Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steigerung der Prozess- und Produktqualität durch den Einsatz von Microsoft Visual Studio Team System und SPiCE ISO/IEC 15504 Application Lifecycle Management.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steigerung der Prozess- und Produktqualität durch den Einsatz von Microsoft Visual Studio Team System und SPiCE ISO/IEC 15504 Application Lifecycle Management."—  Präsentation transkript:

1 Steigerung der Prozess- und Produktqualität durch den Einsatz von Microsoft Visual Studio Team System und SPiCE ISO/IEC Application Lifecycle Management Day Montag, 25. August 2008 Microsoft Schweiz GmbH, Wallisellen

2 Exkurs: SPiCE ISO/IEC Kurze Vorstellung des SPiCE ISO/IEC Assessment Model SPiCEVSTS / ISO Fazit

3 Die Theorie…

4 …und die Praxis

5 SPiCE ist eine Norm, die Prozessassessments und Anforderungen an diese behandelt sowie Leitfäden zur Nutzung der Norm gibt SPiCE erlaubt die Ver- wendung verschiedener Prozessreferenz- /Assessmentmodelle Ausgangspunkte für Assessments sind häufig konkrete Businessziele Steigerung der Produktqualität Steigerung der Vorhersagbarkeit von Prozessen Reduktion von Projektrisiken SPiCE Capability Dimension ISO/IEC : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008

6 SPiCE Capability Dimension ISO/IEC Part 2 6 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 Prozess ist nicht erfüllt Prozess erfüllt seinen Zweck Prozessausführung wird geplant, verfolgt und fortgeschrieben. Arbeitsprodukte sind adäquat implementiert, gemanagt, qualitätsgesichert und fortgeschrieben Es existiert ein Organisations- einheitlich festgelegter Standard- Prozess inklusive Tailoring Guideline. Ausgeführte Prozesse werden detailiert gemessen und historische Daten werden kontinuierlich analysiert und führen zu einer quantitativen Vorhersagegenauigkeit. Die Qualität der Arbeitsprodukte ist quantitativ bekannt. Prozesse werden fortlaufend verbessert, innovative Ansätze werden erprobt und ersetzen weiniger effektive Prozesse. Fully achieved Largely achieved Partly achieved Not achieved

7 SPiCE Referenzmodell ISO/IEC : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 Acquisation Process Group (ACQ) ACQ. 1 Acquisition preperation ACQ. 2 Supplier selection ACQ. 3 Contract agreement ACQ. 4 Supplier monitoring ACQ. 5 Customer acceptance Acquisation Process Group (ACQ) ACQ. 1 Acquisition preperation ACQ. 2 Supplier selection ACQ. 3 Contract agreement ACQ. 4 Supplier monitoring ACQ. 5 Customer acceptance Supply Process Group (SPL) SPL. 1 Supplier tendering SPL. 2 Product release SPL. 3 Prduct acceptance support Supply Process Group (SPL) SPL. 1 Supplier tendering SPL. 2 Product release SPL. 3 Prduct acceptance support Engineering Process Group (ENG) ENG. 1 Requirement elication ENG. 2 System requirements analysis ENG. 3 System architectural design ENG. 4 Software requirements analysis ENG. 5 Software design ENG. 6 Software Construction ENG. 7 Software integration ENG. 8 Software testing ENG. 9 System integration ENG. 10 System testing ENG. 11 Software installation ENG. 12 Software and system maintenance Engineering Process Group (ENG) ENG. 1 Requirement elication ENG. 2 System requirements analysis ENG. 3 System architectural design ENG. 4 Software requirements analysis ENG. 5 Software design ENG. 6 Software Construction ENG. 7 Software integration ENG. 8 Software testing ENG. 9 System integration ENG. 10 System testing ENG. 11 Software installation ENG. 12 Software and system maintenance Operation Process Group (OPE) OPE. 1 operational use OPE. 2 customer support Operation Process Group (OPE) OPE. 1 operational use OPE. 2 customer support Management Process Group (MAN) MAN. 1 Organizational alignment MAN. 2 Organizational management MAN. 3 Project management MAN. 4 Quality management MAN. 5 Risk management MAN. 6 Measurement Management Process Group (MAN) MAN. 1 Organizational alignment MAN. 2 Organizational management MAN. 3 Project management MAN. 4 Quality management MAN. 5 Risk management MAN. 6 Measurement Process Improvement Porcess Group (PIM) PIM. 1 Process establishment PIM. 2 Process Assessment PIM. 3 Process improvement Process Improvement Porcess Group (PIM) PIM. 1 Process establishment PIM. 2 Process Assessment PIM. 3 Process improvement Ressource and Infrastructure Process Group (RIN) RIN. 1 Huamn resource management RIN. 2 Training RIN. 3 Knowledge management RIN. 4 Infrastructure Ressource and Infrastructure Process Group (RIN) RIN. 1 Huamn resource management RIN. 2 Training RIN. 3 Knowledge management RIN. 4 Infrastructure Reuse Process Group (REU) REU. 1 Asset management REU. 2 Reuse programm management REU. 3 Domain engineering Reuse Process Group (REU) REU. 1 Asset management REU. 2 Reuse programm management REU. 3 Domain engineering Reuse Process Group (REU) REU. 1 Asset management REU. 2 Reuse programm management REU. 3 Domain engineering Reuse Process Group (REU) REU. 1 Asset management REU. 2 Reuse programm management REU. 3 Domain engineering Primary Life Cycle Processes Organizational Life Cycle Processes Support Process Group (SUP) Sup. 1 Qualiyt assuranceSup. 2 Verification Sup. 3 ValidationSup. 4 Joint Venture Sup. 5 AuditSup. 6 Product evaluation Sup. 7 DocumentationSup. 8 Configuration management Sup. 9 Problem resolution managementSup. 10 Change request management Support Process Group (SUP) Sup. 1 Qualiyt assuranceSup. 2 Verification Sup. 3 ValidationSup. 4 Joint Venture Sup. 5 AuditSup. 6 Product evaluation Sup. 7 DocumentationSup. 8 Configuration management Sup. 9 Problem resolution managementSup. 10 Change request management Supporting Life Cycle Proesses ENG. 6 Software-Erstellung BP 1: Entwickle Verifikationsverfahren für die Softwaremodule BP 2: Entwickle die Softwaremodule BP 3: Stelle Konsistenz sicher BP 4: Verifiziere die Softwaremodule AP 08/25: Unit-Test-Plan / Modultestplan AP 11/05: Softwaremodul / Software unit AP 10/15: Test incident report – Problembericht AP 17-14: Test case spezification ENG. 6 Software-Erstellung BP 1: Entwickle Verifikationsverfahren für die Softwaremodule BP 2: Entwickle die Softwaremodule BP 3: Stelle Konsistenz sicher BP 4: Verifiziere die Softwaremodule AP 08/25: Unit-Test-Plan / Modultestplan AP 11/05: Softwaremodul / Software unit AP 10/15: Test incident report – Problembericht AP 17-14: Test case spezification

8 ISO/IEC und Visual Studio Team System Pragmatischer Ansatz zur Nutzung der best practices aus dem SPiCE Referenzmodell SPiCEVSTS / ISO Fazit

9 ENG. 6 Software-Erstellung / BP1 Verifikation 9 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 Empfohlene Verifikationsverfahren beinhalten Modultests, Codereviews, … VSTS bietet eine Fülle von Möglichkeiten Unit-Tests und statische Codeanalysen durchzuführen In der Norm geforderte Dokumentation erfolgt zweckmäßig durch den Code der Unit-Testselbst Beispiel: Verifikationsverfahren Softwaremodule

10 ENG. 6 Software-Erstellung / BP2 Softwaremodule 10 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 Norm spricht von der entwickelten, ausführbaren und dokumentierten Software Vorhandene Regeln wie Kodierrichtlinien oder andere nicht funktionale Anforderungen müssen eingehalten werden VSTS unterstütz dies durch Check in Policies, continuous integration, change sets, … Beispiel: Entwicklung der Softwaremodule

11 ENG. 6 Software-Erstellung / BP3 Konsistenz 11 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 Zu jedem Softwaremodul muss eine Anforderung, ein Designelement existieren Durch das aufstellen bidirektionaler Traceability wird die Konsistenzprüfung ermöglicht VSTS bietet die Möglichkeit Source-Code mit Work Items zu verbinden, in diesen befinden sich die Design- Elemente und Prosa- Anforderungen Beispiel: Stelle Konsistenz zw. Softwaredesign und Erstellung sicher

12 ENG. 6 Software-Erstellung / AP17/14 Test-Case 12 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 Ein gefordertes Arbeitsprodukt ist die Test- Case-Spezifikation für den System- und Modultest Die Test Edition von VSTS kann zur Verwaltung, Ausführung und Auswertung der Unit-Tests verwendet werden Prosa Testspezifikationen für den Systemtest werden im Dokumentenmanagement verwaltet und mit Task referenziert Beispiel: Test-Case-Spezifikation

13 Fazit und Ausblick Verbesserung der Prozess- und Produktqualität mit Hilfe von Microsoft Visual Studio Team System SPiCEVSTS / ISO Fazit

14 Komplementäre Ergänzung von SPiCE und VSTS SPiCE ISO/IEC hat sich zu einem erfolgreichen Reifegradmodelle im europäischen Raum entwickelt Qualität der Software wird zu einem erheblichen Maße durch die Qualität des Softwareentwicklungsprozesses bestimmt Reifegradmodell wie SPiCE sind weit verbreitete Mittel, um Prozessqualität zu messen aber auch zu steigern Die Grundidee von Reifegradmodellen ist es, erfolgreiche Praktiken in systematischer Form in einem Modell anzuordnen Unternehmen können sich an diesen Praktiken bei der Gestaltung Ihrer eigenen Prozesse orientieren Durch die stufenförmig aufeinander aufbauenden Praktiken im SPiCE Modell erhalten wir bewährte Reihenfolgen und Prioritäten für die Planung eigener Verbesserungsmaßnahmen 14 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008

15 Komplementäre Ergänzung von SPiCE und VSTS Die vorhandenen Funktionalitäten von Visual Studio Team System unterstützen wesentliche Elemente des SPiCE Referenzmodells Basis Praktiken, Arbeitsprodukte, Generische Praktiken und Ressourcen aus dem SPiCE Referenzmodell bieten wertvolle Informationsquellen für die Prozessentwicklung Die umfangreichen Möglichkeiten des Customizing von Visual Studio Team System ermöglichen eine stufenförmige Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen Prozessverbesserung und Funktionalitäten von Visual Studio Team System können komplementär wachsen Eine Überforderung der Organisation kann durch schrittweise Prozessverbesserung vermindert bzw. verhindert werden 15 : SynSpace Markus Köster : 25. Aug 2008

16 16 : SynSpace : Markus Köster : 25. Aug 2008 SynSpace AG Hardstrasse 43 CH-4052 Basel phone fax SynSpace GmbH Kartäuserstrasse 49 D Freiburg i.Br. phone fax SynSpace SA Rue de Lyon 114 CH-1203 Genève phone fax HERZLICHEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT


Herunterladen ppt "Steigerung der Prozess- und Produktqualität durch den Einsatz von Microsoft Visual Studio Team System und SPiCE ISO/IEC 15504 Application Lifecycle Management."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen