Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bildung Die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 – 2014 © UNESCO/Martin Bobic 2015 + ? © UNESCO/Martin Bobic Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bildung Die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 – 2014 © UNESCO/Martin Bobic 2015 + ? © UNESCO/Martin Bobic Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 Bildung Die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 – 2014 © UNESCO/Martin Bobic ? © UNESCO/Martin Bobic Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit, Günzburg, / Katrin Heeren

2 Bildung Internationaler Rahmen der Dekade 1992 Rio Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED) und Agenda 21 mehr als 170 Regierungen beschließen ein entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm für eine weltweite nachhaltige Entwicklung (Agenda 21). Bildung wird als zentral für Nachhaltigkeitsstrategie anerkannt Weltgipfel Rio+10 in Johannesburg – Ausrufung der Dekade BNE Beschluss der Vollversammlung der Vereinten Nationen: 2005 bis 2014 Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung / UNESCO als Lead Agency 2009 Weltkonferenz BNE in Bonn– Bonner Erklärung 900 Teilnehmer aus 150 Ländern Bonner Erklärung: Bildungssysteme weltweit neu ausrichten

3 Bildung 2012 Internationaler BNE-Workshop Horizon 2015 in Bonn - Bonner Empfehlungen für BNE nach internationale Experten sind im Februar zusammengekommen: Evaluierung der Umsetzung der Dekade und Diskussion über Folgeaktivitäten 2012 ( Juni) Weltgipfel Rio+20 in Rio de Janeiro Themen: 1. Grüne Ökonomie ( NE Beseitigung der Armut) 2. institutioneller Rahmen der NE UNESCO Side Event 2014 BNE Konferenz Nagoya, Tokyo Bewerten Folgeaktivitäten © DUK/Danetzki

4 Bildung Die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ( ) Dezember 2002: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen ruft die Dekade BNE aus und beauftragt die UNESCO, als Lead Agency die internationale Koordination der Dekade zu übernehmen. Übergreifendes Ziel: Die Integration der Prinzipien, Werte und Praktiken der nachhaltigen Entwicklung in alle Bereiche der Bildung und des Lernens. Vision: Eine Welt, in der jede/r die Möglichkeit hat, von Bildung zu profitieren und die Werte, das Handeln und die Lebensstile zu erlernen, die für eine nachhaltige Zukunft und positive gesellschaftliche Veränderung erforderlich sind. UN-Organisationen: UNESCO, Nationalkommissionen, UNEP, UNU, UNECE Andere Initiativen: MDG, EFA, UNLD

5 Bildung BNE Gestaltungskompetenz (de Haan) Erwerb der Werte, Kompetenzen, Fertigkeiten und Kenntnisse, die zur aktiven und verantwortungsvollen Gestaltung einer menschlichen Zukunft erforderlich sind 12 Teilkompetenzen: Weltoffen und neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen Vorausschauend Entwicklungen analysieren und beurteilen können Interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln Risiken, Gefahren und Unsicherheiten erkennen und abwägen können Gemeinsam mit anderen planen und handeln können Zielkonflikte bei der Reflexion über Handlungsstrategien berücksichtigen können An kollektiven Entscheidungsprozessen teilhaben können Sich und andere motivieren können, aktiv zu werden Die eigenen Leitbilder und die anderer reflektieren können Vorstellungen von Gerechtigkeit als Entscheidungs- und Handlungsgrundlage nutzen können Selbstständig planen und handeln können Empathie für andere zeigen können

6 Bildung Aktuelle Entwicklungen - International Rio+20: The Future We Want – Education (Absätze ) Fortführung BNE über Dekade hinaus und Orientierung an Zielen der Dekade Hochschulen, Schulen, non-formeller Bildungsbereich Higher Education Sustainability Initiative (ca. 300 freiwillige Zusagen): Kick-Off und Erklärung der Hochschullehrer BNE als Querschnittsthema? Nachhaltige Entwicklung ohne Bildung? Nelson Mandela: Education is the most powerful weapon to change the world

7 Bildung Hochschulen und BNE Higher Education Sustainability Initiative und Erklärung Commitment to Sustainable Practices of Higher Education Institutions / UNCSD 2012 Global Universities Partnership on Environment and Sustainability (GUPES) UNESCO Chairs in Higher Education: Charles Hopkins, Canada / Daniella Tilbury, UK / Gerd Michelsen, Lüneburg … Hochschul-AG der UN-Dekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung © Hilde Vogtländer/pixelio

8 Bildung Fortführung der Dekade - Ausblick UNESCO Exekutivratsitzung Herbst 2012: Optionen 37. UNESCO Generalkonferenz Herbst 2013: Antrag UN Vollversammlung 2014: Beschluss zu BNE Dekade/Programm Unterstützung: Schweden, Japan, Korea, Deutschland EU-Ebene: Aktivitäten aufnehmen (Politisch, Netzwerke) Deutschland: Bundestagsbeschluss vom Dekade angestrebt, Aktivitäten unbedingt fortzuführen

9 Bildung Deutsche UNESCO-Kommission Arbeitsstelle BerlinSekretariat Bonn Koordinierungsstelle Nationalkomitee Runder Tisch AG Außerschulische Bildung AG Berufliche Aus- und Weiter- bildung AG Biologische Vielfalt AG Elementarbereich AG Informelles Lernen AG Kommunen und BNE AG Ökonomie und Konsum AG Schulische Bildung AG Hochschule

10 Bildung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Katrin Heeren Leiterin Sekretariat UN-Dekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung Deutsche UNESCO-Kommission e.V. (DUK) Langwartweg Bonn Telefon: +49-(0) Fax: +49-(0)


Herunterladen ppt "Bildung Die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 – 2014 © UNESCO/Martin Bobic 2015 + ? © UNESCO/Martin Bobic Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen