Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was ist eigentlich Niacin? Das Geheimnis des Vitamin B3 Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was ist eigentlich Niacin? Das Geheimnis des Vitamin B3 Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011."—  Präsentation transkript:

1 Was ist eigentlich Niacin? Das Geheimnis des Vitamin B3 Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011

2 Steckbrief Vitamin B3 Wasserlöslich Stabil Pflanzen + Tiere Haut- + Nervenvitamin Enzymbildung / Stoffwechsel Energiegewinnung Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011

3 Niacin im Körper Niacin spielt eine Rolle im Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel und trägt zur Energiegewinnung bei. Darüber hinaus fördert es auch die Bildung bestimmter Botenstoffe im Gehirn. Niacin ist wichtig für die Regenerierung von Haut, Muskeln, Nerven und DNA. Niacin ist in allen Zellen des Körpers enthalten. Höhere Konzentrationen sind in der Leber, den Nieren und im Fettgewebe zu finden. Der Körper kann Niacin aus Tryptophan selbst herstellen. Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011

4 Bedarf 13mg Frauen 16mg Männer 85g Erdnüsse 85g Kalbsleber 110g Pouletbrust 140g Lachs 200g Sojabohnen Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011

5 Mangelerscheinungen Pellagra (Hautkrankheit) Durchfall Störungen des Nervensystems Müdigkeit Appetitlosigkeit Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011

6 Überdosierung Juckreiz Rötungen Schweissausbrüche Herz-Kreislauf-Probleme Kopfschmerzen Übelkeit Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011


Herunterladen ppt "Was ist eigentlich Niacin? Das Geheimnis des Vitamin B3 Andreas Bühler, Diätkochlehre 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen