaft gegen Entgelt ausgeübte spezialisierte Betätigung eines Menschen [ ], eigene Hervorhebung  [Erlernte] Arbeit, Tätigkeit, mit der jemand sein Geld verdient; Erwerbstätigkeit Munzinger Online/Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl und Synonymwörterbuch, 6. Aufl [ ], eigene Hervorhebungwww.munzinger.de IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg4 Beruf

5  Beschreibung der Elemente eines Berufes (Vorbildung, Ausbildung, Tätigkeiten, Aufstiegs- chancen, Weiterbildungsformen, Verdienstmöglich- keiten), besonders eines Ausbildungsberufes (Lerninhalte, Prüfungen usw.) Brockhaus Enzyklopädie Online, https://fh-nordws.brockhaus-wissensservice.com/brockhaus/berufsbild [ ], eigene Hervorhebunghttps://fh-nordws.brockhaus-wissensservice.com/brockhaus/berufsbild  Bild, das sich jemand von einem Beruf macht, besonders im Hinblick auf Ausbildung, Tätigkeit und Aufstiegsmöglichkeiten Munzinger Online/Duden - Deutsches Universalwörterbuch; 7., überarbeitete und erweiterte Auflage, Bibliographisches Institut GmbH, Mannheim, [ ], eigene Hervorhebungwww.munzinger.de IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg5 Berufsbild

6  z. T. von Berufsverbänden / anderen Institutionen festgelegt, z. T. durch gesetzliche Regelungen vorgegeben  dient u.a. der Abgrenzung von anderen Berufen [ ], eigene Hervorhebung IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg6 Berufsbild

7 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg7 Ausbildungslandschaft I+D Schweiz

8 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg8 Grundbildung Fachfrau / Fachmann Information und Dokumentation EFZ

9 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg9 https://shop.sdbb.ch/ Grundbildung

10 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg10 Grundbildung

11 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg11 Grundbildung

12 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg12 Grundbildung NZZ am Sonntag, 5. April 2015

13 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg13 Grundbildung

14 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg14 FH-Studium (Bachelor) Informationsspezialistin / Informationsspezialist BSc FH

15 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg15 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen?

16 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg16 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen? zum/zur …? [ ]

17 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg17 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen?

18 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg18 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen?

19 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg19 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen

20 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg20 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen

21 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg21 Wissenschaftliche Bibliothekar/innen bildung-und-weiterbildung/ ehemals wissenschaftliche/r Bibliothekar/in BBS

22 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg22 Ausbildung wiss. Bibliothekar/innen Bachelor nicht I+D Master nicht I+D Uni- Bachelor Promo- tion Uni- Master

23 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg23 Ausbildung: Studiengänge MAS Bibliotheks- und Informations- wissenschaft Universität Zürich / Zentralbibliothek Zürich Beiträge über den früheren Zürcher Kurs und den Übergang zum MAS: zuercher-bibliothekarenkurs- entstehung-entwicklung-und- zukunft/ kurs-ist-tot-es-lebe-der-neue- zuercher-kurs/ zuercher-bibliothekarenkurs- entstehung-entwicklung-und- zukunft/ kurs-ist-tot-es-lebe-der-neue- zuercher-kurs/

24 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg24 Ausbildung: Studiengänge MAS in Archival, Library and Information Science (MAS ALIS), Universitäten Bern und Lausanne schaft.ch schaft.ch

25 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg25 Ausbildung: Studiengänge MAS in Information Science HTW Chur schaft/weiterbildung/mas-in-information- science.html schaft/weiterbildung/mas-in-information- science.html

26  MAS "Library and Information Science" SUPSI/Tessin studies/mas/library-information-science studies/mas/library-information-science  Konsekutiv-Master "Business Adminstration Major Information and Data Management" HTW Chur studium.html studium.html  Konsekutiv-Master "Sciences d' Information" HEG Genf en-sciences-linformation en-sciences-linformation  Div. Weiterbildungsstudiengänge Digitalisierung, Konservierung, Papier-RestauratorIn, …  Studiengänge in Deutschland und anderen Ländern … IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg26 Weitere Studiengänge

27 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg27 Ausbildung: Praxis Volontariat (2 Plätze) Hochschulabschluss (Lizentiat/Master) UB Basel uns/weiteres/offene-stellen-ausbildungsplaetze/

28 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg28 Ausbildung: Praxis Universitätsabschluss (Lizentiat/Master) 1 Ausbildungsplatz Nationalbibliothek nicht erwähnt: Antritt nur innerhalb 1 Jahres nach Studienabschluss möglich (Vorgabe Bund) https://www.nb.admin.ch/org/00863/index.html?lang=de

29 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg29 Ausbildung: Praxis Vertrautheit mit dem Berufsbild Wissenschaftliche/r Bibliothekar/in 2 Ausbildungsplätze zur/zum Wissenschaftlichen Bibliothekar/in Universitätsabschluss (Lizentiat/Master) UB Bern mas_bibliotheks__und_informationswissenschaften/index_ger.html

30 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg30 Ausbildung: Praxis Universitärer Hochschul- abschluss (Lizentiat/Master) 2 befristete Stellen Zentralbibliothek Zürich

31  Ist wissenschaftlicher Bibliothekar/-in (noch) ein Beruf? Falls ja, für wen?  Braucht es dafür ein Berufsbild? Weshalb? Für wen? Wer ist dafür zuständig?  Wer sind und was tun wissenschaftliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare in der Berufspraxis?  Steht Ausbildung oder Tätigkeit im Zentrum? IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg31 Fragen / 1

32 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg32 Ausgangslage Berufsbild-Broschüre von 1997: "Dies ist der offizielle Ausbildungsgang des Verbandes der Bibliotheken und Bibliothe- karinnen/Bibliothekare der Schweiz (BBS). Er besteht aus einer 2jährigen praktischen Ausbildung und einem berufsbegleitenden Kurs für wissenschaftliche Bibliothekare (-innen) in Zürich." Voraussetzung: Hochschulabschluss, Prak- tikumsstelle oder Anstellung in einer Hoch- schulbibliothek bzw. einer von der Aufsichts- kommission anerkannten Bibliothek  nicht mehr zutreffend

33 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg33 Berufsbild IG WBS

34 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg World Café mit IG WBS Mitgliedern zur Zu- kunft des Berufsfeldes cafe-zum-berufsfeld- wissenschaftlicher- bibliothekarin/ Interne Arbeitsgruppe der IG WBS erarbeitet in 5 Sitzungen ein neues Berufsbild. - Website - Übersetzungen F/E, PDFs - gedruckte Broschüren D/F diverse Publikationen, Poster-Präsentationen und Vorträge, vgl. es-berufsbild-wissenschaftliche- bibliothekarin- wissenschaftlicher-bibliothekar/ Berufsbild IG WBS

35 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg35 AG Berufsbild : Susanne Schaub (Koordination), Isabelle Kirgus, Claudius Lüthi, Urs Nägeli, Nicolas Sartori, Viktoria Supersaxo, Matthias Töwe, Ladina Tschander, Marianne Ingold (teilw.) Berufsbild IG WBS

36 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg36 Berufsbild IG WBS

37 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg37 Berufsbild IG WBS Website und Broschüre (2013) : "Die Berufsbezeichnung „Wissenschaftli- che Bibliothekarin/Wissenschaftlicher Bibliothekar“ ist in der Schweiz weder geschützt noch existiert ein vom Bund anerkannter Ausbildungsweg. Vielmehr dient der Titel als Sammelbezeichnung für wissenschaftlich ausgebildetes Personal in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen. Er bezeichnet Mitarbeitende, die über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und vorzugsweise eine bibliothekari- sche Zusatzausbildung verfügen."

38  Welche Bedeutung hat der Beruf "wissenschaftliche Bibliothekarin / wissenschaftlicher Bibliothekar" für die Arbeitgeberinstitutionen?  Wodurch grenzt er sich von anderen I+D-Berufen ab? Ist das noch sinnvoll bzw. relevant? IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg38 Fragen / 2

39 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg39 Arbeitsmarkt Hauptbeschäftigungsbereiche (inkl. Mehrfachnennungen) aus 115 Stellenausschreibungen ; Auswertung S. Schaub

40 Beispiele von Stellenausschreibungen:  "Hochschulstudium und bibliothekarische Qualifikation (z.B. als Wissenschaftliche/r Bibliothekar/in mit MAS… oder gleichwer- tiger Ausbildung" (ZB Zürich, wiss. Projekt-MA, 50-70%, 2015)  "Ein Hochschulstudium und eine Ausbildung im Bereich IT und/ oder Bibliothekswesen, bevorzugt ein MAS Bibliotheks- und Informationswissenschaften" (UB Basel, wiss. MA IT, 80%, 2015)  "Studienabschluss in einem sprach-, kultur- oder geisteswissen- schaftlichen Fach sowie Diplom als Bibliothekar/in oder gleich- wertige Ausbildung" (FHNW, Leitung Mediathek HGK, 70-80%, 2015)  "(Kunst)Historiker/innen, Bibliothekar/innen, Fachfrauen/Fach- männer I+D … Hochschulabschluss oder fundierte Ausbildung im I+D-Bereich" (ZB Zürich, Digitalisierungsprojekt, %, 2014) IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg40 Arbeitsmarkt

41  laufende Anpassung des Berufsbildes: Inhalte, Porträts, Ausbildungsgänge, Links  Website : Ausbildungsstellen, evtl. Stellenbörse, vgl.  bessere Präsenz der Berufsbezeichnung "Wiss. BibliothekarIn" im Web, insb. auf Berufsportalen  Sensibilisierung der Arbeitgeberinstitutionen bezüglich Stellenausschreibungen (?)  Förderung des beruflichen Selbstverständnisses der AbsolventInnen (?), Kompetenzprofile (?) IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg41 Was gibt es noch zu tun?

42 Kriterien für Mitgliedschaft  MAS-Abschluss Bibliotheks- und informations- wissenschaften oder gleichwertiger Abschluss bzw. in entsprechender Ausbildung  Hochschulabschluss Lizenziat/Master und Tätig- keit in einer Schweizer Bibliothek oder in Lehre und Forschung im I+D-Bereich  Verantwortungsvolle Position in einer wissen- schaftlichen Bibliothek, qualifizierte bibliothe- karische Ausbildung und langjährige Berufs- erfahrung (seit 2012 in den Statuten) IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg42 Mitgliederstruktur IG WBS

43 Mitgliederbefragung 2012:  Teilnahmequote: 78 von 188 Mitgliedern  „Typisches“ Mitglied aufgrund der Antworten:  weiblich  Jahre  geisteswissenschaftliches Studium  MAS BIW Zürich bzw. früherer Zürcher Kurs  Tätigkeit in einer Unibibliothek (Fachreferat und/oder Leitungsfunktion) IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg43 Mitgliederstruktur IG WBS S. 6

44 IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg44 Impression vom Book Sprint „CoScience“, Lambert Heller, Präsentation vom Zukunft der Profession?

45 Wir freuen uns auf die Diskussion! / IG WBS, M. Ingold, Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg45


Herunterladen ppt "Neue Tätigkeitsfelder und Ausbildungs- möglichkeiten in der Schweiz: Impulse und Perspektiven für das Berufsbild wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen