Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einheit 2 Juristenausbildung und juristische Berufe in Deutschland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einheit 2 Juristenausbildung und juristische Berufe in Deutschland."—  Präsentation transkript:

1 Einheit 2 Juristenausbildung und juristische Berufe in Deutschland

2 Das Studium der Rechtswissenschaften Juristische / rechtswissenschaftliche Fakultäten - Besonderheit des deutschen Systems - Besonderheit des deutschen Systems ZWEI STAATSPRÜFUNGEN ZWEI STAATSPRÜFUNGEN 1. die erste Staatsprüfung / das Referendarexamen (nach dem Studium) 2. die zweite Staatsprüfung / das Assessorexamen einigen Monten bei Gerichten / Rechtsanwälten (nach einigen Monten bei Gerichten / Rechtsanwälten oder in der Verwaltung – Praxis der Rechtsanwendung oder in der Verwaltung – Praxis der Rechtsanwendung = zweijähriger Vorbereitungsdienst der Assessoren)

3 Befähigung zum Richteramt Nach dem zweiten Examen wird man zum VOLLJURISTEN VOLLJURISTEN Möglichkeit der Berufswahl Möglichkeit der Berufswahl - Richter - Richter - Staatsanwälte - Staatsanwälte - Rechtsanwälte - Rechtsanwälte - Notare - Notare

4 Volljuristen, die Rechtsanwälte werden Arbeit: Arbeit: WO? - in eigenen Kanzleien / als angestellte WO? - in eigenen Kanzleien / als angestellte Rechtanwälte Rechtanwälte MIT WEM ? – haben ihre Mandanten - beraten sie juristisch / vertreten vor Gericht - beraten sie juristisch / vertreten vor Gericht Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege, er übt einen freien Beruf aus.

5 Notar als unabhängiges Organ der Rechtspflege AUFGABEN: AUFGABEN: - öffentliche Beurkundung - Gestaltung von Grundstücksgeschäften, Gesellschaftsverträgen, Ehe- und Erbverträgen Gesellschaftsverträgen, Ehe- und Erbverträgen Unterschiede in verschiedenen Bundesländern - in Süddeutschland – Amtsnotar - in Norddeutschland – Aufgaben des Notars werden Rechtanwälte übertragen Rechtanwälte übertragen (Anwaltsnotariate) (Anwaltsnotariate)

6 Richter und Staatsanwälte - den Richterberuf kann der Assessor unmittelbar nach der zweiten Staatsprüfung eintreten. - Voraussetzung sind gute Examensergebnisse - richterliche Unabhängigkeit am wichtigsten (GG – das Grundgesetz, Art. 97) (GG – das Grundgesetz, Art. 97) Staatsanwalt ist nicht unabhängig, er ist Beamter, der Anweisungen folgen muss. - zuständig für Strafverfolgung

7 Juristen in der staatlichen Verwaltung nach der zweiten Staatsprüfung kann man diese Laufbahn einschlagen nach der zweiten Staatsprüfung kann man diese Laufbahn einschlagen man arbeitet als Beamter oder Angestellter man arbeitet als Beamter oder Angestellter Verwaltungsaufgaben in Behörden der Gemeinden, Länder und des Bundes Verwaltungsaufgaben in Behörden der Gemeinden, Länder und des Bundes Aufstiegsmöglichkeiten bis zum Aufstiegsmöglichkeiten bis zum Staatssekretär Staatssekretär Verwaltungsaufgaben auch in internationalen Organisationen (Organe der EU, die Vereinten Nationen)

8 Volljuristen in der Wirtschaft ohne zweite Staatsprüfung ohne zweite Staatsprüfung - als Mitarbeiter in Rechtsabteilungen großer - als Mitarbeiter in Rechtsabteilungen großer Firmen Firmen - als Rechtsberater in Verbänden - als Rechtsberater in Verbänden - oder Tätigkeit im allgemeinen Firmenmanagement (keine juristische Laufbahn) - oder Tätigkeit im allgemeinen Firmenmanagement (keine juristische Laufbahn)

9 WICHTIGE AUSDRÜCKE - Ein rechtswissenschaftliches / juristisches Studium absolvieren - Sich mit der Praxis der Rechtsanwendung vertraut machen - Die Befähigung zum Richteramt erwerben - Befugt sein, Mandanten juristisch zu beraten - Jemanden vor Gericht vertreten - Einen (freien) Beruf ausüben - Die Gestaltung von Verträgen (gestalten) - Als Notar tätig sein - Für Strafverfolgung zuständig sein - Als Beamte oder Angestellte arbeiten - Eine Laufbahn einschlagen - Aufstiegsmöglichkeiten in einem Beruf - Verwaltungsaufgaben erfüllen - In der Wirtschaft tätig sein

10 Beantworten Sie folgende Fragen zum Text – TEIL 1 1. Wie wird das Studium an einer rechstwissenschaftlichen Fakultät abgeschlossen? 2. Wer sind Referendare und was sind ihre Aufgaben? 3. Was muss man nach der ersten Staatsprüfung machen, um Volljurist zu werden? 4. Welche Möglichkeiten haben Volljuristen? 5. Welche Befugnisse haben Rechtsanwälte?

11 Fragen – TEIL 2 6. Welche Aufgaben kann ein Notar wahrnehmen? 7. Unter welchen Voraussetzungen kann man anfangen, den Richterberuf auszuüben? 8. Wie funktioniert die Stelle eines Staatsanwalts? 9. Wie oft arbeiten Juristen in der Staatsverwaltung? 10. Wie sieht die Berufstätigkeit eines Juristen in der Wirtschaft aus? 11. In welchem Bereich möchten Sie im Anschluss an Ihre Ausbildung tätig sein?


Herunterladen ppt "Einheit 2 Juristenausbildung und juristische Berufe in Deutschland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen