Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL 12.9.2007, Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 1 Monitoring.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL 12.9.2007, Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 1 Monitoring."—  Präsentation transkript:

1 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 1 Monitoring der Landschaftsqualität – eine Querschnittsaufgabe Felix Kienast, WSL Gilbert Thélin, BAFU

2 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 2 Monitoring der Landschaftsqualität – eine Querschnittsaufgabe Felix Kienast, WSL Gilbert Thélin, BAFU

3 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 3 Inhalt der Präsentation Was ist Landschaft? Konzeptionelle Überlegungen Neuere methodische Entwicklungen Das Monitoringprojekt LAQUE als Teil des NUS

4 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 4 Was ist Landschaft? Turner et. al., 2001, p.7: A landscape is an area that is spatially heterogeneous in at least one factor of interest BUWAL: Landscapes encompass the entire space within and outside settlements. They result from the dynamic interplay of natural variables (e.g. bedrock, soil, water, air, climate, fauna and flora) with cultural, societal and economic factors (Def. accord. "Landschaftskonzept Schweiz", BUWAL).

5 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 5 Konzeptionelle Überlegungen Landschaft Gesundheit Wohlbefinden Bebaute Umwelt Wirtschaft/Tourismus Landwirtschaft Biodiversität Natürliche Elemente Landschaftsmonitoring muss querschnittsorientiert sein Kultureinflüsse

6 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 6 Neuere methodische Entwicklungen Bereich Fernerkundung/GIS/Modellierung Aus Zimmermann, 2007 In Kienast et al, 2007

7 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 7 Neuere methodische Entwicklungen Bereich digitale Datenverfügbarkeit / Modellierung Melitaea didyma Trockenstandorte m ü.M. Präsenz Päsenz nach Lütolf, Kienast & Guisan 2006, J. Applied Ecology

8 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 8 Neuere methodische Entwicklungen Bereich digitale Datenverfügbarkeit / Modellierung Aufgabe von landwirtschaftlich genutztem Land ( ) = f (Topographie, Sozioökonomische Kenn- grössen etc.) hoch tief Gellrich & Zimmermann 2007 Rutherford et al. subm., Landscape Ecology

9 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 9 Neuere methodische Entwicklungen Bereich digitale Datenverfügbarkeit / Modellierung nach Schwarz, Zimmermann, Wildi & Kienast 2004, Bot. Helv. Frühjahr Sommer

10 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 10 Neuere methodische Entwicklungen Wahrnehmung von Landschaften nach Hunziker & Kienast 1999, Landscape Ecology gering Gehölzanteil hoch gering Präferenz hoch

11 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 11 Neuere methodische Entwicklungen Wahrnehmung von Landschaften gering Contagion (Klumpung) hoch gering Präferenz hoch nach Kienast & Bolliger, in Vorbereitung und Hunziker & Kienast 1999, Landscape Ecology

12 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 12 Das Monitoringprojekt LAQUE als Teil des NUS Ziel von LAQUE: Entwicklung eines Langzeitforschungsprogrammes zur Früherkennung der Veränderung der Landschaftsqualität, beruhend auf heute oder in Zukunft verfügbaren Datenquellen. Es beruht auf den Prinzipien des Driving Force - Pressure - State - Impact - Response Framework (DPSIR). Methodischer Ansatz von LAQUE: Es wird ein Methodenset entwickelt, das flexibel und schnell auf bestehende oder neu verfügbare Daten zugreifen und diese zur Schätzung landschaftsrelevanter Prozesse aggregieren kann. Eine ständige Evaluation der Problemlage bezüglich Landschaftsqualität erlaubt es, den wechselnden Bedürfnissen und Kriterien der Gesellschaft gerecht zu werden. LandschaftQualitätEntwicklung Zustand und Änderung der Landschaft (Def. BAFU) gemessen an den Wertesystemen der Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Landschaftsqualität =

13 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 13 Produkte von LAQUE Es resultieren Produkte zu Handen unterschiedlicher Zielgruppen zur Unterstützung der landschaftsrelevanten Politiken: 1.Indikatoren zur Landschaftsentwicklung: Hilfsmittel für Institutionen, die sich mit landschaftlichen Trends befassen. 2.Landschaftspotenziale: Die räumlich aggregierten Informationen zur Empfindlichkeit der Landschaft auf Veränderungen liefern räumlich explizite Landschaftsbewertungen. Beispiel: Stille Zonen, regionaltypische Bewirtschaftungsformen. 3.Ausbildungseinheiten: Die Erkenntnisse werden in die Bildung eingespiesen (Grundausbildung, Fachausbildung). 4.SIAT: Sustainable Impact Assessment Tools sind Handlungsoptionen zu handen der Verwaltung, Privater und NGOs. 5.Früherkennung: Das Identifizieren von Trends, Bedürfnissen, Datenquellen, Technologien, die bereits in einer Form existieren und zur Erfassung der Schlüsselgrösse nutzbar gemacht werden können

14 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 14 Zeitplan LAQUE Herbst Frühjahr 2007: Vorprojekte Einbettung in die Forschungsprogramme der WSL, Abstimmung mit Landschaft 2020, NUD (NUS), Landschaftsinventur WSL, usw. Sichtung der neu verfügbaren Datenquellen, Ausarbeitung des detaillierten Projektes, Ermittlung der Kosten, Einbezug potenzieller Projektpartner ausserhalb der WSL, Koordination der Interessen der WSL und des BAFU Frühjahr 2007: Ausschreibung 3 Module Herbst 2007: Programmbeginn

15 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 15 Vorprojekte ( ) Indikatorenauswahl Einbettung ins DPSIR Abklärung der Datenlage Einbettung der Indikatoren ins NUD System Grundlagenbericht für einen Ausschrei- bungstext Monitoring Landschaftsqualität des BAFU Modularisierung Summarische Indikatorenbeschreibung (Steckbriefe) Minimal- und Maximalvariante inkl. Kostenschätzung

16 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 16 Vorprojekt LAQUE 1 Indikatorenauswahl: Set von rund 40 Indikatoren zu 9 landschaftsrelevanten Themen Einbettung ins DPSIR und ins Geschäftsmodell BAFU: Beilage

17 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 17 Vorprojekt LAQUE 1 Abklärung der Datenlage Einbettung der Indikatoren ins NUD System:

18 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 18 Vorprojekt LAQUE 2 Grundlagenbericht für einen Ausschreibungstext Monitoring Landschaftsqualität

19 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 19 Vorprojekt LAQUE 2 Modularisierung Routine Forschung Controlling Methoden- begleitung

20 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 20 Vorprojekt LAQUE 2 Summarische Indikatorenbeschreibung (Steckbriefe) Titel Thema Indikatortyp Beschreibung Messgrösse Datengrundlagen Forschungsbedarf Erhebungsbedarf Literatur

21 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 21 Vorprojekt LAQUE 2 Minimal- und Maximalvariante inkl. Kostenschätzung Kosten pro Modul Gesamtkosten

22 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 22 Module A&B Weitgehend Routineindikatoren Viele in BDM enthalten Viele im Projekt Landschaft unter Druck geführt (Vector 25) Beispiele:

23 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 23 Modul C Grosser Forschungs- bedarf Remote sensing Sozialwissenschaft- liche Methoden Beispiele:

24 Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL , Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 24 Herzlichen Dank


Herunterladen ppt "Monitoring der Landschaftsqualität Eine gemeinsame Forschungs-Umsetzungsplattform BAFU-WSL 12.9.2007, Felix Kienast WSL & Gilbert Thélin BAFU 1 Monitoring."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen