Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Uta-Maria Köninger Käthi Wirth, Lydia Leumann Zürich 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Uta-Maria Köninger Käthi Wirth, Lydia Leumann Zürich 2012."—  Präsentation transkript:

1 Uta-Maria Köninger Käthi Wirth, Lydia Leumann Zürich 2012

2 1. während der Ausbildung 2. nach der Ausbildung (=Berufseinführung) 3. im Beruf Praxisbegleitpersonen (neu: MentorInnen) Ausgebildet am IFOK Luzern, begleitet von FaRP Kosten übernimmt Synodalrat SupervisorInnen Weitervermittelt von FaRP an kT, Pfarreien Kosten übernimmt Auftraggeber

3 Kantonalkirche investiert hohe Beträge im Aus- und Weiterbildung von kT Berufliche Umorientierung nach wenigen Jahren Gut genutzt: Beraten+ Begleiten im Rahmen der Ausbildung und Berufseinführung Wenig genutzt: Beraten + Begleiten im Bereich Berufsbegleitung

4 gut ausgebildete kT, die ihre berufl. Rolle reflektieren und ihre Qualität weiterentwickeln wollen PL und KV, die qualifizierte Katechese nachhaltig in ihre Pastoralplanung integrieren wollen KPfl., die sich durch eine wirtschaftliche + umsichtige Personalplanung für gut ausgebildete kT engagieren wollen

5 Berufliche Zufriedenheit der kT Länger andauernde Berufskarriere Vernetzung von Wissens- und Erfahrungswissen von kT Sensibilisierung für Qualität des Berufs Impulse für strukturellen + finanziellen Rahmen Effektiver Einsatz der Kosten für kT Qualitätssicherung

6 Angebote: Basis-Beraten+Begleiten- Weiterbildung Zielgruppen: kT, KV, Seelsorgeteams Angebotsart: orientiert sich an Zielgruppen Angebotsumfang: orientiert sich an Stellenprozenten/Auftrag Ort: Pfarrei oder FaRP Kostenträger: Synodalrat oder Pfarrei Nachweis durch Zertifikate

7 Interne Lehrpersonen Mitarbeitende + Stellenleitung FaRP Abschluss Katechese, Religionspädagogik und/oder Theologie Zusatzqualifikation: SVEB I, Beraten+Begleiten, Gesprächsführung Externe Lehrpersonen Abschluss Religionspädagogik und/ oder Theologie Zusatzqualifikation: Erwachsenenbildung, Coaching, Supervision, Beratung

8 Freiwillig verbindliches Angebot Fixiert in Stellenbeschrieben bei Anstellung Portfolio Lohnrelevant Kommunikation des Angebots intern+ extern Empfehlung: Nachhaltige Umsetzung

9 Grundlage ist Qualitätskonzept FaRP Durchführung der Angebote wird evaluiert, reflektiert, dokumentiert beeinflusst die nächste Planung Qualitätsverbesserung Dokumentiert + funktionsübergreifend Evaluationsinstrumente für externe Lehrpersonen Kommunikation mit externe Bildungspartnern Personal-und Organisationsentwicklung

10 Jährliche Evaluation B+B II auf Grundlage des Qualitätskonzepts FaRP Legislaturziele (3 Jahre) Jahresziele FaRP Jahresziele in MAB Vorstellung + Beratung + Bewertung in ZKK Ausschuss ZKK: Empfehlungen an SY personell, strukturell, finanziell

11 Info-Veranstaltung als Event Podiumsdiskussion mit workhops Adressaten katechetisch Tätige Katechese Verantwortliche Pfarreileitungen Kirchenpflegen Vertretung ZKK, Synodalrat, Generalvikariat Flyer Inserate

12 für Teilnehmende und Ausbildende als Download auf der Homepage FaRP: Beraten + Begleiten

13 Keine zusätzliche finanzielle Belastung für kT Empfehlung: Kosten trägt SY und Pfarrei Kosten für Pfarrei: zusätzliches Budget angepasst auf Stellenprozente und nachgewiesene Qualität Kosten für SY: Pfarreileitung +Kirchenpflegen Event Bausteine 1, 2a, 2c Werbekosten


Herunterladen ppt "Uta-Maria Köninger Käthi Wirth, Lydia Leumann Zürich 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen