Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in - oder - Als Biologe/in in der Bibliothek 1. Beruflicher Werdegang 2. Berufliches Tätigkeitsfeld: Leitung des IT-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in - oder - Als Biologe/in in der Bibliothek 1. Beruflicher Werdegang 2. Berufliches Tätigkeitsfeld: Leitung des IT-"—  Präsentation transkript:

1 1 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in - oder - Als Biologe/in in der Bibliothek 1. Beruflicher Werdegang 2. Berufliches Tätigkeitsfeld: Leitung des IT- Referates / IT-Management: ( 80 % der Arbeitszeit ) - Hard- und Softwareplanung (Mitarbeiter- und Kunden-Bereich) - Implementierung neuer IT-basierter Lösungen (z.B. Elektronische Fernleihe) - Personalfragen - Strategieplanungen im Bereich EDV (z.B. neues Bibliothekssystem) - Verwaltung des EDV-Etats Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,

2 2 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in 2. Berufliches Tätigkeitsfeld (Fortsetzung): Leitung des IT- Referates / IT-Management: - HBFG-Anträge, Ausschreibung von technischen Großgeräten, Vertragsverhandlungen mit IT-Firmen, Datenschutzaspekte - Gremienarbeit: Vertretung der EDV-Interessen der UB gegenüber den übrigen IT-Bereichen und politischen Gremien der Hochschule (Rechenzentrum, Uni-Verwaltung, IT-Ausschuss, IT-Beirat, Personalräte) - Öffentlichkeitsarbeit (Rubbits) - System- / Server-Betreuung in Vertretung - EDV-Beratung und Betreuung in der Fakultätsbibliothek Biologie Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,

3 3 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in 2. Berufliches Tätigkeitsfeld (Fortsetzung): Fachreferat Biologie, Chemie, Informatik: (20 % der Arbeitszeit) - Kauf der Lehrbücher für die UB ( Buchvorschläge ) und Vergabe von FachgruppenBuchvorschläge - Kauf / Pflege des Zeitschriftenbestandes der UB (Print- und E-Journals) - Pflege der Webseite Fachinformation Biologie der UB ( Link-Sammlung )Link-Sammlung - Kontaktpflege zur Fakultät Biologie: Informationsschreiben an die Professoren und Dozenten Absprachen mit dem Bibliotheksbeauftragten (Prof. Dr. Weiler) und mit der Leiterin der Fakultätsbibliothek Biologie - Beratung, Hilfe bei der Literatursuche, Fachrecherche in Literatur- und Fachdatenbanken für Hochschulangehörige - Pflanzenbeauftragter der Universitätsbibliothek Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,

4 4 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in Fazit: Das berufliche Tätigkeitsfeld besteht zu: 70 – 90 % aus Verwaltungs-, Projekt- oder Leitungsaufgaben -Benutzungsabteilung (Buchausleihe, Fernleihe Servicetheke) -EDV – Abteilung / Technische Dienste -Abteilung Informationsdienste (Bibliotheksführungen, Schulungen etc.) -Abteilung Erwerbung / Katalogisierung / Buchbearbeitung -Abteilung elektronische Medien und Digitale Bibliothek (Vertragsabschlüsse zu elektronischen Medien, Datenbanken, Präsentation der digitalen Angebote im Web …) -Öffentlichkeitsarbeit / Ausstellungen -Betriebswirtschaftliche Aspekte / Etat-Planung -Gesamtleitung einer Bibliothek (Industrie oder Öffentliche Hand) 10 – 30 % aus Fachreferatsarbeit Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,

5 5 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in Welche Studieninhalte sind im späteren Beruf verwendbar ? - breites biologisches Fachwissen - Informationsmanagement: Umgang mit Literatur- und Fachdatenbanken - gute Internet-Kenntnisse Auswahlkriterien der Ausbilder bzw. Anforderungen im Beruf: - EDV-Kenntnisse (Betriebssysteme, Anwendungsprogramme …) - Kompetenz in den Bereichen Kommunikation, Organisation, Teamarbeit, d.h. Umgang mit Menschen, Personalführung, Konfliktfähigkeit … - Betriebswirtschaftliche Kenntnisse (bzw. Bereitschaft zur Weiterbildung) - Gute Fremdsprachenkenntnisse - Fächerübergreifende Interessen über die engeren Studienfächer hinaus (keine Garantie der fachlichen Betreuung des eigenen Studienfaches) Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,

6 6 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in Ausbildung: -Ausbildung dauert 2 Jahre AusbildungsinhalteAusbildungsinhalte -Voraussetzung: abgeschlossenes Hochschulstudium; Promotion förderlich, aber nicht zwingend - 2 Ausbildungswege: Tabelle Referendariat (12 Monate Praktikum, 12 Monate Theorie, ca brutto) oder 4-Semestriges Studium inkl. 6 Monate Praktikum (ohne Bezahlung) Tabelle - Bedarf an Ausbildungsabsolventen (alle Studienrichtungen) liegt bei jährlich ca. 30 in Deutschland Ratschläge (für die Stellensuche): Arbeiten Sie an den Auswahlkriterien (z.B. EDV- / Internet-Kenntnisse) Job als Studentische Hilfskraft in einer Bibliothek (als Visitenkarte) Bewerben Sie sich in mehreren Bundesländern gleichzeitig Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,

7 7 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Dipl.-Biol. Jörg Albrecht,


Herunterladen ppt "1 Wissenschaftlicher Bibliothekar/in - oder - Als Biologe/in in der Bibliothek 1. Beruflicher Werdegang 2. Berufliches Tätigkeitsfeld: Leitung des IT-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen