Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation der GVP-Studie Symposium Gesundheitliche Aspekte der UVP: Die GVP 15. Dez. 2005 Schloss St. Martin, Graz DI Ralf Aschemann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation der GVP-Studie Symposium Gesundheitliche Aspekte der UVP: Die GVP 15. Dez. 2005 Schloss St. Martin, Graz DI Ralf Aschemann."—  Präsentation transkript:

1

2 Präsentation der GVP-Studie Symposium Gesundheitliche Aspekte der UVP: Die GVP 15. Dez Schloss St. Martin, Graz DI Ralf Aschemann

3 Präsent. GVP-Studie Graz, Inhaltsübersicht Umweltmedizinische Wirkungskette Gesetzliche Grundlagen zu UVP & SUP Studie Gesundheitsverträglichkeits- prüfung (Feb. 2004) Empfehlungen

4 Präsent. GVP-Studie Graz, Umweltmed. Wirkungskette Vorhaben (Projekt, Plan, Programm Emission/en (physikal., biolog. und chem. Art) Transmission Immission/Deposition Exposition f. d. Menschen Inkorporation über die Haut, die Atmung bzw. den Mund Gesundheitsauswir- kungen, -effekte

5 Präsent. GVP-Studie Graz, Geltende gesetzliche Grundlagen UVP-G 2000 i.d.g.F., letzte Novelle März 2005 Espoo-Konvention (§ 10 UVP-G 2000) SUP-Richtlinie (vor dem umzusetzen gewesen) für bestimmte Pläne & Programme mit erheblichen Umweltaus- wirkungen SUP-Protokoll zur Espoo-Konvention noch nicht in Kraft (erst 19 Tage nach dem Tag, an dem es 16 Staaten ratifiziert haben), enthält u.a. Konsultationspflicht der Umweltbehörden und der Gesundheitsbehörden

6 Präsent. GVP-Studie Graz, Schutzgüter UVP-G 2000/SUP-RL UVP-G 2000SUP-RL MenschBevölkerung, Gesundheit des Menschen Fauna, FloraFauna, Flora, biologische Vielfalt Boden, Wasser, Luft KlimaKlimatische Faktoren Landschaft SachgüterSachwerte KulturgüterKulturelles Erbe... Wechselwirkung(en)

7 Präsent. GVP-Studie Graz, Schutzgüter-Relevanz UVP-G 2000: Unmittelbare und mittelbare Auswirkungen auf Schutz- güter feststellen, beschreiben, bewerten SUP-RL: Voraussichtliche erhebliche Umweltauswirkungen des Plans oder Programms auf Schutzgüter für den Umweltbericht ermitteln, beschreiben und bewerten Weitere rechtliche Aspekte Vortrag

8 Präsent. GVP-Studie Graz, GVP-Studie Auftraggeber: Land Steiermark (FA 8B, Umweltanwalt), Stadt Graz sowie Fonds Gesundes Österreich Voller Titel: Gesundheitsverträglichkeitsprüfung – Ein Instrument zur Abschätzung der Gesundheitsauswirkungen von Projekten, Plänen und Programmen

9 Präsent. GVP-Studie Graz, GVP-Studie (2) Gliederung: Einleitung Bedeutung der GVP Verfahren und Methodik Fallbeispiele Praxisrelevante Checklisten Ausblick, Zusammenfassung, Literatur Umfang: 78 Seiten

10 Präsent. GVP-Studie Graz, GVP-Studie (3) GVP-Arbeitsschritte (Bielefelder Modell) Vorhabenanalyse Analyse/Abgrenzung Untersuchungsraum Bevölkerungsanalyse Vorbelastungsanalyse Prognose der Zusatzbelastung Prognose der gesundheitlichen Wirkungen Bewertung der gesundheitlichen Wirkungen Empfehlungen zu gesundheitlichen Wirkungen Kommunikation, Monitoring, Evaluation

11 Präsent. GVP-Studie Graz, GVP-Studie (4) Methodik (Beispiele) Identifikation sensibler Untergruppen im Untersuchungsraum, demografische Kennwerte der Bevölkerung (Kinder,...), Einrichtungen mit besonderen Zielgruppen (z.B. alte Menschen) Datenmaterial, Statistiken später eigener Vortrag zu Daten & Indikatoren Quantitative Risikoabschätzung (Identifikation der Gesundheitsrisiken, Immissions-/Expositions- abschätzung, zusätzliches Krebsrisiko bzw. Toxizitätsabschätzung, Risikobestimmung)

12 Präsent. GVP-Studie Graz, GVP-Studie (5) Fallbeispiele (Auswahl): (i) Projekte: Geplante Umgehungsstraße Krefeld, UVP-pflichtig Erweiterung einer Hausmülldeponie Ausbau Flughafen Schiphol ( ) (ii) Pläne und Programme: Cambridgeshire and Peterborough Plan ( ), etwa REP entsprechend Verkehrskonzept Edinburgh 1999 (iii) Politiken Niederländischer Staatshaushalt 2000

13 Präsent. GVP-Studie Graz, GVP-Studie (6) Erstellte Checklisten (Auswahl) Gegenüberstellung Verfahren UVP/SUP mit Bielefelder GVP-Modell Screening: Ist eine GVP erforderlich? Ermittlung der Erheblichkeit von Gesundheitsauswirkungen Scoping-Phase für die GVP (Systemabgrenzung) Prognose und Bewertung der Gesundheitsauswirkungen Dokumentation (GVP-Bericht) Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung

14 Präsent. GVP-Studie Graz, Empfehlungen GVP-Durchführung und -anwendung wird empfohlen u.a. in: 6. Umweltaktionsprogramm , Europäische Strategie für Umwelt und Gesundheit , EU-Aktionsprogramm für öffentliche Gesundheit National Environmental Health Action Plan Österreich (Ende der 90er) laut Helsinki- Deklaration der WHO 1994 Bad Gasteiner Gesundheitserklärung 2000 Definitionen im Kontext GVP/HIA klären eigener Vortrag

15 Präsent. GVP-Studie Graz, Empfehlungen (2) Vier konkrete Empfehlungen für Österreich (Stand D eigener Vortrag) Tagung/Workshop zu GVP organisieren Pilotprojekt/e zur GVP durchführen Verwaltungsfachleute sensibilisieren, weiterbilden Bei gesundheitsrelevanten UVPs/SUPs Behördenzusammenarbeit fördern, um den Gesundheitsaspekt möglichst umfassend abdecken zu können

16 Präsent. GVP-Studie Graz, Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Präsentation der GVP-Studie Symposium Gesundheitliche Aspekte der UVP: Die GVP 15. Dez. 2005 Schloss St. Martin, Graz DI Ralf Aschemann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen