Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt Warum FAIRTRADE-Gemeinden? Projektentstehung 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde FAIRTRADE Towns international FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Fragen?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt Warum FAIRTRADE-Gemeinden? Projektentstehung 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde FAIRTRADE Towns international FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Fragen?"—  Präsentation transkript:

1

2 Inhalt Warum FAIRTRADE-Gemeinden? Projektentstehung 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde FAIRTRADE Towns international FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Fragen?

3 Projekthintergrund Vision von FAIRTRADE Eine Welt in der alle Kleinbauernfamilien und PlantagenarbeiterInnen in den sogenannten Entwicklungsländern nachhaltig ein sicheres und menschenwürdiges Leben führen und ihre Zukunft selbst gestalten können. Mission von FAIRTRADE FAIRTRADE verbindet KonsumentInnen mit Kleinbauernfamilien und PlantagenarbeiterInnen in Entwicklungsländern durch Handel. Das FAIRTRADE-Gütesiegel steht für Armuts- bekämpfung durch faire Handelsbeziehungen.

4 Warum FAIRTRADE-Gemeinden? Vision wird von Menschen in Gemeinden oft geteilt => –Regionales Engagement oft schon vorhanden –Verantwortung wird auch von LokalpolitikerInnen zunehmend wahrgenommen FAIRTRADE-Gemeindeprojekt setzt hier an: –bietet konkreten Rahmen und Orientierung zur Umsetzung –ermöglicht Einbindung weiterer Akteure, identitätsstiftend –Ermöglicht aktive Bewusstseinsbildung, Gemeinde als Multiplikator für die Idee des fairen Handels –ermöglicht Kommunikation des Engagements, Stichwort „FAIRTRADE-Gemeinde“ Idee dahinter: –Lokales Engagement => globale Veränderung

5 Die Projektentstehung 2000: Garstang (UK) erklärt sich zur ersten FAIRTRADE-Town  danach Prozess der Internationalisierung 2005: Land Niederösterreich und andere Kooperationspartner übernehmen Projektidee 2007: Ernennung der ersten FAIRTRADE- Gemeinde (Wr. Neustadt) und des ersten FAIRTRADE-Bezirks (Wieden) in Ö sterreich  Zunehmend mehr FAIRTRADE-Gemeinden in NÖ, OÖ, Wien und in der Steiermark  Zusammenschluss von Gemeinden zu einer Fairen Region (z.B. Ökoregion Kaindorf)

6 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde 1.Die Gemeinde bekennt sich zu FAIRTRADE –Resolution im Gemeinderat –Umstellung auf FAIRTRADE Produkte in gemeindeeigenen Institutionen 2.Engagement in der FAIRTRADE Gruppe –Gründung einer FAIRTRADE Arbeitsgruppe –Verantwortlich für Evaluierung und Einhaltung der Ziele

7 3. FAIRTRADE-Produkte leicht verfügbar machen –In lokalen Geschäften & i.d. Gastronomie werden FAIRTRADE-Produkte angeboten –Bevölkerung wird über diese Angebote regelmäßig informiert (zB Einkaufsführer) 4.Lobbying in der Gemeinde für FAIRTRADE-Produkte –FAIRTRADE-Produkte werden in Freizeit- & Bildungseinrichtungen, Betrieben, Pfarren usw. verwendet –Gewinnung eines Vorzeigebetriebes 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde FAIRTRADE-Einkaufsführer des FAIRTRADE-Bezirks Josefstadt

8 5. FAIRTRADE bewerben –Regelmäßige Berichterstattung in gemeindeeigenen Publikationen, Aussendungen, Homepage etc. –Veranstaltungen –Auflegen von Infomaterial, Aushang von Plakaten 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde Ziele erfüllt? Auszeichnung: FAIRTRADE- Gemeinde! Weiter Engagement und Motivation!

9 FAIRTRADE Towns International Weltweit engagieren sich bereits über Gemeinden in 22 verschiedenen Ländern für den fairen Handel Am 4. Juni 2011 wurde die 1.000ste FAIRTRADE-Town der Welt ernannt.

10 FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Derzeit gibt es in Österreich 67 FAIRTRADE-Gemeinden und 3 FAIRTRADE-Bezirke in Wien. Niederösterreich: 28 Gemeinden –z.B. Wr. Neustadt, Baden, Perchtoldsdorf Oberösterreich: 13 Gemeinden –z.B. Rainbach, Enns, Ostermiething Steiermark: 26 Gemeinden –z.B. Weiz, Bad Aussee –& eine FAIRTRADE-Landeshauptstadt: GRAZ (seit ) Wien: 3 Bezirke –Wieden, Josefstadt, Neubau GRAZ: erste FAIRTRADE- Landeshauptstadt seit

11 FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Graffiti-Aktion „FAIRTRADE- Bezirk jetzt“ in Alsergrund

12 Ein Jahr nach Ernennung danach alle zwei Jahre mittels Fragebogen an die FAIRTRADE-Arbeitsgruppe Feedback mit ev. Verbesserungsvorschlägen durch FAIRTRADE Österreich Prozess der Evaluierung FAIRTRADE-Schokolade im Graz-Design von Zotter „FAIR Play“ – faire Fußballweltmeisterschaft in Baden (9. – 10. April 2011) Faires Dinner im Jugendzentrum Ennsdorf

13 Folgende Organisationen betreuen FAIRTRADE-Gemeinden in den Bundesländern: - Niederösterreich:FAIRTRADE Österreich, Südwind - Oberösterreich:Klimabündnis Oberösterreich, Südwind Oberösterreich, Welthaus Linz - Steiermark: Südwind Steiermark, Welthaus Graz Betreuung umfasst: - Gewinnung neuer Gemeinden, Hilfestellung bis zur Antragsstellung & danach - Vorträge, persönlicher Kontakt, Bereitstellung von Infomaterial FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Nach Antragsstellung erfolgt das Feedback durch FAIRTRADE Österreich

14 Fragen? Fragen & Feedback


Herunterladen ppt "Inhalt Warum FAIRTRADE-Gemeinden? Projektentstehung 5 Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde FAIRTRADE Towns international FAIRTRADE-Gemeinden in Österreich Fragen?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen